Red Carpet: Producers Guild Award und SAG Awards 2015 – mit Emma Stone, Keira Knightley & Co

sagawards_keiraknightley_emmastone.001

Nach den Golden Globes boten sich am Wochenende gleich zwei Events als Probelauf in Sachen Oscar-Verleihung an: In Los Angeles fanden am Samstag erst die Producers Guild (PGA) Awards und am Sonntag dann die Screen Actor Guild – kurz SAG – Awards (Sonntag) statt. Schauspielerinnen wie Reese Witherspoon und Keira Knightley waren da gleich doppelt im Einsatz. Die 29-jährige Britin, die im Sommer ihr erstes Kind erwartet, hat ihre Kolleginnen in Outfits von Chanel und Erdem dabei zwei Mal hintereinander in den Schatten gestellt.

Aber erst einmal kurz zu den Events: Bei den Producer Guild Awards werden die Menschen hinter den Kulissen, also die Film- und Fernsehproduzenten mit einem Preis geehrt – immerhin sind es es, die im Vorfeld die Millionen-Gagen für die Stars locker machen. Für Schauspieler wiederum ist das eine gute Gelegenheit, das Netzwerk aufzufrischen oder sich für ein Engagement zu bedanken, so wie Keira Knightley für ihre aktuelle Rolle in dem Film “The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“, in dem sie neben Benedict Cumberbatch spielt.

… Weiterlesen

Karriere-Interview mit Anine Bing: Designerin, Bloggerin, instagram-Ikone

aninebingberlin

In Dänemark geboren und in Schweden aufgewachsen kann Anine Bing als echtes “Slash-Kid” bezeichnet werden: Heute ist die 32-Jährige Bloggerin, Geschäftsfrau, Mutter, Sängerin und hauptberuflich Designerin. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Los Angeles, ihren Bilderbuchalltag verfolgen tagtäglich mehr als 233.000 Menschen auf instagram. 2011 gründete sie ihr gleichnamiges Label “Anine Bing” und hat inzwischen mehr als 35 Mitarbeiter. Ihr Erfolgsrezept: Zunächst verkaufte sie saisonunabhängig nur online; produziert wird jeden Monat. Es gibt keine Messe-Termine, keine Print-Lookbooks. Das Geschäftsmodell der Zukunft?

Kein Wunder, dass klassische Ordermessen wie die Bread & Butter nicht mehr funktionieren. Der Konsument will eben nicht mehr nur zwei Mal im Jahr neue Mode kaufen: Sobald ein neuer Trend aufpoppt, muss er online sofort verfügbar sein. Bei Anine geht dieses Konzept dank starker Social Media Präsenz und guten Kontakten zu Bloggern wie Rumi Neely von Fashion Toast oder Sofi Fahrman von Sofis Snapshots auf. Mitte Februar eröffnet Anine Bing in New York auf der Bleecker Street, gern auch die “Marc Jacobs Street“ genannt, ihren zweiten Store nach Los Angeles. Fans ihrer Mode können sich dort mit Jeans (ab 199 US Dollar) oder einer Lederjacke (1.200 US Dollar) eindecken.

Während der Berlin Fashion Week habe ich Anine Bing im Hotel Adlon getroffen – eine gute Gelegenheit mit ihr über die Anfänge ihrer Karriere zu sprechen und welche Zukunftspläne sie für ihr Label schmiedet.

… Weiterlesen

Schauenprotokoll: Marina Hoermanseder Winter 2015

Schauenprotokoll_Marina Hoermanseder_Winter 2015_Journelles

Ein Protokoll von der Berlin Fashion Week in dieser Woche haben wir noch für euch:

3 Fakten Marina Hoermanseder: Obwohl Marina Hoermanseder ihr Label erst vor zwei Jahren gegründet hat, ist ihr Stil schon unverwechselbar. Femininität trifft auf Fetisch, weibliche Silhouetten werden mit SM-ähnlichen Lederkonstrukten vereint. Die Österreicherin hat ursprünglich BWL studiert, sich dann aber für ein Modedesign-Studium an der ESMOD in Berlin entschieden. Später arbeitete sie beim Label Alexander McQueen. Heute gehören zu ihren prominenten Kundinnen FKA twigs (sie trug ein Bühnenoutfit von Marina Hoermanseder bei Jimmy Fallon) und Lady Gaga.

Location: Zelt am Brandenburger Tor

Talk: “Was für ein tolles Highlight als Closing Show!” Und: “Schaut mal, das ist doch unsere ehemalige Praktikantin auf dem Runway!” (Lisa-Marie, 2. von rechts auf dem Headerbild)

… Weiterlesen

Lilly Ingenhoven, Custommade und Stine Goya: Highlights der Premium Exhibitions Winter 2015

Stine Goya Winter 2015

Hetz! Sorry, ich bin ein bisschen spät dran, denn ich war schon gleich am ersten Tag auf dem Messegelände der Premium am Gleisdreieck. Nach dem Aus für die Bread & Butter ist die Rolle der Premium für den Modestandort Berlin nochmal wichtiger geworden – aber auch der Druck größer, die “richtigen” Labels nach Berlin zu holen.

Punkt 10 Uhr stand ich im Presse-Zelt auf der Matte und stürzte mich zehn Minuten später ins Getümmel. Mein Auftrag: Die neuen Looks für Herbst/Winter 2015/2016 sichten und ein paar schöne Eindrücke per Handykamera einzufangen. Und was ist? An fast jedem Stand galt Fotoverbot. … Weiterlesen

Abend-Outfit für das MCM Store-Opening im JOURlook

mcm_journelles5

Diese Fashion Week habe ich es zum ersten Mal geschafft, mich zum Abend hin noch mal umzuziehen. Das bedeutete im Vorfeld wesentlich weniger Planung und Abwechslung. Schliesslich kann man bei Events und Abendveranstaltungen auf dicke Mäntel und geschlossene Schuhe verzichten.

Für das MCM Store-Opening  (die Flagship Boutique ist ganz neu am Hackeschen Markt) habe ich schnell die Schuhe gewechselt, bin in mein liebstes schlichtes Outfit gesprungen und habe ein kleines Taschenträumchen für den Abend geliehen: im Vorfeld schon in der Kampagne mit Lizzy Jagger entdeckt, ist die rosafarbene Mini-Bag aus der Sommerkollektion 2015 ein idealer Partybegleiter.

… Weiterlesen

Premiere “Der Berliner Mode Salon”: Die wichtigsten deutschen Designer in einer Gruppenausstellung

Der Berliner Mode Salon im Januar 2015 (Fotos: Nowadays, Journelles)

“Made in Germany” ist nicht nur ein Qualitätsmerkmal in Sachen Autos oder HiFi Geräte, sondern gilt auch für die Mode. Im Rahmen der Fashion Week präsentierte Der Berliner Mode Salon die Herbst/Winter 2015 Entwürfe von 18 ausgewählten Modedesignern mit einer Gruppenausstellung im Kronprinzenpalais Unter den Linden.

Dazu zählten Lala Berlin, Perret Schaad, MALAIKARAISS, Allude, Augustin Teboul, Hien Le, Marina Hoermanseder, Isabell de Hillerin, Iris von Arnim, Haltbar, Schacky sowie Dawid Tomaszewski, Michael Sontag, Odeeh, Tim Labenda, René Storck und Talbot Runhof.

… Weiterlesen

Modewochentagebuch Berlin, Tag 3

diary3

Wenn man das Handy im Kühlschrank wieder findet, man sich aus der eigenen Wohnung ausschliesst und lieber Dschungelcamp guckt, als auf den hippen Parties rumzuhüpfen, klar, dann stellt sich langsam die Fashion Weak Müdigkeit ein. Nach zwei Tagen voller Power stand nämlich auch der gestrige Tag im Zeichen von Terminhopping im Berliner Verkehrschaos. Hier ist Teil 3 unseres Modewochentagebuchs!

… Weiterlesen