Die 12 meistgelesenen Artikel auf Journelles 2018

Welche Artikel haben im vergangenen Jahr am besten geklickt?

Ihr, Lieben! Wir wünschen euch ein tolles, neues und erfolgreiches Jahr!

Wir starten das neue Jahr mit einer Kategorie, die mich persönlich besonders interessiert: Welche Themen habt ihr am liebsten gelesen, welche Artikel wurden am besten geklickt? Denn das wirft noch mal einen ganz neuen Blick auf das Jahr! Und wir können daraus Schlüsse ziehen, an alten Themen arbeiten und uns zusätzlich neue überlegen. Über Anregungen freuen wir uns natürlich besonders: Was wollt ihr lesen? Was fehlt?

Wenn es um das Jahr 2018 und die meistgelesenen Artikel auf Journelles geht, ist nicht unbedingt eine Riesenüberraschung dabei – übt nur ein wenig Druck auf meine Familienplanung aus 😉

Das sind die TOP12 der meistg eklickten Artikel auf Journelles im Jahr 2018:

TOP12 2018

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Die 12 meistgelesenen Artikel auf Journelles 2018“

Ah, diese Zusammenfassung finde ich auch immer unheimlich interessant. Ich würde mich sehr freuen, wenn der Fokus in diesem Jahr wieder weg von den recht beliebigen Trendwatches hin zu persönlicheren und interaktiven Themen geht. Ich mochte beispielsweise eure Rubrik Gesprächsstoff total gerne, außerdem vermisse ich die Office-Gear-Serie sehr und fände es prima, wenn die Modetherapie oder auch die Outfit-Challenge wieder auftauchen. So oder so, ich bin gespannt auf eure Themen!

Es war ein tolles Jahr hier auf Journelles und ich finde es immer wieder bewundernswert, wie toll und flüssig hier alles (auch mit Baby etc) läuft – du bist für mich die professionellste Bloggerin in ganz Deutschland!! Trotzdem bleibst du immer sympathisch und down to earth und gibst uns auch Einblicke, wenn es mal nicht so gut läuft. Das ist m.E. auch der Grund für die meistgeklickten Artikel: Viele Leser begleiten dich nun schon so viele Jahre (inkl. mir), dass sie sich immer sehr freuen, Persönliches zu lesen. Das waren in diesem Jahr wieder der Nachwuchs und auch die Wohnung. Wenn es um Babys anderer gehen würde, fände das – so meine wilde These – vermutlich nicht so viel Anklang. Ich wünsche mir für das neue Jahr ebenfalls persönliche (Mode-)Themen; Office Gear und deine Outfit Posts finde ich klasse; auch eure Challenges und deine Reiseberichte waren immer sehr schön. Die Closet Diaries sowieso! Und Hut ab vor dem tollen Adventskalender, der nicht nur Gewinne bot, sondern auch inhaltlich super war. Alles Gute für 2019 (vor allem natürlich mit der Family) und liebe Grüße!

Die Artikel sind alle sehr spannend. Ich finde vor allem die Challenge nicht zu shoppen besonders spannend.
Ich muss auch mal schauen, welche Posts bei mir am erfolgreichsten waren.
Liebe Grüße
Luisa

Ich lese hier auch alles sehr gerne, was eine persönliche bzw. menschlich nahbare Note hat und / oder inhaltlich etwas mehr in die Tiefe geht.
Zudem bin bzw. war ich ein großer Fan der Beiträge von Alexa und Tine.

Hallo ihr Lieben!
Ihr seid nach wie vor einer meiner Lieblingsblogs. Ich würde mir (falls das 2 Kinder zulassen) mehr Editor’s Letters und persönlichen Content von dir liebe Jessie wünschen. Die Team Outfits fand ich auch immer spannend. Und bitte auch mehr auf Minijournelles 🙂
Alles Liebe und weiter so!

Natürlich ist man besonders gespannt über die baby news gewesen, aber auch der Artikel zum Shopping Verbot war interessant zu lesen. Ich freue mich auf gute Inhalte in 2019! Gerne auch wie es mit der Wohnung läuft, das würde mich sehr interessieren!

Das waren wirklich auch viele meiner liebsten Artikel hier auf Journelles in 2018! 🙂
Ich fand die Closet Diaries auch immer sehr cool und natürlich auch die etwas persönlicheren Posts. Wobei das sicher auch kein leichter Weg ist, da weder zu viel, noch zu wenig preiszugeben. Tatsächlich würde ich mir auch gerne mehr Inhalte auf minijournelles wünschen, ich habe da schon so gerne mitgelesen als ich selbst noch gar nicht schwanger war. 🙂 Mittlerweile ist mein Sohn 6 Monate alt und für die eigene Zukunft fände ich es auch interessant zu lesen, wie sich denn so Job und das Familienleben zu viert bei euch gestalten. 🙂 Was für Tipps du so hast…usw. Ich denke, dass dich eben auch sehr viele Leserinnen nicht nur als Bloggerin, sondern eben auch als Mama wahrnehmen. Die meisten (so wie ich z.b) sind ja über die Jahre mit dir „erwachsen“ geworden. <3

Liebe Grüße,
Joanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.