JOURlook: Best-Of Outfits 2013 von Jessie

Ihr seht schon, bei uns hat sich die Feiertagsmüdigkeit eingestellt: Wir schwelgen in Erinnerungen, lassen 2013 in diversen Rückblicken und Best-Ofs Revue passieren und haben einen Gang hinunter geschaltet. Ab kommender Woche geht es hier wieder rund, dann geht sogleich die Berlin Fashion Week los und wir starten mit jeder Menge Elan in 2014.

Ich schaue heute noch mal auf meine JOURlooks zurück und überlege, was mir gut gefallen hat, was vielleicht weniger und wie sich mein Stil eigentlich entwickelt hat. Ich bin mir rückblickend sehr treu geblieben, auch wirken einige Sachen viel gediegener, aber auch selbstverständlicher. Habt ihr einen Lieblingslook?

Januar

JOURlook: Ciao Florenz!

Vor genau einem Jahr in Florenz. Habe mich sehr wohl gefühlt im Tiger-Jeans-Look und würde ich immer noch so tragen. Gleiches gilt für meinen weinroten Look, den ich in Stockholm zur Modewoche getragen habe!

JOURlook: Weinrot in Stockholm

Februar

Meine Turnschuhphase ist unübersehbar und ich wage mich bei milden Temperaturen schon im Februar an knöchelfrei und rosarot!

JOURlook: Rosarot

 

Dann geht es los zu den Fashion Weeks und Dreharbeiten, die mich kleidungstechnisch ja immer wieder fertig machen. Das ist aber mein Lieblingslook in Paris:

 

 

März

Im März mag ich besonders den Carven-Blazer und ich trage fast ausschliesslich Boyfriend-Jeans.

 

 

April

Im April wurde viel gedreht und ich habe gleich vier Lieblingslooks!

Die Bluse von Altewai.Saome:

 

Das Iron Girl Outfit:

 

Mein absolutes Lieblingsoutfit in 2013: Der Odeeh-Hose trauere ich noch immer hinterher!

 

 

Mein Lieblings-Casual-Look:

 

 

Mai

Ach, war das ein Wonnemonat. Wetter: knüller, Reisen: perfekt. Mein liebstes Sommerkleid kommt von Étoile Isabel Marant:

 

 

Noch klappt das Posen.

In New York trage ich für das Dinner im MoMa meinen ultimativen Sale-Fund von Stella McCartney. In Cannes bleibe ich auch bei dem schönen Meerblau in Club Monaco:

Casual-Favorit im Mai ist das Carven-Jäckchen:

 

Juni

 

Sommer! Dieser Jumpsuit ist mein Liebling! Bei der Hose von Tibi hingegen bereue ich, nicht zugeschlagen zu haben:

 

 

Juli

 

Ich führe zum ersten Mal meine tiny Proenza Schouler aus. Ein sehr guter Kauf. Und es ist Fashion Week! Auf Sylt ist vom Sommer wenig zu spüren. Aber meine Thu-Thu-Jacke macht alles wett:

 

Dann kommt Ende Juli die grosse Hitzewelle. Im Urlaub in Paris wird ordentlich geschwitzt – aber immerhin in all black:

 

 

August

Im schönen August drehen wir It’s Fashion in Kopenhagen und die Zeit war sehr intensiv, aber besonders. Mein Carven-Kleidchen und Dries van Noten sind meine Highlights:

 

 

Auch der Casual Captain gefällt mir sehr gut:

 

 

September

Im September fällt mir ob des weiterhin guten Wetters auf, dass ich mich im Sommer besser anziehen kann, also, es mir einfach leichter fällt. Ich trage gern wieder Kleider und Röcke, wie hier zum Drehen in München.

 

Dann gehen die Modewochen los. Ich bin in London und mag es schlicht:

 

… und kariert, natürlich!

 

 

Oktober

Weiter geht es nach Paris zur Modewoche. Ohne Slip-Ons geht da nix:

 

Zurück zuhause kann ich nicht an der weinroten Céline-Clutch vorbei. Auch das Whistles-Oberteil trage ich ständig!

 

Und dieser Oktober-Look aus Paris vereint alle heiss geliebten Einzelteile:

 

 

November

Ganz klar gibt es hier zwei Lieblingsoutfits; den Burberry-Mantel und mein bester Blazer-Fund ever:

 

 

 

Dezember

Der Winter bleibt irgendwie aus, Winterstiefel gibt’s vorsichtshalber trotzdem:

 

Zum Jahresende gibt es von mir noch mal den 70s-Look:

Kommentare

  1. Leonie Engel sagte am

    Also erstmal muss ich echt sagen, dass jedes einzelne Outfit auf seine Weise wirklich wunderschön ist, du hast echt einen fabelhaften Geschmack 😉
    Mir persönlich gefällt die rot-weiße carven bluse aber am allerbesten, die wollte ich damals auch unbedingt haben…
    Ich freu mich schon auf´s Jahr 2014 mit journelles 🙂

    Guten Rutsch, Leonie
    http://www.pilot-leonie.blogspot.com

  2. Svenja Hood sagte am

    So schön, alles!

    Das weiße Marant-Sommerkleid ist ein absoluter Traum – das Bild ist definitiv mein Favorit und ich wünsche mir beim Anschauen so sehr den Sommer herbei.

  3. Das sieht alles fabelhaft aus! Und ich muss mir vornehmen, 2014 mehr auf Farben zu setzen! Dein Rückblick macht wirklich Laune! Danke dafür 🙂

  4. Hach du hast einfach einen tollen Geschmack. Ich freu mich jetzt schon wieder auf den Sommer. Man hat einfach so viel mehr Möglichkeiten sich kleidertechnisch auszuleben. Komm gut ins neue Jahr!!! 🙂

  5. am besten gefaellt mir dein strahlen =D.
    ich finde, die bilder werden kontinuierlich besser und du… rockst deine outfits.
    (wie die amis sagen: „you own it“). dann ist es auch egal, wenn manches davon nicht so meins ist. es ist voll deins – und das sieht man!

  6. Liebe Jessie, eine tolle Auswahl! Ich finde, dass dir die Hosen von Odeeh und Tibi super stehen! Außerdem gehören das weiße Marant Kleid und der letzte Look zu meinen Favoriten. Hüte stehen dir übrigens total, finde ich! Ich komme mir damit immer bisschen verkleidet vor, aber bei dir wirkts lässig. Liebe Grüße und viel Spaß heute Abend !

    • viennarightnow sagte am

      Deinen Favs möchte ich mich gerne anschließen – plus der Burberry Mantel und der Stella McCartney Blazer mit Marant-Bluse drunter. Alles Gute für 2014!

  7. Schicki, schicki, da fällt eine Entscheidung schwer: ich finde das Outfit mit der Tibi-Hose vom Juni und den Jahresschluss-Look à la Robin-Hood-Mädchen am stimmigsten. – Guten Rutsch an das Journelles-Team! Freue mich schon auf alle Posts in 2014!

  8. Wie toll, soviele wahnsinnig tolle Outfits auf einen Blick. Du hast den besten Style und ich muss zugeben, dass ich mir meistens dass was Du traegst nachkaufen will oder zumindest mit meinen Sachen nachstyle 🙂 Weiter so in 2014! Du bist die tollste Bloggerin des Universums!

  9. Das beste Bild/Outfit: Der wunderschöne, lässige, ultimative Sommerlook auf dem Fahrrad im Juni. Da freut man sich jetzt schon auf wärmere Tage. Du zeigst immer wieder Mode, die man über Jahre tragen kann, wenn nicht sogar für immer! Tolle Sache.

  10. Lilitha sagte am

    Liebe Jessi, ich finde besonders das outfit bestehend aus isabel marant jacke und grüner odeeh hose toll. es ist elegant und trotzdem strahlst du dabei eine extreme lässigkeit aus. Darf man fragen ob du weißt wie das modell von odeeh heißt? LG

  11. jacqueline eisenhauer sagte am

    Abgesehen vom September in München-Oberteil 😉 absolut Bombe! ich liebe deinen Stil, die vielen verschiedenen Rottöne (die dir ausgezeichnet stehen), die lässigen Sneaker, sowie deine grandiosen Basicteile, wie zb den Burberry Mantel oder den Stella Blazer, Proenza Shouler,etc! Keep on rocking Jessie 🙂

    http://miasmoonsafari.blogspot.de

  12. Mari Dalor sagte am

    Liebe Jessica,

    deine Best-of-Outfits auf einem Haufen zu sehen, überwaltigt mich geradezu.
    Jedes für sich und alle zusammen sind Inspiration und zugleich Motivation pur.
    2014 soll wagemutiger und eigener werden – zu diesem Modevorsatz hast du mich gebracht.
    Denn ob der Fülle an Trends – du trotzt ihnen und pickst dir deine Favouriten heraus, ohne deiner Linie untreu zu werden. Alles mit einer gottgegebenen Lässigkeit über die man immer wieder zu staunen vermag. Das soll dir erst einmal jemand nachmachen!
    Danke für ein fulminantes 2013!

  13. k4rlakatherine sagte am

    du hast wirklich die schönsten outfits rausgesucht. und wie auch schon gesagt, einfach die freude die du auf jedem bild ausstrahlst ist toll. (auch wenn ich nach wie vor der meinung bin, das die meisten outfits mit hohen schuhen viel besser aussehen würden. ich weiß aber ja auch dass das bei dir nicht geht…) LG

  14. Ninia LaGrande sagte am

    So schön alles! Ich mag es sehr, dass du, egal was du anziehst, immer strahlst und den Outfits damit Lässigkeit verleihst. Ich mag am liebsten den Januar-Leo-Look und, den Carven-Blazer und den Casual-Look vom April. Aber die anderen Sachen sehen auch alle super aus!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein