JOURlook: Moderationsoutfit mit Odeeh und Marant

Als mir Julia diese Hose von den Press Days mitbrachte, war es um mich geschehen: Odeeh haben die perfekte Wide-Leg-Pant in traumhaftem Grün geschneidert! Das deutsche Duo überzeugt jede Saison mehr und dementsprechend weh tat es, das gute Stück nach unserem It’s-Fashion-Dreh wieder zurückzugeben.

Genauso ging es mir mit der silbernen Traumjacke von Isabel Marant via mytheresa.com. Toller Schnitt, bestes Funkeln in der Abendsonne und passt zu allem!

Kombiniert habe ich die beiden Powerteile mit einem Basic-Shirt von H&M und roten, aber kaum sichtbaren Plateaus von & other stories.

Kommentare

  1. Mir gefallen beide Teile sehr gut. Nur hätte ich sie vielleicht nicht zusammen getragen, so stehlen sie sich ein kleines bisschen gegenseitig die Show 😉

  2. beide teile sind einzeln wirklich ein traum. deine begeisterung kann ich total nachempfinden. allerdings gefallen sie mir in kombination nicht wirklich. sie konkurrieren in meinen augen zu sehr miteinander. aber ich gehe mal davon aus dass es die absicht war.

  3. Jacke und Hose sind wirklich wunderschön und stehen dir ganz bezaubernd. Bin sehr angetan davon, wie gut das Grün zu dir passt (fast noch besser als Rot, finde ich). Allerdings sehen die beiden Teile miteinander kombiniert sehr nach ‚fein gemacht‘ aus, fall man verstehen kann, was ich meine. Nicht wirklich lässig, sondern eben so, als hättest du dich für einen Anlass in schicken Zwirn geschwungen.

  4. Ich finde es auch zusammen super. Berliner Strassen vertragen schon ein bisschen mehr Glamour. Klar Berliner every day Durchschnitts streetstyle ist es nicht unbedingt 🙂 Big like!

  5. mirjamh sagte am

    Die Hose ist ein Traum. Ich würde mir wünschen, dass Du deine schöne Figur nicht immer so versteckst. Also beim nächsten Mal vielleicht mit einem engen Top ohne Jacke? 🙂

  6. WOW. Wunderschönes Outfit, chic und lässig zugleich. Und es passt zu dir. Überhaupt nicht verkleidet! Die Hose ist ein Traum. Hat Odeeh einen Online Shop?

  7. Ich finde es gar nicht verkleidet: Spaß an Mode, so würde ich es eher bezeichnen, in Berlin kann man das tragen. Es ist allgemein einfacher (so empfinde ich es) sich modisch in einer Großstatd auszuleben, OHNE dabei schief von der Seite angeschaut zu werden oder ,,Tuschelthema“ zu sein, deshalb bin ich froh, wenn ich in knapp 3 1/2 Jahren endlich (!) wegziehe.

    Die Jacke finde ich hammer und mir der Hose sieht es wirklich glamourös, aber auch lässig aus- ich glaube, dass ich jedes IM Teil von Dir gerne in meinem Schrank hätte ;-).

  8. Maike Kelck sagte am

    Mir ist das zuviel Kastenformen zusammen und die Muster passen – meiner Meinung nach – nicht so gut zusammen.

    Congratsyouareingoodcompany.blogspot.com

  9. journelles sagte am

    Hallo Jeanna,
    danke für deinen Kommentar!
    In dem Fall trage ich zwei High-End-Labels und schreibe im Text, dass diese geliehen sind für meine Modesendung. Ist doch toll, dass man da zu solchen Dingen greifen kann – privat mache ich den Mix noch immer und das sieht man auch auf Journelles. LG jessie

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein