JOURlook: Rosarot

Kaum kam gestern die Sonne raus, gingen mit mir die Frühlingsgefühle durch. Sonnenbrille auf, Fahrrad raus, Mütze und Schal weglassen. Zugegebenermaßen sehr voreilig, für einen Spaziergang am Mittag aber okay. Das werde ich dann also tragen, wenn in ein, zwei Monaten die Temperaturen ernsthaft für    Turnschuhe mit Füßlingen geeignet sind: Rosarot! Wieso habe ich

Kaum kam gestern die Sonne raus, gingen mit mir die Frühlingsgefühle durch. Sonnenbrille auf, Fahrrad raus, Mütze und Schal weglassen. Zugegebenermaßen sehr voreilig, für einen Spaziergang am Mittag aber okay.

Das werde ich dann also tragen, wenn in ein, zwei Monaten die Temperaturen ernsthaft für    Turnschuhe mit Füßlingen geeignet sind: Rosarot! Wieso habe ich das nicht früher ausprobiert? Herzlichen Dank an all die Designer, die es in der letzten Saison auf den Laufstegen vorgemacht haben.

Wolljacke Ganni, Pullover Weekday, Bluse COS, Tasche Céline, Jeans Topshop, Nike Wnms Oceania, Lippenstift Uslu Airlines, Kette Ellisue.

 

 

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (41) anzeigen

41 Antworten auf „JOURlook: Rosarot“

Steht dir, sieht frisch aus und macht wirklich Lust auf Frühlingsblumenwiese – aber mit diesem bloggeromnipräsenten Bis-obenhin-zugeknöpft-Style kann ich mich einfach nicht anfreunden. Das killt einfach jeden lässigen Schick.

Jessie, das sieht ja fabelhaft aus! Ich liebe die Kombination der beiden kräftigen Farben und deine Füße sehen in den Nikes aus wie kleine Bonbons! Ich mache den Trend rosarot auf jeden Fall mit und der soll auch, wenn er schon längst wieder vorbei ist, in meinem Kleiderschrank bleiben. Ein lebensfrohes Frühlingsoutfit, das durch die graden Schnitte doch greadlinig erscheint. Toll!

Wunderschönes Outfit!!! Das überzeugt einen wirklich wieder von Rosa! Danke für die Inspiration 🙂

Geilomat, wie Udo (vielleicht) sagen würde. Es sieht ganz einfach wunderschön aus, diese Farbkombination.
Darf ich Dich fragen, wieviel teurer die große gegenüber der kleinen Trio ist?!
Ich glaube ich setz meine kleine bei ebay rein ; )

Hallo Svenja, schick mir gerne mal eine E-mail an vorerst diese Adresse: grafikerpack(at)web.de, ich antworte dann über den Weg.

Jessie- you look amazing! By the way I know you love orange-red, it is my favourite colour too! Have you tried the Mac Fifth avenue nail polish? Just got it and I think you would love it!

Liebe Jessie könntest Du mir sagen welche Größe Du trägst und wie die Jacke an sich ausfällt? Denn ich habe soeben beschlossen dass ich sie mir auch kaufen werde – sie ist einfach perfekt, in Form, Material, Farbe.

Ja sieht auch recht grosszügig geschnitten aus… gut dann werde ich es auch mal mit einer S probieren 😉

Hi Jessie, ich liebe den Kragen deiner Bluse und die Fraben deiner NIKEs! wo hast du die denn gekauft? hier in Berlin? LG

Sehr schön! und schon wieder Rot. Ich suche immer noch vergebens! Woher hast du deinen Pullove? Liebste Grüße tolles Outfit!

Ich finde diese Jacke zuckersüss und die Farbe ist der absolute Traum! Du hast weiter unten geschrieben, dass die Jacke groß ausfällt. Passend für eine Größe 38? Darf ich fragen, wie groß Du bist?! Die Jacke hat bei Dir die perfekte Länge und an dem Model auf dem Homepage ist sie ziemlich kurz…. DANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.