Runway to Reality: 6 Haute Couture Trends, die wir auf der Straße sehen werden

Die Haute Couture Schauen in Paris und Rom sind nicht nur für texanische Millionärsgattinnen und saudische Prinzessinnen interessant: Viele Trends werden in den Ready-to-wear Bereich übernommen. Auf welche wir im Herbst 2015 setzen, lest ihr hier!


1. Römer:
Egal, um welche Kollektion es sich handelt – die neuen Entwürfe von Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli für Valentino werden immer mit großer Spannung erwartet. Die Valentino Haute Couture Kollektion Herbst 2015 ist eine Hommage an Rom – Caesar wäre entzückt! Dabei setzen die Designer besonders auf eine Farbe: Schwarz! Zu den wichtigsten Looks und Details zählen Off-one-Shoulder Kleider, Gladiatorensandalen und -kleider. Dazu passt das große Samt-Comeback.

Valentino Haute Couture Herbst 2015
Valentino Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Valentino.com)
Valentino Haute Couture Herbst 2015
Valentino Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Valentino.com)
Valentino Haute Couture Herbst 2015
Valentino Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Valentino.com)


2. Weinrot
: Der gebürtige Libanese Zuhair Murad kleidet vorzugsweise Stars wie Scarlett Johansson, Taylor Swift oder Jennifer Lopez für ihren Auftritt auf dem roten Teppich ein. Samt spielt wie bei Valentino auch in der Zuhair Murad Couture Kollektion Herbst 2015 mit dem Titel „Star Catcher“ eine wichtige Rolle. Die Trendfarbe für Kleider ist eindeutig Bordeauxrot, darauf setzt auch sein Kollege Elie Saab. Das Sternchen-Motiv ziert Gürtel, Diademe und sogar die Stickerei auf dem Brautschleier.

Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 Star Catcher Collection
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 (Foto: Zuhair Murad)
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 Star Catcher Collection
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 (Foto: Zuhair Murad)
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 Star Catcher Collection
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 (Foto: Zuhair Murad)
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 Star Catcher Collection
Zuhair Murad Haute Couture Herbst 2015 (Foto: Zuhair Murad)


3. Streifen-Chic:
Dass Jean Paul Gaultier letztes Jahr seine Prêt-à-Porter Kollektion einstellen musste, bedeutet nicht, dass er auf sein Markenzeichen, das weiß-blaue Ringelshirt, verzichtet. Im Gegenteil. So nach dem Motto „Jetzt erst recht“ beweist das ehemalige Enfant Terrible, dass „La Marinière“ sogar für Cocktailkleider und Jumpsuits taugt. Die sexy Variante geht so: Schwarze Streifen auf transparentem Stoff.

Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst Kollektion 2015
Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst Kollektion 2015
Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst Kollektion 2015
Jean Paul Gaultier Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)


4. Wie gemalt:
Abgesehen davon, dass wir hier Denim auf dem Laufsteg einer Haute Couture-Kollektion sehen, muss man wieder einmal den Einfallsreichtum von Viktor & Rolf loben: Die Kleider sehen aus wie Gemälde, die man den Models samt Bilderrahmen buchstäblich über den die Rübe gezogen hat. Schönster Trend: Weiße Leinenröcke und Farbspritzer all over. Gemäldeartige Prints sah man außerdem auch bei Maison Martin Margiela, Elie Saab und Alberta Ferretti Limited Edition.

Viktor & Rolf Haute Couture Herbst 2015 Kollektion
Viktor & Rolf Haute Couture Herbst 2015 (Foto: viktor-rolf.com)
Viktor & Rolf Haute Couture Herbst 2015 Kollektion
Viktor & Rolf Haute Couture Herbst 2015 (Foto: viktor-rolf.com)
Elie Saab Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Elie Saab Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Alberta Ferretti Limited Edition Herbst 2015 Kollektion Haute Couture Alta Moda
Alberta Ferretti Limited Edition Herbst 2015
Maison Martin Margiela Haute Couture Herbst 2015 Kollektion John Galliano
Maison Martin Margiela Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)


5. Go West:
Die Designerin Bouchra Jarrar ist nicht für dramatische Red Carpet Roben, sondern alltagstaugliche Couture-Mode bekannt. Pliséefalten und lange Weste sieht zwar man überall, aber der Französin mit marokkanischen Wurzeln gelingt mit die bislang schönsten Kombinationen. Unbedingt nachmachen!

Bouchra Jarrar Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Bouchra Jarrar Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Bouchra Jarrar Haute Couture Herbst 2015 Kollektion Paris
Bouchra Jarrar Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Bouchra Jarrar Haute Couture Herbst 2015 Kollektion Paris
Bouchra Jarrar Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)


6. Mini:
Bei dem Stichwort „Haute Couture“ denken die meisten in erster Linie an traumhafte Ball- und Hochzeitskleider, tatsächlich legt der Römer Giambattista Valli in seiner neuen Kollektion besonderes Augenmerk auf die Minikleider. Die Entwürfe sind dank Schößchen, Materialmix und Knallfarben mindestens genauso spannend wie die Tüllmonster, die Rihanna so gerne trägt.

Giambattista Valli Haute Couture Herbst 2015 Kollektion
Giambattista Valli Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)

 

Zwei Trends, die uns außerdem aufgefallen sind:

Pink (siehe auch Raf Simons für Christian Dior Haute Couture Herbst 2015) und Gold – von Elie Saabs kostbarer Funkel-Spitze bis hin zu goldenen Gladiatoren-Kleider wie bei Valentino oder Gold-Lamé bei Schiaparelli.

Alexandre Vauthier Haute Couture Herbst 2015 Kollektion
Alexandre Vauthier Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Schiaparelli Haute Couture Herbst 2015 Kollektion
Schiaparelli Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Schiaparelli  Haute Couture Herbst 2015 Alta Moda
Schiaparelli Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Elie Saab Haute Couture Herbst 2015 Kollektion Kleider
Elie Saab Haute Couture Herbst 2015 (Fotos via Style.com)
Alberta Ferretti Limited Edition Herbst 2015 Kollektion Trends Kleider
Alberta Ferretti Limited Edition Herbst 2015 (Fotos via Style.com)


Last but not least:

Das schönste Lookbook stammt von Alexis Mabille, der seine 10. Haute Couture Kollektion präsentierte. Seine Spezialität sind unübersehbar riesengroße Schleifen. Das ist zwar kein Look für die Straße, aber ein bisschen Zauber sollte man der Haute Couture lassen.

Alexis Mabille Haute Couture Herbst 2015
Alexis Mabille Haute Couture Herbst 2015
Alexis Mabille Haute Couture Herbst 2015
Alexis Mabille Haute Couture Herbst 2015

(Headerfotos via Style.com)

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein