Best of Journelles: Meine Lieblingsartikel 2013

Meine Lieblingsthemen bei Journelles in diesem Jahr? Oh, da gab es viele. Wenn ich in unser Redaktionssystem schaue, sind da bereits weit über 1.000 Artikel. Dabei kann ich mich noch genau an den Abend erinnern, bei dem mir Jessie über ihre Pläne, ein neues Blogazine namens „Journelles“ zu launchen, erzählte. Und jetzt sind wir schon

Meine Lieblingsthemen bei Journelles in diesem Jahr? Oh, da gab es viele. Wenn ich in unser Redaktionssystem schaue, sind da bereits weit über 1.000 Artikel. Dabei kann ich mich noch genau an den Abend erinnern, bei dem mir Jessie über ihre Pläne, ein neues Blogazine namens „Journelles“ zu launchen, erzählte. Und jetzt sind wir schon seit über einem Jahr dabei und ziehen im Januar zusammen in ein Büro – kneif‘ mich mal einer! Das sind meine 5 Lieblingsartikel:

1. Die Themenwoche zu den Mode-Mythen fand ich mehr als interessant, wegen der Dringlichkeit und der Kommentare.

T-Shirt aus Biobaumwolle von H&M
T-Shirt aus Biobaumwolle von H&M

 

2. Meine neue Lieblingsrubik sind die „Designklassiker„, die wir in Zukunft alle zwei Wochen füllen wollen. In der ersten Folge haben wir uns der Savoy Vase von Alvar Aalto gewidmet.

Savoy Vase von Alvar Aalto (Fotos: Iittala)
Savoy Vase von Alvar Aalto (Fotos: Iittala)

 

3. Mit die ersten Fotos, die ich und Jessie je zusammen gemacht haben entstanden anläßlich der Kollaboration von Carven und Petit Bateau.

Petit Bateau + Carven Capsule Collection 2012
Petit Bateau + Carven Capsule Collection 2012

 

4. Mein Lieblingsaccessoire in diesem Jahr: diese Chandelier Ohrringe von Sabrina Dehoff haben mir viel Glück und Aufmerksamkeit meiner Mitmenschen beschert.

Ohrringe mit Swarovski Crystals von Sabrina Dehoff
Ohrringe mit Swarovski Crystals von Sabrina Dehoff

 

5. Sehr lehrreich fand ich den Modetalk zum Thema „Wie sieht man vor der Kamera eigentlich gut aus?“ Steffi Luxat war an diesem Tag aus Hamburg zu Besuch und wir hatten viel Spaß im „Kauf‘ dich glücklich“, wo dieses Foto enstanden ist.

Ohhhmhhh_Modetalk2

 

Ein paar Artikel der lieben Kolleginnen will ich auch noch nennen – Jessies Shooting für Louis Vuitton zum Beispiel… mega! Sowohl das Trendjournal „Märchen“ als auch „Die Inspirationsquellen der Spring/Summer 2014 Collections“ von Julia fand ich super und last but not least Kerstins neues „Hayashi loves you“-Video. Was soll ich sagen? Ich freue mich auf 2014!

louisvuitton_shooting_noebag_lvicons01

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Best of Journelles: Meine Lieblingsartikel 2013“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007
den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.