Trendjournal: Underwater Love

underwater-spring

Bevor ich mich an diesen Artikel gesetzt habe, habe ich zunächst ein paar Mal “Underwater Love” von Smoke City in der Schleife laufen lassen um so richtig dieses Kühle-Nass-Gefühl zu bekommen. Das ist nämlich aktuell in allen Bereichen, sei es Beauty, Living oder eben Mode, zu spüren. Designer tauchen tief in die meeresblaue Farbpalette ein und liefern Looks, die von blassem Südseeblau bis hin zu kräftigem Navy reichen.

… Weiterlesen

Trend du JOUR: Shirting

trend-shirting-2

Dass es für ein gutes Filmkostüm manchmal nicht mehr braucht als ein Herrenhemd und ein Paar weiße Tennissocken, beweist die legendäre Tanzszene von Tom Cruise im Film “Risky Business” von 1983. Auch in der Mode geht aktuell der Trend hin zu altbewährten Klassikern wie dem besagten Hemd. Und die Sache mit der Boyfriend-Mode ist sowieso schon lange Thema.

Auf den Laufstegen sah der Shirting Trend für die Frühjahrssaison 2014 so aus: Alexander Wang griff zu Oxford-Stoffen und liefert die Boxershorts für Mutige gleich mit; bei Christian Dior entpuppt sich das, was auf den ersten Blick nach Hemdblusenkleid aussieht, als abendtaugliches Dress mit Pailletten-Detail; die Valentino-Looks liefern die perfekte Kombi zum blauen Herren-Shirt, nämlich Leopardenmuster und bei MSGM dient das weiße Hemd zugeknöpft als Unterzieher für bunt bestickte Röcke und Kleider. Ziemlich wandelbar also, dieser Klassiker der Herrenmode.

Diesen Frühling lohnt sich die Investition in eines dieser Stücke:

… Weiterlesen

Trend du JOUR: Belted Jackets

belted jacket

Emmanuelle Alt macht es uns seit Jahren vor: Vom Blazer bis hin zur ausgestopften Isabel Marant Daunenjacke schnürt sie konsequent all ihre Oberteile mit einem Gürtel auf Taille. Die Laufstege waren von New York bis Paris diese Saison ebenfalls voll von solchen Looks. Nicholas Ghesquière unterstreicht die Taillierung seiner Louis Vuitton Looks mit langen Ledergürteln und Kollegen wie Phoebe Philo (Céline) und Christopher Bailey (Burberry) tun es ihm gleich.

… Weiterlesen

Trend du JOUR: Der Perlenblazer

celineblazerpearls

3 is a Trend, sagt man ja so schön. Alles, was ich toll finde, hat irgendwann mal Phoebe Philo gemacht. Es ist wirklich verrückt, denn den Marine-Blazer mit den doppelreihigen Perlen habe ich ihr zunächst gar nicht ihr zugeschrieben – obwohl ich die Céline Prefall-Kollektion 2013, präsentiert vor über einem Jahr, natürlich gesehen habe. In Paris entdeckte ich das klassische Teil so oft, vor allem in Kombination mit den goldenen Schnürern wie im Lookbook, dass schnell klar war: Madame Philo hat wieder einmal einen Trend losgetreten.

… Weiterlesen

Paris: 5 Lieblingslooks bei Chloé AW14

Chloé-Paris

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und bei der Paris Fashion Week trifft das in allen Belangen zu. Als Frau wünscht man sich doch eigentlich immer nur, in seinen Kleidern wunderhübsch auszusehen. Clare Waight Keller, Chefdesignerin von Chloé, entwirft jede Saison trendunabhängige Klassiker, die genau das schaffen. Für mich dann bitte alle oben stehenden Looks. Dankeschön.

TOP10: Schlichte Shopper und Buckets Bags zwischen 30 und 500 Euro!

Journelles-Schlichte-Taschen-Zara-2

Glattes Leder, einfacher Schnitt und maximal ein goldenes Mini-Logo: Der Erfolg von Labels wie Mansur Gavriel oder auch Céline basiert auf der Schlichtheit ihrer Taschen-Modelle. Keine Nieten, Pelz-Puschel oder sonstige Spielereien – es sind einfach Accessoires, die man jeden Tag tragen kann. Nicht mehr und nicht weniger.

Das Schlichte ist derzeit extrem begehrt und die Taschen sind deshalb stets und überall ausverkauft. Die folgenden Labels bieten mögliche und teilweise ziemlich preisgünstige Alternativen – hier ist unsere TOP10 der minimalistischen Shopper und Bucket Bags!

… Weiterlesen

Trend du JOUR: Flandana

flandana

Die besten Entdeckungen macht man heutzutage ja über instagram. Klicke ich ein Hashtag an, verliere mich oftmals in unzähligen Profilen. Mein neuester Fund: Flandanas. Jetzt, da Halstücher offiziell der neueste heisse Scheiss und auch bei uns angekommen sind, bin ich direkt an den Schaltüchern mit Paisleyprint hängen geblieben. Die warme Variante mit Fütterung sah ich an den Mädels von Haim und war begeistert. Nicht nur der Name, auch der Look erinnert an die typischen Bandana-Tücher.

Auf der dazugehörigen Website des US-Labels wird einem schwindelig (Drehalarm), aber es werden auch Teenie-Träume geweckt: das Lookbook zeigt Kids in Jeans all over wie in den frühen 90er Jahren. Die Mädels und Jungs sehen aus wie die coole Clique, zu der man nie so richtig gehörte.

… Weiterlesen