Trend du JOUR: Schwarz-Weiß avanciert im Herbst 2015 zum Klassiker

Isabel Marant, Saint Laurent, Valentino und Céline – egal, welche Herbst-Kollektion man sich anschaut gilt: Schwarz-Weiß ist einer der Top-Trends für die nächste Saison. Seien es überlange Pullover mit geometrischen Mustern, bretonische Streifen-Shirts oder Animal-Prints: An der monochromen Farbkombination kommt ab sofort keiner mehr vorbei. Man könnte jetzt sagen: „Wie, jetzt? Schwarz-Weiß ist kein Trend,

Isabel Marant, Saint Laurent, Valentino und Céline – egal, welche Herbst-Kollektion man sich anschaut gilt: Schwarz-Weiß ist einer der Top-Trends für die nächste Saison. Seien es überlange Pullover mit geometrischen Mustern, bretonische Streifen-Shirts oder Animal-Prints: An der monochromen Farbkombination kommt ab sofort keiner mehr vorbei.

Man könnte jetzt sagen: „Wie, jetzt? Schwarz-Weiß ist kein Trend, sondern ein Klassiker, siehe Coco Chanel?!“ Stimmt, Aber die Kunst eines Designers besteht ja darin, Klassiker wie den Two-Tone Loafer (siehe Header) neu zu intpretieren und ihn einmal mehr begehrenswert zu machen.

Nicht nur Phoebe Philo von Céline, sondern auch Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli von Valentino ist das für Herbst/Winter 2015 bravourös gelungen. Wieder einmal geben die Designer mit ihren Ideen den Ton an, wobei bei genauerem Hinsehen der Trend eigentlich „Weiß-Schwarz“ heißen müsste, denn bei vielen Entwürfen überwiegen deutlich die hellen Parts. Das gilt auch für die neuen Kitten Heel Rockstud Pumps!

Der erste Schwung Herbstware ist bereits in den Onlineshops angekommen. Unten stehend findet ihr eine Auswahl der schönsten Items, darunter ein paar altbekannte – und günstige – Klassiker wie die Vans Checkerboard Slip-ons:

(Fotos: Valentino, Céline, filleilamignon/instagram, Style.com, Juniqe)

 

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (6) anzeigen

6 Antworten auf „Trend du JOUR: Schwarz-Weiß avanciert im Herbst 2015 zum Klassiker“

Oh, wie toll. Wir lieben diese monochrome „Farb“-Kombination schon lange. Denn, schwarz-weiß geht unserer Meinung nach immer und überall! Und Streifen sowieso!! 😉

Schwarz Weiß avanciert zum Klassiker? Sorry, aber das ist totaler Schmarrn, denn diese Kombination ist ja wohl das Klassischste überhaupt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.