Isabel Marant Fall 2015: Troyer-Pullover, Miedergürtel und Lace-up!

Wer regelmäßig die Rubriken „Neu in den Onlineshops“ oder „JOURLook“ von Kerstin und Jessie verfolgt, der weiß: Bei Journelles sitzen große Isabel Marant Fans. Die französische Designerin schneidert uns jede Saison sowohl die perfekten Alltags- als auch schönsten Urlaubs-Looks auf den Leib. Kurzum: Isabel Marant geht immer. Welche Teile wir uns für den Herbst 2015

Wer regelmäßig die Rubriken „Neu in den Onlineshops“ oder „JOURLook“ von Kerstin und Jessie verfolgt, der weiß: Bei Journelles sitzen große Isabel Marant Fans. Die französische Designerin schneidert uns jede Saison sowohl die perfekten Alltags- als auch schönsten Urlaubs-Looks auf den Leib. Kurzum: Isabel Marant geht immer. Welche Teile wir uns für den Herbst 2015 schon einmal vormerken, lest ihr hier:

  1. Hochtaillierte Ikat- und Leder-Hosen mit Knöpfchen-Latz: Wir wollen uns nicht zu früh freuen, aber diese Buxen sehen aus, als müsste man nicht mehr den Bauch einziehen, wenn man sie trägt. Egal, ob dicker Pulli oder semi-transparente Seiden-Blusen: Der neue Styling-Move lautet „Reinstecken!“
  2. Troyer-Pullover: Wollpullover mit Zip-Kragen kennt die ein oder andere vielleicht noch aus dem Ski-Urlaub, tatsächlich handelt es sich dabei aber um die Arbeitskleidung von Seemännern, die den Pullover vorzugsweise in Dunkelblau tragen. In Beige mit bunten Streifen oder Zopfstrickmuster wird der Look feminin.
  3. Ethno-Bomber mit Knebelverschluss: Eine Mischung aus Pulli und Jacke, kuschelig warm, wegen dem auffälligen Print trotzdem chic und eindeutig erkennbar als Isabel Marant Design. Statt Minirock würden wir hierzu vernünftigerweise eine Jeans tragen. Die Ankle Boots nehmen wir so wie sie sind!
  4. Miedergürtel: Die Taille steht bei vielen Herbst 2015 Kollektionen im Mittelpunkt, man denke an das Kimono-Belting bei The Row. Statt wie üblich ein Bindegürtel aus gewebtem Stoff, kommt diesmal ein Miedergürtel aus schwarzem Leder zum Einsatz. Guter Kontrast, auch wenn bei manchen Models zu doll auf Wespentaille geschnürt
  5. Lace-up-Blusen und -Tops: Erinnern an den legendären Safari-Look von Yves Saint Laurent, die Seiden-Version an eine Mischung aus Dirndl und Corsage. Hinreißend als Strick-Version!

 

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Isabel Marant Fall 2015: Troyer-Pullover, Miedergürtel und Lace-up!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.