Special: Hannas Lieblinge für den Frühling

Nach Lexi und Jessie verrät unsere Beauty-Expertin Hanna, wie sie sich auf die neue Jahreszeit einstimmt. Dazu gehören super Tipps für Hamburg und natürlich jede Menge Frühlings-Kosmetik! 3 liebste To Dos im Frühling: Balkon: Neu! Ich mache mir schon erste Gedanken, wie ich unseren Balkon gestalten werde. Wird es ein Mexico Chair? Oder eine Eckbank? Was

Nach Lexi und Jessie verrät unsere Beauty-Expertin Hanna, wie sie sich auf die neue Jahreszeit einstimmt. Dazu gehören super Tipps für Hamburg und natürlich jede Menge Frühlings-Kosmetik!

3 liebste To Dos im Frühling:

  1. Balkon: Neu! Ich mache mir schon erste Gedanken, wie ich unseren Balkon gestalten werde. Wird es ein Mexico Chair? Oder eine Eckbank? Was möchte ich anpflanzen und wie soll die Bepflanzung generell aussehen? Schöne Gedanken – ich freue mich, wie jedes Jahr, auf die Umsetzung!
  2. Essen gehen. Im Winter macht mir das keinen Spaß, sobald die Chance aufs „draußen sitzen“ besteht, hab ich richtig Lust. Ob Burger (der Hype ist auch endlich in Hamburg ausgebrochen), Tapas oder Pizza in Appetitgröße (bei Via Vai in Altona) – Hauptsache schmausen!
  3. Videos aufnehmen. Wenn man draußen ist, macht es mir so viel Spaß, meine Erlebnisse auch auf Video aufzunehmen und als kleine Erinnerung schnell in iMovie zusammen zu schneiden.
Balkon Ideen auf ikea.de
Balkon Ideen auf ikea.de


Lieblings-Trend und wie ich ihn trage:

Da ich bei Flared Legs und Fransenjacken passen muss, schnappe ich mir einen Accessoire-Trend: Beuteltaschen aus Leder! Fand ich schon als Kind unheimlich klasse – damals habe ich mich in den Klassiker, Noe von Louis Vuitton, an der Schulter einer Freundin meiner Mama, verliebt. Diese würde ich mir im Frühjahr gerne holen und da sie erst mit Patina gut aussieht, stöbere ich demnächst mal durch Secondhand-Läden. Oder doch eine Mansur Graviel in Rosa? Noch ein Favorit wäre das klassische Modell in Cremeweiß von Max Mara, die ich im Alsterhaus Hamburg entdeckt habe. Dazu Jeans, Nikes und eine Seidenbluse. Fertig!

Max Mara Beuteltaschen


5 Must-Haves, die in meinem Kleiderschrank jetzt nicht fehlen dürfen:

  1. Kleider. In jeglicher Form! Ich wünsche mir eins von A.P.C., am liebsten eines mit langen Ärmeln.
  2. Flache Schnürschuhe. Meine, mit Cut-Outs, sind von &otherstories.
  3. Ein leichter heller Trenchcoat. Luftig, leicht und ebenfalls von &otherstories.
  4. Luftige Röcke. Bald ohne Strumpfhose, geht aber auch mit – zum Beispiel von Max&Co.
  5. Zarter Schmuck. „Ein nacktes Dekolleté ist so viel schöner mit einem feinen Kettchen“ hat meine Oma immer gesagt. Wenn die Stoffe nun weniger werden, achte ich immer auf besonderen Schmuck – auch an den Armen. Ich wünsche mir diesen Frühling wieder mal alles von vanrycke Paris.

Spring / Hanna Schumi

 


3 Lieblings Kosmetikprodukte für einen frischen Look:

  1. Liquid Glow von Biotherm – ein zartes Trockenöl, das die geplagte Haut pflegt und ihr wieder ein Strahlen schenkt, wo sich zuvor noch alte Hautschüppchen getummelt haben. Übrigens auch super für die Nagelhaut, das Dekolleté oder die Haarspitzen, wenn mal nichts anderes zur Hand ist.
  2. Bronzer von Bobbi Brown – am besten ohne Grau- oder Gelbstich und ohne Glitzer. Die Nuance 01 passt jedem Hautton, schenkt Frische und stärkere Gesichtskonturen.
  3. Rouge von By Terry – wo ein Bronzer, da ein Rouge! Für einen „Pop“ auf den Wangen ist nach dem Konturieren „Flash Fiesta“ genau der richtige Ton. Ich schätze die hochpigmentierte und luxuriöse Textur!

Beauty Glow


Mein Beauty-Tipp für die Beine, wenn man Shorts oder Kleid tragen möchte:

Selbstbräunen und ölen! Schritt nummer eins ist wirklich easy mit Selftan-Produkten wie Xen Tan oder St. Tropez, die keinen Orange-Stich, sondern güldene, olivfarbene Bräune schenken. Ob Spray, Creme oder ein Mousse – mit dem Tanning-Handschuh (ein Muss!) wird es richtig schön gleichmäßig. Zum großen Auftritt die Beine einölen – und zwar mit dem wunderbaren Trockenöl von Une Nuit Á Bali. Duftet nicht nur himmlisch nach Sommer, sondern schenkt den Beinen einen tollen gepflegten und seidigen Look. Knackig!


Lieblingsblume und die dazu passende Deko-Idee:

Ich bin verrückt nach Blumen und kann mich im Frühling nicht auf eine Sorte festlegen – am liebsten mag ich es bunt durcheinander. Wenn es bald wärmer wird, möchte ich unbedingt mal die Eistüten-Idee ausprobieren (innen mit einer kleinen Tüte auskleiden!). Habe ich natürlich bei Pinterest gefunden, wo ich übrigens all meine liebsten (Blumen-)Ideen auf einem Board sammle.

Spring Blumen Ideen


Neu in meiner Wohnung:

Im Frühling streiche ich das Schlafzimmer in Petrol, in Sandfarben oder in Ichweißesnochnicht! Meine Farbwahl fiel übrigens bereits auf die Marke Sana Pigments. Die „gesunden“ Wandfarben sind lösemittelfrei und wischfest, darüber hatte ich mir davor, ehrlich gesagt, noch nie so Gedanken gemacht. Zum vollkommenen Glück fehlen mir dann nur noch Wandlampen von Atelier Areti, in die ich mich im Guesthouse Vienna verknallt habe. Leider ist das Original krass teuer, daher muss ich wohl nach Alternativen suchen.

The Guesthouse Vienna / Atelier Areti Lampen


Das Café, wo ich jetzt am liebsten draußen sitze:

Klippkrog. Ist zwar innen auch nice, aber das Leben ist draußen generell einfach schöner. Ob Frühstück, Lunch oder ein Stück super guten Kuchen: Im Klippkrog schmeckt alles und der Kaffee ganz besonders.


Lieblings-Lunch:

Happenpappen in Hamburg-Eimsbüttel. Der unkomplizierte und vegane Laden hat nicht nur den besten Fake-Eiersalat der Welt, die vegetarischen Mittagsgerichte sind gesund, abwechslungsreich und genau nach meinem Geschmack. Saulecker!

Veganer Mittagstisch bei Happenpappen in Hamburg
Veganer Mittagstisch bei Happenpappen in Hamburg


Song oder Album, den/das ich dauernd höre:

On Heavy Rotation: „First Light“ von Django Django. Nicht typisch für mich, aber ein verdammter Uhrwurm für den Frühling! Ebenso „Handsome“ von The Vaccines. Ein herrlich fröhlicher Song für den Feierabend, in den man endlich mit Tageslicht fahren kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 


Mein nächstes Urlaubsziel und was ich dafür auf jeden Fall in meinen
Koffer packe:

Ende März geht es für mich nach Hong Kong, danach nach London, vielleicht kurz nach Paris und dazwischen wird viel gearbeitet – bis es Ende Mai dann zum Entspannen ins Hotel Das Kronthaler nach Tirol geht. Darauf freue ich mich besonders! Mit kommt auf jeden Fall ein Bikini, diverse Gesichtsmasken (wie die Glycolactic Skin Renewal Mak von REN), eine schöne Jogginghose und ein gutes Buch. Endlich mal wieder schmökern! Muss auch mit: SKIN CLEANSE von Adina Gregore. Perfekt für so ein verlängertes Spa-Wochenende, an dem ich hoffentlich bei Sonnenschein an diesem Pool liegen werde:

Da Kronthaler Wellness Hotel Tirol
Das Kronthaler Wellness Hotel Tirol

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (6) anzeigen

6 Antworten auf „Special: Hannas Lieblinge für den Frühling“

Ach Hanna, mein Douglas-Wunschzettel wächst und wächst… Bin großer Fan deiner Beauty-Empfehlungen 🙂

Das Biotherm Öl ist ein toller Tip. Vielen Dank. Habe ich mir gleich gekauft. Kannst Du mir sagen, wie Du es am besten verwendest? Ganz pur oder gemischt in Deine Tages-/Nachtpflege?

Liebe Anna, es ist wirklich toll und duftet so lecker! Ich verwende es meistens solo abends, da meine Tagespflege eh schon reichhaltig ist. Du kannst es aber natürlich mischen und auch alle anderen Körperpartien damit pflegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.