Kaschmir, Satin + Cognac: Meine neuen Herbstfavoriten

Die neue Saison!

Umzugswahnsinn, Sanierungschaos, wilde kleine Jungs, die an mir kleben: Mein Alltag war schon lange nicht mehr so anstrengend wie in den letzten Wochen und Monaten. Die JOURlook-Kategorie, meine Kolumnen und auch meine Arbeitszeit leiden stark darunter, aber hey: Es ist ein Ende in Sicht! Bald sind wir hoffentlich durch mit allem, können unser Badezimmer benutzen, müssen nicht mehr auf Schwiegermamas Ferienwohnungsboden hausen und ich kann mein winziges Ankleidekämmerchen sortieren. Und natürlich hier wieder mehr Gas geben, denn im Herbst stehen bei Journelles viele Events an und auch hier ziehen wir mit unserem Büro um.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, wovon es bald wieder mehr geben wird, gibt es heute dank meiner Kooperation mit meinem Lieblingsonlineshop Mytheresa, für den ich schon mal meine Herbstfavoriten Probe getragen habe. Dafür habe ich meinen Baustellenlook zuhause gelassen und mich vor die Linse geworfen – auch diesen Herbst werde ich, wie schon hochschwanger im letzten Jahr (JOURlook mit Karamell und Cognac) auf viele Brauntöne setzen.

Anzeige

Gründerin Journelles

Meine persönlichen Highlights für den Herbst

Ich trage …

einen Kaschmir-Pullover von Jardin des Orangers. Die Designer haben sich auf Kleidungsstücke aus feinster Kaschmirwolle spezialisiert.

einen Midirock aus Satin von Max Mara: mein Lieblingsfund, weil mega Qualität und absolut erschwinglich! Ich habe ihn euch schon in meinen InstaStories gezeigt und auch euer Interesse war riesig.

Dazu trage ich meine heiß geliebten Sneaker von Chloé – die bleiben auch im Herbst mein Lieblingspaar im Kleiderschrank.

Und den guten, alten Klassiker: die Chloé Faye Bag.

 

Auf Mytheresa gibt es noch mehr hübsche Midi-Röcke aus Satin:

Ich trage einen braun-farbenen Blazer von Rejina Pyo.

Mein großer Favorit ist das amerikanische Label Re/Done: Sie kaufen alte Levi’s Jeans auf, nehmen die Jeans komplett auseinander, restaurieren sie und setzten sie wieder zusammen. Sitzen fantastisch! Ich trage ein lässiges Modell mit Rissen am Knie.

 

Meine Herbst-Favoriten im Überblick:

In Kooperation mit Mytheresa

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Kaschmir, Satin + Cognac: Meine neuen Herbstfavoriten“

Schöne Auswahl. Wegen solcher Farbtöne freue ich mich immer auf den Herbst.

Zum Thema Blazer: Könntet ihr mal was bringen über Blazer, die auch für kleinere Frauen (oder allgemein: Frauen mit unterschiedlichen Körpertypen) gut tragbar bzw. kombinierbar sind? Mein Eindruck ist, dass es schon seit längerem nur noch Riesenblazer gibt, in denen ich mit meinen 1,63 m aussehe wie ein Gartenzwerg.

Der erste Look ist mega, aber nach über 700 Euro sieht der Blazer aus dem zweiten Look aber nicht aus 🙁

Der Herbst ist eigentlich absolut NICHT meine Jahreszeit, weil ich ein echtes Sommerkind bin! Dennoch: Herbstmode versüßt die kalten Tage enooooorm! Deine Farbkombi – Rostrot/Orange und Cognac liebe ich – das macht gleich Lust auf einen schönen Spaziergang im hoffentlich goldenen Oktober. 🙂

Liebe Grüße aus Hildesheim, Kathrin von HoseOnline.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.