Modewochentagebuch: Berlin Tag 1

Kein Witz, ich muss heute schon meine Fotos auf dem Handy durchgehen, um mich daran zu erinnern, was gestern alles im Rahmen der Fashion Week hier in Berlin passiert ist. Team Journelles war nonstop unterwegs und gerade werden die Artikel, Interviews und Schauenprotokolle runter getippt, bevor es weiter zu den Shows geht. Um all unsere

Kein Witz, ich muss heute schon meine Fotos auf dem Handy durchgehen, um mich daran zu erinnern, was gestern alles im Rahmen der Fashion Week hier in Berlin passiert ist. Team Journelles war nonstop unterwegs und gerade werden die Artikel, Interviews und Schauenprotokolle runter getippt, bevor es weiter zu den Shows geht. Um all unsere Eindrücke unterzubringen, gibt es wieder unser Modewochentagebuch. Schön chronologisch!

Los ging es gestern Morgen um 7 Uhr erst mal mit einer Tasse Kaffee. First things first, ne! Während ich am Rechner sitze, ist Lisa bei der ersten Show des Tages und berichtet von dem Auftakt mit Charlotte Ronson. Lexi ist derweil auf der Premium und muss mit einem beinahe durchgängigen Fotoverbot kämpfen. Bei Victoria Beckham Denim gibt es aber eine Sneak Peak auf ein Latzkleid.

Beim Brunch von Edited x Rewardstyle wird ordentlich geschmaust, ich treffe viele Bloggerkollegen und interviewe die inspirierende Karrierefrau Amber Venz von Rewardstyle. Einen Blick auf die neue Edited-Kollektion von Clarissa Labin gibt es natürlich auch! Hier die Bilder:

 

Die Kollektion kommt Ende Januar in den Onlineshop! Ich düse schnell nach Hause, denn am Freitag habe ich ein grosses Shooting und dafür kommt Stylist Frank Wilde, der sich sonst zum Beispiel um Lena Meyer Landruth kümmert, bei mir zuhause vorbei und beäugt meinen Kleiderschrank. Ich bin froh, dass Frank von vielen Teilen begeistert ist – dann kann es ja los gehen! #Chaos.

 

Schnell das Outfit des Tages shooten, hochladen und weiter rennen. So wohl hab ich mich lange nicht mehr in meinen Klamotten gefühlt!

 

Währenddessen ist Lisa bei der Pressekonferenz der neuen Mario Testino Ausstellung „In your face“ im Kulturforum. Dazu gleich mehr. Huhu, Mario!

 

Bei der Zeitmagazin Konferenz berichtet Lexi interessante Neuigkeiten:

 

Weiter geht es zum Sport – unser Fitnesstagebuch braucht schliesslich Stoff. Lexi und ich rennen zum Personal Training von Nike, dem NTC Training, und gucken uns vorher die neue Women’s Training Capsule Kollektion in Zusammenarbeit mit Designerin Johanna F. Schneider an. In so coolen und funktionstüchtigen Kleidern macht man gern Sport! Trainierin Nada nimmt uns ganz schön ran und wir haben Blut geleckt. 1a Motivation!

 

Duschen ist ein Muss, wir stürmen ins Büro, machen uns frisch, tippen ein paar Zeilen. Dann geht es auch schon zum Lala Berlin Dinner. Mein Outfit: Bluse von Chloé (net-a-porter, ich liebe dich), Leder-Culottes von Set (kommen im Herbst in die Läden), Topshop-Plateaus (hier so ähnlich).

 

Vorher treffe ich noch Carola von Viennawedekind. Zum ersten Mal „im echten Leben“! Wir trinken einen Kaffee und gehen dann zum Dinner. Ein paar Handysnapshots:

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (11) anzeigen

11 Antworten auf „Modewochentagebuch: Berlin Tag 1“

Liebe Jessi,
eigentlich bin ich eher eine stille Leserin aber heute muss ich es mal sagen: DANKE.
Danke für die ganze Menge Arbeit die das Team von Journelles auf sich nimmt, um mich mit neuem Lesestoff zu versorgen, mich über die neusten Trends zu informieren, vor Fehlkäufen zu retten und mir den stressigen Alltag etwas leichter zu machen. Ihr seid wirklich großartig und ich freue mich auf noch mehr Journelles in diesem Jahr. Nun aber viel Spaß beim zweiten der Fashion Week.
Liebe Grüße
Lena

Hallo liebe Jessi,

weißt du zufällig von wem das blaue Kleid (letztes Foto) ist?

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße!

Richtig cool, zu lesen, was im Einzelnen an so einem Tag so abläuft. Deswegen liebe ich Deinen Blog. Er ist so nah an den Dingen und man bekommt einen sehr authentischen Einblick. Danke!

Das scheint ja ein schöner und spannender Einstieg in die Fashion Week gewesen zu sein! Sehr interesant das mal zu lesen 🙂

Boah ich werde beim Lesen schon stellvertretend müde! Wie schafft ihr das nur alles?! Respekt! Und das Outfit vom Abend ist grandios – und total Jessie!

Dein Abend-Outfit (mit den Culottes und den Sandalen) ist wirklich toll und steht Dir super! Aber warum hast Du Dich dann nochmal umgezogen (auf dem Bild mit Viennawedekind hast Du ja eine andere Hose und andere Schuhe an)?

Hut ab vor so viel Fleiß und Disziplin, bei dem hektischen Zeitplan der MBFW am Fließband qualitativ hochwertige Artikel und Fotos zu liefern —- I’m impressed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.