JOURgarderobe: Closet Diary mit Dana Roski von WALD

Jeder in Berlin kennt WALD, die kleine Boutique auf der Alten Schönhauser Strasse in Mitte, in der man immer besondere Labels findet. Seit ein paar Wochen ist der Laden geschlossen und während der Onlineshop wie eh und je weiter brummt, schmieden die Inhaberinnen Dana Roski und Joyce Binneboese neue Pläne.

„Wir verändern gerade unser Konzept zu einem Private Showroom, in dem kreative Dinge passieren werden. Es ist kein Laden im klassischen Sinn. Aktuell arbeiten wir an einer eigenen Video-Reihe und einer Schmuckkollektion mit Stilnest“, verrät Dana.

Ihre Partnerin Joyce hat sie vor acht Jahren als Praktikantin kennengelernt. Seitdem machen sie jeden Job zusammen. „Wir sind Familie, Geschäftspartner und beste Freunde in einem. Eben die WALD GIRLS“, so Dana.

Nebenbei ist die 32-Jährige als Stylistin im Einsatz und und kleidet u.a. Stars wie Lena, Joy Denalane und Sara Hartman ein. „Ich mag starke, eigene, mutige Frauen. Die Musikbranche hat etwas zu sagen und ich habe mit richtigen Menschen zu tun, die auch mal schlechte Laune haben, schwierig sind oder Angst haben.“

Feierabend ist lange nicht in Sicht, denn die gebürtige Schwäbin arbeitet außerdem auch noch als Assistenz-Einkäuferin für ein Schuhlabel und berät Firmen in kreativen Fragen. Ihr merkt schon: Sie ist eine Frau mit jeder Menge Energie – und einem ziemlich interessanten Kleiderschrank!

Das sind ihre 7 Tage, 7 Looks – fotografiert während der Fashion Week in New York:


MONTAG

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Montag

Wir sind mit WALD zwei Mal pro Jahr zur Fashion Week in New York. Im September ist das Wetter immer ein Traum, im Winter eher ein Alptraum. Dieses Mal hatten wir bis zu Minus 17 Grad Celsius. Das heißt für unsere Garderobe: Schichten, was das Zeug hält. Drei Strumpfhosen übereinander waren bei meinen Outfits der Standard.

Außerdem ermöglicht der Zwiebellook schnelles Ausziehen, wenn man bei Orderterminen ist und in den Räumen eine Temperatur-Differenz von fast 20 Grad im Vergleich zu draußen herrscht. Dabei gut auszusehen, ist ehrlich gesagt nicht immer so einfach…

Mein Outfit: Gerade bei wolkigem Wetter liebe ich Farbe. Die Strumpfhose im gleichen Ton wie das Unterteil zu tragen ist so ’nen Ding für mich. Ich weiß, es gefällt nicht jedem, aber ich find es irgendwie cool. Wäre es wärmer gewesen, hätte ich dazu noch meine roten Valentino-Schuhe getragen.

Lederrock: J.W.Anderson, Pulli: Weekday, Lammfelljacke: Sandy Liang, Schuhe: Adidas NMD

 


DIENSTAG

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Dienstag

Heute sind wir bei der Show von unserer Designerin Sandy Liang. Klar, dass ich ein Teil von ihr anhabe. Sie macht meiner Meinung nach die schönsten Lammfelljacken, die ein ganzes Outfit aufwerten. Selbst wenn man nur T-Shirt und Jeans trägt, ist es darin kuschelig warm.

Mein Outfit: Lederhosen sind das beste Mittel gegen Kälte, weil der Wind nicht durchziehen kann und die Wärme gespeichert wird. Außerdem liebe ich Lackleder. Nicht ganz einfach zu tragen, da man leicht billig aussieht. Deswegen lieber sportlich mit Slip-on Sneaker kombinieren.

Pulli: Acne Studios, Lacklederhose: H&M Trend, Lammfelljacke: Sandy Liang, Schuhe: Vans

 


MITTWOCH

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Mittwoch

Nach einer gefühlten Ewigkeit Schnee und Wolken ist endlich die Sonne rausgekommen. Meine Laune steigt. Außerdem haben wir heute einen Showroom-Termin mit unserem Designer Jonathan Simkhai, der eine der meist gelobten Kollektionen der Saison hier in New York gezeigt hat.

Danach geht’s für uns noch in das New Museum. Neben Terminen ist uns auf Reisen immer die Inspiration total wichtig. Reisen bildet. Zurück in Berlin sind wir voll gesaugt wie ein Schwamm mit neuen Ideen und können nicht schnell genug anfangen, alles umzusetzen. Wie zum Beispiel unsere eigene WALD Collection. Wenn ich wieder in Berlin bin, werde ich mich sofort an die Arbeit setzen.

Zu meinem Outfit: Ich liebe einfach diese Farbe, sie macht Blond immer frisch. Außerdem ziehe ich Trägertops gerade über einfach alles an. So sieht man im Handumdrehen speziell aus und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Einfach mal ausprobieren!

Nachthemd: La Perla, Lammfellmantel: Petar Petrov, Schuhe: Nike Air Force

 


DONNERSTAG

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Donnerstag

Heute starten wir wie eigentlich jeden Tag damit, neues Material für unsere Social-Media-Kanäle aufzubereiten. Wir sind bei Instagram und Snapchat recht aktiv und nehmen als „WALD GIRLS“ unsere Kunden und Freunde mit auf all unsere Reisen und kleinen Fashion-Abenteuern.

Wenn ich mir meine New-York-Outfits so anschaue, denke ich: „Ganz schön bunt.“ Oft fühle ich mich wie ein Chamäleon, das ständig seine Farbe wechselt.

In Paris zur Fashion Week sehe ich zum Beispiel viel klassischer aus. Aber ich liebe Mode einfach und gerade durch meinen Job als Stylistin probiere ich gerne aus.

Zur Zeit liebe ich spezielle Hosen, die ich ganz schlicht kombiniere. Mit Farbe erzielt man immer schnell ein Statement, ohne total aufgetakelt zu wirken.

Seidenbluse: Sandro, Hose: No. 21, Schuhe: Eugener Ricauneau, Clutch: Sophie Hulme, Sonnenbrille: Lunettes

 


FREITAG

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Freitag

Ich bin sozusagen direkt von der Berlinale, bei der ich Lena Meyer Landrut für L’Oréal gestylt habe, ins Flugzeug nach New York gestiegen.

Mein Look muss für den zehn Stunden Flug möglichst bequem sein, aber da gerade zur Fashion Week das Flugzeug voll mit der Fashion Family aus Berlin ist, irgendwie auch gut aussehen.

Mein Outfit: In der Hose trainiere ich sonst. Blau ist meine liebste „Ich habe 10 Stunden geschlafen und bin total ausgeruht“-Farbe und rettet mich jedes Mal. Außerdem ist die Jacke super als Kissen geeignet…

Jacke: Saks Potts, Pullover: No Name Label aus Chinatown (so ähnlich hier), Leggings: Adidas, Schuhe: Adidas NMD

 

SAMSTAG

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Samstag

Und schon ist die Woche wieder um! In New York verfliegt die Zeit wie im Flug. In einer Woche geht es schon wieder weiter nach Paris… Mal sehen, was ich dann
so einpacken werde. Nicht so viele Sneaker und mehr Schwarz. Außerdem wird es bestimmt wärmer als -17 Grad!

Der Schal ist ein Geschenk von meinem Freund zum Valentinstag.

Lammfelljacke: Sandy Liang, Jogginghose: Adidas, Sneaker: Nike, Schal: J.W.Anderson, Brille: Ace & Tate

 

SONNTAG

Journelles-Closet-Diary-Dana-Roski-Sonntag

Zum Ausschlafen wegen Jetlag bleibt nicht viel Zeit in New York. Die Tage sind vollgestopft mit Shows, Showroom Terminen, Meetings oder Dinner-Verabredungen mit Freunden.

Das heißt, ein Outfit muss 15 Stunden am Stück funktionieren: Wir verlassen gegen 9 Uhr das Haus und kommen erst abends gegen 24 Uhr wieder nach Hause. Dazwischen rennen wir durch die Stadt. Irgendwann lege ich mir einen Schrittzähler zu, es gibt bestimmt kein besseres Workout.

Mein Outfit ist komplett aus Seide, die im Winter übrigens wärmt, außerdem sind die Shapes so weit, dass ich drei Schichten darunter tragen kann.

Seidenbluse: The Row, Seidenhose: H&M Trend, Tasche: Louis Vuitton, Schuhe: Nike Air Force

Kommentare

  1. Mir gefällt Danas Look mit Bluse und pinker Hose am besten. Ich finde, Farbe immer am spannendsten. Und gleichzeitig am entspannendsten, da man bei den für sich erprobten Shapes bleiben kann.

  2. Oh wow, ich könnte Wald bisher nicht. Die Outfits finde ich toll und mutig. Am besten haben mir die Outfits von Donnerstag und Sonntag gefallen.
    Die Fotos sind auch mega, sehr geil!

    Liebste Grüße
    Claudine

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein