Fotoshooting: Girls night in – der perfekte Abend mit Freundinnen

Wie sieht bei euch ein klassischer Abend mit euren Freundinnen aus? Als mich die Anfrage für ein Fotoshooting mit Baileys aus London erreichte, war ich direkt Feuer und Flamme, ein hübsches Dinner in unserer neuen Wohnküche mit meinen Freundinnen Sophie und Susanna zu veranstalten. Denn so sehen viele unserer Abende aus – wir treffen uns meist zuhause, mal mit oder ohne Männer, kochen, plappern und gehen danach aus. Oder versacken auch einfach auf der Couch…

Für das Shooting habe ich mich natürlich besonders ins Zeug gelegt (O-Ton Sophie: „Würdest du immer so auftischen, wär ich noch öfter hier“), habe mich um die Deko gekümmert, ein Cocktail-Rezept erstellt, gekocht und mich mal nicht in die Jogginghose geworfen.

Die Kampagne heisst “Auf uns mit Baileys” und das gefällt mir, schliesslich stößt man viel zu selten auf sich und seine Freundschaft an. Und wenn ich ehrlich bin, ist es mir auch eine Ehre, für Deutschland gefragt worden zu sein –  in London wurde Daisy Lowe begleitet (hier ist der Artikel) und in Mailand Eleonora Carisi.

Hier seht ihr die Bilder und meine persönlichen Zutaten für eine gelungene „Girls night in“!

Tischdeko

Die Idee, Blumen in viele kleine Gläser zu stecken, habe ich bei meiner Hochzeit umgesetzt und übrig geblieben sind jede Menge schöne Gläser, die nun endlich wieder zum Einsatz gekommen sind. Die Farben der Blumen sind extra herbstlich gehalten. Dazu beigefarbene Sets aus dem KaDeWe und mein Hay-Trio: die gepunkteten Papierservietten habe ich mit den goldenen Clippern zu den güldenen Gläsern aufgetischt. Dazu dann jeweils den Buchstaben des Gastes.

Das Dinner

Vorspeise: Gebratene Jakobsmuscheln mit Koriander-Chutney, Nüssen und Salat

Hauptgang: Rinderfilet aus der Region mit Estragonkarotten, roter Beete und dunkler Orangensauce

Dessert: Schokoladenküchlein mit salziger Karamelsauce und Sahne

Möglich gemacht wurde das mit Unterstützung von Laurin von Kitchensurfing, der im Januar schon das Journelles-Dinner ausgerichtet hat. So lecker!

Mein Baileys-Cocktail „Almond Blush“ – das Rezept

Zutaten:

  • 40ml Baileys
  • 40ml Mandelmilch
  • ein halber Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 5ml Cassis

 Alles mit Eis shaken, dekorieren mit gewürfeltem Ingwer und Brombeere. Glas: Coupette!

Susanna und Sophie gucken zwar noch irritiert, aber ich habe das wirklich ohne Kleckern hinbekommen…

Die Playlist

Susannas Mix für die Nacht könnt ihr euch hier anhören!

Outfit

Das Spitzenoberteil ist von Ganni, darüber habe ich ein Kleid von H&M Trend und einen Gürtel von Isabel Marant gezogen. Die Schuhe, die ich gerade greife, sind von Topshop.

Die ganze Geschichte und ein Interview lest ihr jetzt auf dem Baileys Tumblr!

– This is a sponsored post created in collaboration with Baileys. Please enjoy Baileys responsibly. –

Kommentare

  1. Schöner Post! Eure Outfits sind auch toll – besonders angetan hat es mir aber Susannas Top, weißt du woher da ist liebe Jessie? x

  2. Jessie deine Haare… EIN TRAUM!
    So ein toller Glanz.. kannst du mir das Geheimnis verraten (Haarfarbe, Pflege ect.)
    LG Hanna

    • Jessie sagte am

      Fast wie eine Shampoo-Werbung, ne? Wir mussten auch schon giggeln! Ich habe die Haare von meiner Makeup-Artistin Patricia Makosch gemacht bekommen, schön mit dem Lockenstab Welle für Welle und dann ein wenig Glanzspray. Der Blitz der Fotos macht es hier besonders auffällig, in echt ist es nicht so doll! Haarfarbe ist meine eigene 🙂 LG Jessie

      • Das Einzige, was irritiert, ist, dass dein Haar anfangs noch megaglatt ist und dann plötzlich gewellt. Mir persönlich gefällt es auf den Bildern glatt besser, weil die Wellen so arg gelegt und nicht natürlich aussehen

  3. Sabine sagte am

    Das Menü klingt superlecker… Gibt’s dazu vielleicht noch die Rezepte? Vor allem für den Nachtisch…? Danke 🙂

  4. Das sieht nach einem tollen Abend aus!! Und auch ich muss sagen: deine Haare sehen wirklich traumhaft aus!! Ich finde vor allem dein „Vorher“-Outfit toll. Kannst du mir verraten, woher das Oberteil ist? Liebste Grüße

  5. Hej,
    tolle Bilder.
    Besonders angetan hat es mir die goldene Cocktail Ausrüstung aus dem Video. Auf dem Bildern hast Du selber eine silberne. Sicher weißt Du nicht, wo es die Goldene gibt?
    Liebe Grüße

  6. Hi, schade, dass die Seite mittlerweile zur reinen PR-Show verkommen ist. Es gibt kaum noch einen Beitrag, der nicht gesponsert ist, der keine/n Marke/Hersteller/Anbieter etc verlinkt oder anpreist, für den Dir keine Klamotten zur Verfügung gestellt wurden oder wo Du keinen Partner bewirbst. Schade (aber war es je anders?). Gekennzeichnete bezahlte Posts und Werbung auf der Seite sind ja verständlich, wenn es sich „rechnen“ soll, von so einer Seite zu leben. Wenn es aber gar keinen werbefreien Artikel mehr gibt, dann ist mir das persönlich zu doof. Nix für ungut. Anni

    • sandra sagte am

      Ich kann ja noch verstehen, wenn hier Werbung für Klamottenmarken oder Make-Up gemacht wird. Aber für Alkohol?! Da geht’s dann doch nur noch ums Geld.

    • jessie sagte am

      Hallo Anni, danke für dein Feedback! Ich gebe mir viel Mühe, lediglich Kooperationen einzugehen, die sehr gut zu Journelles/ mir passen und dass dies in einem vernünftigen Verhältnis zu redaktionellen Beiträgen steht. Abgesehen vom Adventskalender sind bislang im Dezember 17 Beiträge veröffentlicht worden. Davon ist ein einziger (dieser hier) in Kooperation entstanden.

      Ich finde Kritik gut und nehme diese auch gern an – aber ich denke nicht, dass sie in diesem Fall gerechtfertigt ist. LG Jessie

  7. Liebe Jessi,

    wo ist nochmal die Bluse mit den tollen „Pumpärmeln“ und die Kette her? Wunderschön <3

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Liebste Grüße,
    Mimi

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein