Darf ich vorstellen: Unser JOUUR.-Lookbook fotografiert von Natalie Weiß in Paris

We proudly present: Unser Kampagnenshooting von JOUUR. aus Paris

Bonjour Paris! Letzten Monat hieß es Koffer packen für die Stadt der Liebe. Im Gepäck: Jede Menge Seide, Cashmere und Baumwolle, um das Lookbook für mein Label JOUUR. sowie die Kampagne für den bevorstehenden Pop-up-Shop im KaDeWe zu shooten.

Dafür machte sich das #teamjournelles auf den Weg an die Seine. Eine Premiere – und sicher nicht das letzte Mal.

Gründerin Journelles

Von Mittwoch bis Freitag hieß es also für Marlene, Marie und mich jede Menge Looks stylen, Locations scouten und Models briefen. Für die Ausrichtung, die Moods und das Set-Design habe ich wochenlang mit meiner Schwester Natalie Weiß gebrainstormed, die in Paris lebt und als Fotografin arbeitet. Ich liebe ihre Arbeiten – nicht nur, weil sie meine Schwester ist! – schaut euch mal ihre Website an. Dank ihr sind die Bilder genau so geworden, wie wir sie uns vorgestellt haben. Die größte Herausforderung? Meinen Sohn am Set unter Kontrolle zu halten und Total Looks aus unseren Basics zu stylen, was wir zuvor noch nicht gemacht haben.

Unser großes Dankeschön gilt zudem Aeyde, die uns die Schuhe zur Verfügung gestellt haben, sowie Nina Kastens, deren Schmuck unsere Looks vervollständigt hat. Eine große Umarmung auch an Marie und Marlene, die sich sowohl vor als auch hinter der Kamera so toll machen!

Wir präsentieren hier also ganz stolz das Ergebnis unserer Reise. Mehr Infos zu unserem Pop-up-Shop im KaDeWe Berlin findet ihr übrigens weiter unten im Artikel.

JOUUR. im KaDeWe

25.09. bis 23.10.2017
Kaufhaus des Westens
2. Etage
Tauentzienstraße 21-24
10789 Berlin

NEW IN

Zur Feier unseres Lookbooks und weil der Herbst seit ein paar Tagen offiziell da ist, gibt es bei bei JOUUR. jetzt kuschelige BEANIES!

„Juliette“ ist in GrauRosé und Navy erhältlich!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (13) anzeigen

13 Antworten auf „Darf ich vorstellen: Unser JOUUR.-Lookbook fotografiert von Natalie Weiß in Paris“

Wow, die Braunhaarige ist ja ein Traum. Und eure Anziehsachen sowieso, habe schon mehrfach etwas bestellt und kann die Qualität nur empfehlen!

Wirklich tolle Fotos! Aber vielleicht eine Idee fürs nächste Shooting: Ich fände es toll, wenn Ihr Eure Kleidung an unterschiedlichen Frauentypen präsentiert, sprich auch mal Größe M oder L.

Ich finde die Fotos ganz toll und mir gefällt auch die Website Deiner Schwester. Ich weiß zwar nicht, ob das hier thematisch reinpasst, aber wollt ihr nicht mal irgendwann darüber einen Artikel schreiben, wie ihr beide in so kreativen Berufen gelandet seid und offenbar auch beide sehr erfolgreich. Hat Euch euer Elternhaus geprägt? Oder die Freunde eurer Eltern? Oder die Schule?
Vielleicht könnt ihr ja mal ein Karriere-Interview mit euch selbst führen, wenn das nicht zu privat ist.

Sehr schöne Bilder! Sieht toll aus!
Wo werden die Sachen denn produziert? Ist es eine faire und nachhaltige Produktion?

Danke Jane!

Die Sachen von JOUUR. fallen für uns definitiv unter den Begriff Nachhaltigkeit, da Jessie und Pia sich bewusst gegen Fast Fashion entschieden haben und auf Qualität und Langlebigkeit setzen. Für die Produktion arbeiten wir mit einer kleinen Designagentur in China zusammen, von der die Kleidungsstücke gleichzeitig in house produziert werden, so können wir Grauzonen bereits von Anfang an ausschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.