Office Gear: Team Journelles wears #16

Noch aktueller geht's nicht: Eben geshootet, jetzt schon online, die Office Looks!

Dass man sich im Jahr 2018 noch immer mit nicht funktionierenden Internetverbindungen rumschlagen muss, obwohl wir ins Weltall fliegen können, in selbstfahrenden Autos reisen oder künstliche Intelligenz immer präsenter in unserem Alltag wird: Es ist mir ein Rätsel, aber man muss sich eben um größere Visionen kümmern.

Unserem achtköpfigen Team jedenfalls sind weiterhin die Hände gebunden, aber wir geben uns weiterhin Mühe. Und ihr euch hoffentlich auch, liebe Telekom?

Gründerin Journelles

Jessie

Das Wochenende habe ich im Sandkasten verbracht und heute Morgen gleich auch noch das ein oder andere Sandkorn entdeckt – das ist ja fast Urlaubsfeeling mit Meeresbrise! Mein Kind ist nun also ein Spielplatzkind und ich finde das richtig gut, weil ich bei gutem Wetter nichts lieber mag, als an der frischen Luft zu sein und möglichst wenig aufs Handy zu schauen. Die Realität holt einen dann doch recht schnell ein, so wie heute im Büro. Bei Nieselregen haben wir eine voll gepackte Schedule zu bewältigen, denn im Juni findet der Journelles Marché statt: unser erster temporärer Concept-Store und Workshop-Space. You heard it here first <3

Kleidungstechnisch bin ich derzeit nicht so krass aufgestellt, ich ziehe an, was oben auf dem Chaos-Stapel liegt. Heute mal in der rosa Bonbonedition:

Cashmere-Pullover: UZwei, Jeans: Closed, Sneaker: Céline (ähnlich hier), Ohrringe: Aprés Ski (ähnlich hier), Mütze: Shanghai Tofu (ähnlich hier)

Charlotte

Die letzte Woche bestand für mich zu 80% aus arbeiten und 20% aus Kartons packen – nach Feierabend habe ich fleißig geräumt, aussortiert und gepackt. Denn am Wochenende stand ein großer Schritt für mich an, der mit viel Gepäck verbunden war. Samstag bin ich, nachdem ich nach fünf Jahre in Berlin Wedding gewohnt habe, nach Tiergarten gezogen. Unglaublich, wie viel Zeug man in so einer Zeit ansammelt. Das wird einem spätestens dann bewusst, wenn man in den vierten Stock zieht – ohne Fahrstuhl!

Die Energiereserven wurden dann am Sonntag größtenteils während eines Spaziergangs im neuen Kiez wieder aufgeladen – der Muskelkater vom Schleppen begleitet mich jedoch in die neue Woche. Ouch! 

Beim Ausmisten habe ich mich eine alte Samtjacke wiedergefunden, die ich vor vielen Jahren meiner Mutter stibitzt habe. Das Shirt war ein Geschenk und irgendwie passte der Aufdruck heute morgen perfekt: jetzt erkunde ich meine neue Ecke noch wie ein Tourist, bald bin ich  hoffentlich native in meiner neuen Hood. 

Samtjacke: Vintage (ähnlich hier), Shirt: lala Berlin (ähnlich hier), Hose: Vintage, (ähnlich hier), Schuhe: H&M Erdem, (ähnlich hier), Tasche: Zara (ähnlich hier)

Marlene

Noch schnell die Eindrücke von meinem Wochenendtrip in London sortiert und ab gehts in die neue Woche. Der royale Charme der Stadt scheint in meinem Unterbewusstsein etwas angestoßen zu haben. Wie ferngesteuert greife ich zu einer Rüschenbluse, Jeans und Loafers.

Für den richtigen Twist sorgen meine neuen Ohrringe. Die besonderen Entwürfe des Labels Mars habe ich bereits in den Dienstagsdingen einmal vorgestellt. Jetzt bekam ich endlich die Chance selbst zuzugreifen. Ups! Aber das große Kleiderschrank-Drama haben sie mir zumindest gleich heute früh erspart, denn wen interessiert schon den Rest des Outfits, wenn man solch schönen Bling an den Ohren hängen hat.

Jacke: Asos (ähnlich hier), Bluse: M&S x Alexa Chung (ähnlich hier), Hose: Levis (ähnlich hier), Schuhe: Tod’s (ähnlich hier), Ohrringe: Mars (ähnlich hier)

Pia

Monday Monday! Noch inspiriert von meinem Wochenende in Hamburg mit einer traumhaften Taufe auf der Alster in maritimen Look trage ich heute wieder rot-blau-weiß. Meine gestreifte JOUUR. Bluse kombiniere ich zu rotem Stricksweater und Jeans. Damit es nicht zu langweilig wird, darf heute dazu meine Gute-Laune-Wendejacke mit Palmenmotiv nicht fehlen. Cali is calling.

Die Woche wird sehr arbeitsintensiv für mich, also freue ich mich umso mehr, dass ab morgen 24 Grad und Sonne angesagt sind. Jetzt muss sich nur noch mein Motivationstief zusammen mit den Regenwolken verabschieden und es kann losgehen. 

Jacke: Levis (ähnlich hier), Sweater: H&M TrendBluse: JOUUR.Jeans: Levis 501 skinnySchuhe: diadora (ähnlich hier)

Ari

Heute ist mal so richtiges Aprilwetter – und obwohl ich ein absolutes SUMMER CHILD bin, kann ich dem Regen heute auch etwas abgewinnen.

Nachdem ich letzte Woche nämlich fast jeden Tag mit nackten Beinen vor die Tür ging und bereits einige Sommerklamotten ausführte, kann ich heute endlich mal wieder meinen geliebten Vintage Trench tragen. Für den war es vor ein paar Wochen noch zu kalt, aber heute ist er genau richtig. Genauso wie mein leichter Strickpulli mit Ballonärmeln, der perfekt zum Übergangswetter passt.

Meine Jeans ist von Re/Done, die Sneaker von Veja und mein Weekender von Balenciaga. Er erweist sich doch immer wieder als sehr praktisch für Laptop, Kamera, Beautyzeug und Co. am Journelles Monday.

Jeans: Re/Done (günstige Alternative) Pullover: Doen (ähnlich hier) Schuhe: Veja Tasche: Balenciaga

Yildiz

Farblich hat mich der Frühling komplett gepackt: Dank Braun, Kupfer und Beige kommt in Kombination mit goldenen Ohrringen und den Sonnenstrahlen sogar ein wenig Urlaubs-Feeling auf und die Lust nach einem Trip nach Marrakech ist groß!

Da man sich auf den April allerdings nie so recht verlassen kann, bleibe ich momentan noch langen, weiten Hosen treu, die nicht zu warm für mögliche 20 Grad und nicht zu kalt für den nächsten Regenschauer sind. Ansonsten muss eben ein Eis in der Pause nachhelfen oder das Halstuch aus der Tasche gekramt werden!

Jacke: Vintage (ähnlich hier), Bluse: Vintage via Neuzwei (ähnlich hier), Hose: Mango, Schuhe: Vans, Ledertasche: aus Italien (ähnlich hier), Ohrringe: Mango (ähnlich hier)

Alle Fotos: Julia Novy

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Office Gear: Team Journelles wears #16“

Tolle Fotos, ihr seht alle super aus; die farbenfrohen Looks von Jessie und Pia gefallen mir besonders gut an diesem regnerischen Montagmorgen !

Mega schöne Bilder!!

Welche Lippenstifte tragen denn Jessie und Charlotte? Super schöne Farben!

Danke sehr und liebe Grüße

Liebe Jessie, du strahlst so wunderbar mit der Sonne um die Wette. Hier in Baden ist keine Wolke am Himmel zu sehen und es hat 26 Grad ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.