Neu in den Beauty-Onlineshops: Die ersten Geschenk-Sets

Hilfe, morgen ist schon der erste November. Meine Freundinnen fangen langsam an, mich zu fragen, was ich mir zu Weihnachten wünsche und ich beginne größere Einkäufe mit dem Argument „Das schenke ich mir dieses Jahr selbst“ zu rechtfertigen. Kein gutes Zeichen. Als ich dann auch noch die Beauty-Onlineshops durchscrollte, um Neuheiten in Sachen Beauty für

Hilfe, morgen ist schon der erste November. Meine Freundinnen fangen langsam an, mich zu fragen, was ich mir zu Weihnachten wünsche und ich beginne größere Einkäufe mit dem Argument „Das schenke ich mir dieses Jahr selbst“ zu rechtfertigen. Kein gutes Zeichen.

Als ich dann auch noch die Beauty-Onlineshops durchscrollte, um Neuheiten in Sachen Beauty für euch zu finden, und mit Geschenk-Sets überhäuft wurde, war klar: Es bleibt nicht mehr viel Zeit. Auch Ari hat bereits die schönsten Beauty-Adventskalender vorgestellt. Hier kommen also die ersten Geschenksets für die ganz frühen Vögelchen unter euch – oder diejenigen, die sich selbst gerne beschenken. Und keine Sorge, danach habt ihr vor dem Weihnachtsthema bei uns erstmal wieder ein bisschen Ruhe. Aber nur ein bisschen.

Außer zum Verschenken, eignen sich die kleinen Sets auch noch bestens zum Selber-Behalten. Denn für einen relativ geringen Preis – jedenfalls im Vergleich zu so manchem Produkt in Originalgröße – bekommt man einen guten Überblick über die Produkte und kann sich einmal durch die Produktpalette testen. Noch ein Grund mehr, schnell zu sein und nicht zu warten, bis die Mini-Kollektionen ausverkauft sind – sind sie nämlich jedes Jahr spätestens zwei Wochen vor Weihnachten, wenn alle Spätzünder merken, dass sie noch das ein oder andere Geschenk benötigen.

Also ich würde die ganzen tollen Sets ja am liebsten gar nicht verschenken, sondern am liebsten selbst behalten. Tut mir leid, Mädels…


1.
Victoria Beckham Estée Lauder LA Kit

Irgendwie haben wir den Hype hier in Deutschland gar nicht so mitbekommen. In Amerika hingegen wurde dem Launch der Victoria Beckham Kollektion für Estée Lauder regelrecht entgegen gefiebert, einige Produkte waren nach Stunden ausverkauft. Das Set ist mit einem dreistelligen Betrag definitiv nicht günstig, beinhaltet aber alle Produkte, die man für den berühmten LA-Glow braucht. Der matte Bronzer sorgt für einen schönen Teint in der kalten Jahreszeit, der Highlighter verleiht jede Menge Glanz. Ansonsten sind noch ein Kajal in der Farbe Vanilla enthalten und ein Lipgloss. Die einzelnen Produkte sind übrigens fast alle schon ausverkauft, also lohnt sich der Kauf des Rundum-Pakets noch einmal mehr!


2. Nude by Nature Pinselset

Etwas, für das die meisten Menschen nicht einsehen, Geld auszugeben. Darum ist es – genauso wie Duftkerzen – ein so tolles Geschenk. Man gönnt es nicht so schnell selbst, benutzt es im Nachhinein aber doch jeden Tag. Die Pinsel von Nude by Nature sind aus hochwertigen Synthetikfasern, schlucken also nicht so viel Produkt wie Naturfaser-Pinsel und kommen sogar mit einem Pinselhalter. Ein tolles Geschenk, schließlich sind gute Pinsel eine echte Investition und halten bei guter Pflege locker mehrere Jahre.


3. James Read Tan Edit Face Kit Christmas

Seien wir doch mal ehrlich: Gebräunt sieht man einfach besser aus, frisch wie nach einem Urlaub eben. Im Winter verschwindet der hart erarbeitete Sommerteint aber immer viel zu schnell. Das James Read Set kommt uns daher mehr als gelegen. Dabei sind die Sleep Mask Tan Face (nein, die hinterlässt keinerlei Spuren auf dem Kopfkissen, ich hab es selbst getestet), die ganz einfach über Nacht für einen tollen Glow sorgt – perfekt für Faule wie mich. Das Tan Perfecting Enzyme Peel, denn das wichtigste beim Fake Tanning ist schließlich die gründliche Entfernung abgestorbener Hautzellen – Stichwort: keine Flecken – und die Day Tan SPF 15 Tagespflege.


4. Burberry Beauty Festive Mini Box

Wer kennt es nicht? Man selbst schleicht immer um die Beauty Counter herum, bewundert alles, kauft sich dann aber doch nichts mit der Rechtfertigung: Das ist ja viel zu teuer, das brauch ich alles nicht, davon hab ich ja schon mehrere und so weiter. Gerade deswegen, ist es ja so toll, wenn man so eine kleine feine Auswahl von z.B. der besten Freundin bekommt. Weil man es sich in den meisten Fällen eben nie selbst kaufen würde. Das Set von Burberry eignet sich perfekt zum Testen der Beauty-Marke, die es schließlich nur selten vor Ort zu kaufen gibt. Enthalten sind die Cat Lashes Mascara, der Lip Velvet in Military Red (das perfekte Rot!), der Wet & Dry Silk Eye Shadow in der Farbe Pale Barley (der Hit auf Youtube und Co.) und das Fresh Glow Fluid in Nude Radiance.


5. Beauty Blender Pro On The Go

Er hat unsere Morgenroutine für immer verändert. Mit dem Beauty Blender geht einfach alles schneller und besser: Auftragen, Einarbeiten, Verblenden. Es kursieren viele Dupes in den Drogerien, aber nicht alle können mit dem Original mithalten. Gerade deswegen würde ich mich riesig über das Profi-Set von Beauty Blender freuen. Mit dabei sind drei „Make-up-Eier“ zum Auftragen von flüssigem Make-up, Pudern und Bronzern, der Blotterazzi, mit dem man Glanz wegtupfen kann und der Solid Cleanser, der das Reinigen der Schwämmchen vereinfacht.


6. Kevyn Aucoin The Bloody Gorgeous Set

Wenn anerkannte Make-up Artists ein eigenes Label gründen, ist das ein Grund zur Freude. Schließlich wissen sie allein schon durch ihren Beruf, was wirklich funktioniert, wie man es am einfachsten anwendet und was wir auch Zuhause gerne benutzen. Dies ist auch der Fall bei Kevyn Aucoin. Das luxuriöse Set besteht aus sechs Beauty-Produkten: dem The Expert Lip Color und dem passenden Lipgloss und Lipliner in Bloodroses (die perfekte Herbstfarbe, die wir auch im Winter noch gerne tragen). Das Creamy Glow Duo für Lippen und Wangen, dem Lidschatten in No. 109 Burgundy und der klassischen Mascara. Na wenn das mal nicht den perfekten Look für die Festtage verspricht.


7. Diptyque Weihnachtskerzen

Als das Päckchen in der Redaktion ankam, war ich ganz verzückt. Ich bin neben Ari nämlich die Duftkerzen-Begeisterte in der Redaktion. Lea kann das zwar so gar nicht verstehen, aber ich horte auf meinem Schreibtisch alle Arten und erfreue mich allein schon an ihrem Anblick. Würde mir jemand dieses tolle Set von Diptyque schenken, in dem drei Kerzen enthalten sind, die nach weihnachtlichen Gewürzen, frisch gebackenen Lebkuchen und Piniennadeln duften, ich wäre begeistert. Da bekomme ich doch gleich Lust aufs Plätzchenbacken.


8. Omorovicza Introductory Christmas Set

Seitdem ich die Deep Cleansing Mask (ein Artikel über die besten Gesichtsmasken folgt!) von Omorovicza Budapest besitze, bin ich ein Riesenfan der Marke. Zugegeben, die Produkte sind nicht gerade preisgünstig, aber sie sind jeden Cent wert. Umso besser ist es, dass man mit dem Weihnachtsset einmal alle Highlights der Marke testen kann, um dann zu entscheiden, welche man vielleicht in Originalgröße kaufen möchte. Es besteht aus dem Queen of Hungary Mist, dem Thermal Cleansing Balm, einem Cleansing Foam, dem Balancing Moisturrizer und der Ultramoor Mud Mask.

Na, habt ihr jetzt auch schon Lust auf Weihnachten, Geschenke-Shopping und Einpack-Arien auf dem Fußboden mit Tonnen von Geschenkpapier? Ich würde meinen besten Freundinnen am liebsten jedes dieser Sets schenken, allein um ihre aufgeregten Blicke zu sehen (die sind nämlich alle genauso-Beauty verrückt wie ich!). Seid ihr denn schon gedanklich bei der Geschenkeplanung?

Hier kommen noch mal alle Sets im Überblick:

Von Marie

Der erste Satz, wenn mich Leute kennenlernen ist: „Das ist aber selten.“ Ja, ich bin ein seltenes Exemplar: Berliner Eltern, Berliner Blut, Berliner Göre. Tatsächlich bin ich so sehr mit der Hauptstadt verbunden, dass ich meinem Kiez in Schöneberg seit über 20 Jahren die Treue halte und noch nie von hier weggezogen bin – und auch nicht dran denke. Und obwohl wir Schöneberger zwar sehr viel von Bio-Supermärkten und esoterischen Edelsteinläden halten, gibt es hier auch das ganz große Mode-Paradies: das KaDeWe. Der Tempel des Shoppings und der Ersatzkindergarten für meine Eltern, sozusagen das Småland bei Ikea für mich (andere Kinder haben dort ihren ersten Wutanfall, ich schmiss mich in voller Rage im Atrium des KaDeWe auf den Boden und weigerte mich zu gehen). Kein Wunder also, dass Mode und ich nie wirklich Berührungsängste hatten.

Spätestens seit der Oberstufe, in der ich – dank Blair Waldorfs Inspiration aus Gossip Girl (ja, das war meine Serie zusammen mit Gilmore Girls) – die Schule nie ohne Haarreif, Fascinator oder eine gemusterte Strumpfhose betrat, hatte auch mein Umfeld begriffen: Marie macht was mit Mode. Und weil ich damit in meinem katholischen "Elite-Gymnasium" so ziemlich die Einzige war, suchte ich meine Verbündeten 2011 woanders: im Internet. Auf meinem Blog Style by Marie. Und so begann meine modische Laufbahn.

Noch mehr Gleichgesinnte und vor allem Freunde fand ich auf der Akademie für Mode & Design in Berlin, bei der ich 2013 meine Ausbildung in Modejournalismus und Medienkommunikation startete. Was für mich seit der 1. Klasse klar war, nämlich das Schreiben mein Ding ist, wurde jetzt zu meinem Beruf: Journalistin. (Denn ja Oma, es gibt noch etwas anderes als Modedesignerin). Dank meines Blogs und einem Praktikum bei der Harper’s Bazaar Germany in der Online-Redaktion blieb ich auch dem Internet und dem Online-Journalismus treu. Und ratet mal, wo ich jetzt bin: Genau, bei Journelles, dem Blogazine, was alle meine Leidenschaften verbindet: Bloggen, Schreiben, online sein – zusammen mit euch!

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 36-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.