Journelles Special: Jessies Lieblinge im Frühling 2017

Ich liebe unsere Saison-Specials und eröffne hiermit feierlich die Ausgabe fürs Frühjahr 2017! Es kommt mir wie gestern vor, als ich den Fragebogen vor exakt einem Jahr ausgefüllt habe; ich wusste gerade frisch, dass ich schwanger bin und hatte es mit schwerster Übelkeit zu tun. Aber konnte ich ja noch nicht verraten und daher liest man es auch nicht heraus, würde ich im Nachhinein sagen 😉

Heute kann ich ganz ehrlich zu euch sein: Ich bin nicht schwanger und freue mich derbe auf den Frühling, weil ich aus irgendeinem Grund glaube, dass man den andauernden Schlafentzug dann besser verkraftet. Nun denn, los geht’s!

Worauf freust du dich schon den ganzen Winter, wenn du an das Wort Frühling denkst?

Ich freue mich ganz besonders auf das Vogelgezwitscher und diesen Duft, der in der Luft liegt, wenn der Frühling langsam ausbricht und die Bäume ganz zaghaft grün werden. Neulich habe ich die ersten Vöglein singen hören und dann stoppe ich alles und jeden um mich herum und rufe: Da! Hörst du? Der Frühling kommt!

Was ist dein Lieblingstrend?

Ich freue mich auf viel Denim und viele Blümchenkleider (gern auch über der Jeans). Ich freue mich auf mehr Volants, mehr Hippie-Blusen, offene Slipper und die Möglichkeit, alles nach Lust und Laune zu mischen – gern auch noch wagemutiger und farbenfroher als in der Vergangenheit! Das steht auf meiner Wunschliste:

 


 

Endlich wieder Sonnenbrillen-Zeit. Welches Modell landet auf deiner Nase?

The bigger the better! Ich liebe die Chloé-Brille, eine Hommage an Puck die Stubenfliege.

Und ganz neu gekauft habe ich mir diese hier im Hey Store in Braunschweig: von Monokel Eyewear!

 

 

Ohne diese 3 Paar Schuhe geht im Frühling nichts bei dir:

 

 

Ich lebe in meinen Ports-Sneakern und deshalb habe ich mir vorgenommen, wieder für mehr Abwechslung zu sorgen. Zum Beispiel wollen meine uralten Leoprintstiefel von Miu Miu mal wieder ausgeführt werden. Oder die roten Gucci-Schühchen (so ähnlich hier). Neu sind meine rosafarbenen Klettverschlusssneaker von J.Lindeberg!

Auf meiner Wunschliste stehen übrigens immer noch die Ballerinas von Miu Miu, allerdings nun ohne die groben Verschlüsse.

Sparschwein olé. Welche Tasche steht gerade auf deiner Wunschliste?

Ich wollte gerade schreiben: Gar keine, denn ich spare auf eine Banane! Also, ernsthaft, auf eine grosse Bananenstaude, die ich neben ein Tipi für meinen Sohn ins Wohnzimmer pflanzen möchte. Da fiel mir ein, dass ich bereits vor vier Monaten eine Tasche vorbestellt habe, die Mitte März endlich ankommen müsste: die rosafarbene Puzzle-Bag von Loewe! Foto: The Corner

Welches günstige Basic-Teil ist heimlicher Star deiner Garderobe?

Ganz klar mein weisses Leinenshirt von JOUUR. und die abgeschnittene Jeans von Weekday.

Welcher Lippenstift zaubert dir am Morgen gute Laune ins Gesicht?

Ich liebe matte rote Lippenstifte. Der von Dior ist mein momentaner Favorit. Farbe 999!

 

 

 


Dein liebster Instagram-Account für Outfit Inspirationen?

Soundtrack für die ersten warmen Tage?

Das klingt alles dramatischer als es ist.

  • Redbone von Childish Gambino
  • Love$ick von Mura Masa
  • My Heart is so heavy von Cry boy Cry

Welches Interior-Stück hat zuletzt dein Herz erobert?

Unsere Baby-Wiege von Stokke! Sieht gut aus in unserem Wohnzimmer und wird richtig viel genutzt.

Welche Blumen stehen bei dir auf dem Tisch?

Diese Tulpen hier! Haben sogar eine ganze Woche gehalten.

Was steht auf deiner To-Do-List für die eigenen vier Wände?

Jede Menge, allem voran ein grosses Frühlingsausmisten. Es steht einfach zu viel in der Gegend rum, angefangen bei Bilderrahmen, Vasen, Stühlen. Ich möchte ausmisten und neben der Banane und dem Tipi für Levi vielleicht mal das Thema Wandfarbe im Wohnzimmer angehen. Außerdem suche ich noch immer ein tolles Stück Kunst für unsere leere Wand. In Übergröße!

Meine Lieblingsinspiration für die eigenen vier Wände ist derzeit die Wohnung der Sézane-Gründerin Morgane Sezalory. Die Hometour findet ihr auf A Cup of Jo!

Bikini-Zeit ahead. Wie machst du dich fit?

 

 

Vier Monate nach der Schwangerschaft kann ich sagen, dass ich wieder auf meinem Normalgewicht von vorher bin. Das hat ohne sportliche Betätigung geklappt, stillen sei Dank. Trotzdem ist mein Körper noch etwas weicher als früher und das möchte ich mit Hip Hop tanzen wieder in den Griff bekommen.

Nun war ich noch nie dünn oder bleibe von Natur aus schlank, mit meiner Schilddrüsenunterfunktion muss ich eigentlich immer schauen, dass ich nicht zu viel esse. Mache ich aber nicht, da ich nichts von Diäten halte – und es hat mich früher sehr gestört, dass ich mir nichts dir nichts 3 Kilo zunehmen kann, die Pfunde aber nicht mehr purzeln. Ich habe sogar mal eine 10-tägige Saftkur gemacht und kein Gramm abgenommen, haha!

Nach der Schwangerschaft bin ich aber stolzer denn je auf meinen Körper und verzichte zwar auf kein Nutella-Brot, bewege mich aber deutlich mehr an der frischen Luft. Alles eine Frage der Balance und Selbstliebe. Und dazu möchte ich bald noch mal separat was erzählen.

Kommentare

  1. Hallo Jessie,
    kannst du mir vielleicht verraten, wo du die Bananenstaude kaufen würdest? Ich bin auch auf der Suche aber im Blumenladen leider nie richtig fündig geworden?

    Liebste Grüße 🙂

  2. Liebe Jessie,
    ich finde dein Verhältnis zu deinem Körper wirklich großartig und du siehst toll aus. Ich freue mich darauf, etwas von dir zum Thema Selbstliebe und Körperverhältnis zu lesen. Im Moment scheint sich ja alles nur noch um die Idealfigur und den „perfekten Beachbody“ zu drehen – da wird man schon schief angeschaut, wenn man mal eine normale Portion Pasta leidenschaftlich verschlingt oder sich nicht ständig selbst optimieren möchte.

  3. Hallo Jessie,

    ich finde Deine Einstellung zum Körper einfach grandios! Zurzeit liest man überall einfach nur „perfekter Beach Body“ hier und „Wie Du endlich abnimmst“ dort. Das nervt nicht nur, sondern vermittelt einfach die falschen Werte im Leben. Als ob sich alles nur noch um das Aussehen dreht. Schrecklich. Deshalb Daumen hoch für Deine Ehrlichkeit und Nutella Brote! 🙂

    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende. ?

  4. Katharina sagte am

    Mir fällt gerade ein, dass ich vir Ewigkeiten mal eine pinke Bananenstaude hatte. PINK – leider eingegangen! Ich starte einen neuen Versuch!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein