InstaLove: Wochenrück- und Ausblick mit Wohnungsimpressionen und jeder Menge Outfits

Haarscharf bin ich am Montag vorbei geschrammt, um euch meinen Wochenrück- sowie ausblick anhand meiner Instagram-Bilder zu präsentieren, denn der 36-stündige London-Trip war einfach zu intensiv. Für mich steht fest: Nie wieder einen Flug um 6 Uhr von Schönefeld nehmen, überhaupt nie wieder von Schönefeld fliegen und hoffen, dass Tegel für immer offen bleibt. Ich

Haarscharf bin ich am Montag vorbei geschrammt, um euch meinen Wochenrück- sowie ausblick anhand meiner Instagram-Bilder zu präsentieren, denn der 36-stündige London-Trip war einfach zu intensiv. Für mich steht fest: Nie wieder einen Flug um 6 Uhr von Schönefeld nehmen, überhaupt nie wieder von Schönefeld fliegen und hoffen, dass Tegel für immer offen bleibt. Ich habe mich gestern innerlich so oft über den Berliner Flughafen am AdW sowie Stansted, Warteschlangen, ellenlange Wege und Entfernungen geärgert, dass ein paar gesparte Kröten einfach nicht meinen Bluthochdruck rechtfertigen.

Immerhin hatte ich auf dem Rückweg den besten Taxifahrer der Welt, der mir in 40 Minuten Fahrt seine gesamte türkische Familiengeschichte erzählt, zahlreich Bonbons geschenkt und weise Lebenstipps gegeben hat. Zum Beispiel: Mach viele Kinder, schnell hintereinander! Kauf dir eine Wohnung! Und bloss keine DVD-Player, die braucht kein Mensch mehr!

Jetzt, da ich den Weg klar vor mir sehe, kann ich mich entspannd zurück lehnen und euch von meiner Woche erzählen. Los geht’s.

Letzten Montag ging es los mit einem leichten Kater – hier noch ein Belegbild mit MTV-Bombe Wana.

journelles-instalove-berlinale-6

Noch ein „scheues Reh“-Bild vom Wochenende. Pullover: Isabel Marant, leider alt. Tasche: Mansur Gavriel.

journelles-instalove-berlinale-3

Für mein Meeting mit Closed trage ich natürlich Closed – klärchen!

journelles-instalove-berlinale-15journelles-instalove-berlinale-9

Mantel: Closed, Tasche: Mansur Gavriel, Hose: Stella McCartney, Sneakers: Saint Laurent

journelles-instalove-berlinale-12

Mein Zuhause bekommt seit zwei Wochen ein Make-over dank BoConcept, das stelle ich euch hier bald näher vor. In der Wohnküche ist endlich ein vernünftiges Sideboard eingezogen, ich bin verliebt!

journelles-instalove-berlinale-14

Brainstorming mit Ari bei meinem liebsten Frühstück: Avocado-Toast mit pochiertem Ei bei Betty’n’Caty. Bald erzählen wir euch mehr!

journelles-instalove-berlinale-10

Ganz neu bei uns im Onlineshop (und ich freue mich persönlich sehr!!): Armbänder aus der Kollaboration von JOUUR. x vonhey.

 journelles-instalove-berlinale-11

Auch hier ein Make-over: Ich habe ein neues Ankleidezimmer! Ein wahr gewordener Mädchentraum. Die Spiegelschränke sind von Ikea, der Stuhl von Vitra, der Schreibtisch von BoConcept.

journelles-instalove-berlinale-13

New in: Culotte: Closed, Lace-ups: Miu Miu. Dankeschön Net-a-Porter!!

journelles-instalove-berlinale-16

Eine Outift-reiche Woche, wie ich gerade merke. Mantel: JOUUR., Tasche: Céline, Boots: Chloé, Hut: Rag & Bone. Am Donnerstag machen wir unseren Flash Sale im Büro und es ist beeindruckend, was da los war. Herzlichen Dank für euer zahlreiches Erscheinen – wir haben 1.000 Euro gespendet!

Dafür gammele ich Samstag so richtig ab und schäle mich nicht aus der Cashmere-Buxe.

journelles-instalove-berlinale-19

Mantel: Stella McCartney (ähnlich hier), Sneakers: Isabel Marant, Cashmere-Hose: Chinti and Parker, Pulli: Chinti und Parker 

journelles-instalove-berlinale-18

Sonntagfrüh geht es nach London. 4 Uhr Aufstehen habe ich noch immer nicht verkraftet. Wie es dort war, erfahrt ihr in der nächsten Ausgabe! Hier ist erst mal der Wochenausblick:

  • In Mailand beginnt Mittwoch die Fashion Week und ich fliege von Donnerstag bis Samstag hin.
  • Sonntag finden dann die Oscars statt und wir planen eine grosse Filmparty! Mal sehen, ob es klappt 😉
  • Mittwochabend lädt Instagram zu einem kleinen feinen Get-together.Was da passiert, seht ihr auf Instagrm… äh, oder Snapchat!
Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (20) anzeigen

20 Antworten auf „InstaLove: Wochenrück- und Ausblick mit Wohnungsimpressionen und jeder Menge Outfits“

Spannend geschrieben und etwas überladen mit Infos Du solltest nicht den Schreibstil von Alexa nachahmen …Finde Deinen eigenen Stil 😉

Ich finde den Text nicht überladen mit Infos, sondern sehr erfrischend. Hätte sogar noch gern mehr zu den Lebensweisheiten des Taxifahrers erfahren. Das Ankleidezimmer ist ein Traum.

dem kann ich nur zustimmen. Gar nicht überladen sondern sehr spannend 🙂 Ich mag deine Instalove Posts sehr gerne, Jessie. Hab eine schöne Woche!

Ich mag auch die Dichte an Infos. Gibt doch viel zu viele Blogs, in denen nur so geschwafelt wird 😉

Woher ist denn die kleine Uhr auf dem Sideboard in der Wohnküche? Die sieht so aus, als würde ich sie auch von nahmen sehr schön finden!
Danke und liebe Grüße!

Hm… ich denke, Jessie hat längst ihren Stil gefunden 😀 Ansonsten würde ich nicht nach dem ersten Absatz sofort merken, wer von beiden geschrieben hat. Ganz egal, um welchen Beitrag es geht. Bei dem Brainstorming mit Ari vermute ich so etwas wie eine gemeinsame Kollektion für Schwangere? Würde ganz bestimmt eine perfekte Ergänzung zu deiner bisherigen Kollektion sein 🙂

Jessies Schreibstil ist so sympathisch wie unverkennbar, finde ich – da würde ich mir manchmal eher andersrum Beeinflussung wünschen 😉

Ari und Du machen Brainstorming – ui, ich glaub, die Journelles-Familie wächst im Beautybereich….

darf ich bitte wissen, woher Aris Tasche da auf dem Sofa ist? 🙂 War gerade extra bei ihr auf dem Blog, konnte dort aber nichts erspähen. Danke sehr!

Schöner Beitrag mit tollen Bildern! Bei meinem letzten Berlin Besuch haben wir auch einen Abstecher bei Betty’n’Caty gemacht. Ein sehr hübscher Laden mit leckerem Frühstück. Bitte mehr solche Tipps für Berlin 😉

Wie schön es bei dir Daheim ist! Meine vier Wände bräuchten auch ganz dringend mal ein Make-Over, aber wenn man so auf der „Durchreise“ ist, lohnt das nicht wirklich. Das Armband ist sehr süß! Erinnert mich an die Zeit, in der es „in“ war Freundschaftsarmbändchen selbst zu knüpfen.
Katharina | ktinka.com

[…] Der Umzug rückt bei uns immer näher und wir sind mittlerweile ziemlich oft auf Einrichtungsseiten unterwegs und ich freue mich über jede Inspiration, die ich kriegen kann. Jessie von Journelles hat sich einen wahren Wohntraum erfüllt und ein wunderschönes Ankleidezimmer kreiert. Das wird für mich leider nicht realisierbar sein, aber ein größerer Schrank ist auf jeden Fall drin in der neuen Wohnung. Zu dem Ankleidezimmer kriegt ihr auch noch Jessies Wochenrückblick. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.