Meine EDITED-Lieblinge in einem Outfit und Regenbogen-Fieber

In unseren kleinen Redaktionskonferenzen besprechen wir zu Beginn einer neuen Woche immer die Themen, die wir über die kommenden Tage verteilt tippen, shooten und vorbereiten werden. Eines davon war vor wenigen Wochen der omnipräsente Regenbogen-Trend, den Lexi für eine Shopping-Ausgabe recherchiert hat. Kaum war ihr Artikel online, wurde ich – mal wieder – Opfer unserer eigenen Artikel und beschloss, unbedingt etwas Buntes in meinen Kleiderschrank aufnehmen zu müssen.

Zwar habe ich vor einem Jahr eine Regenbogen-Clutch von Céline gekauft, hielt Kleidung mit lauter bunten Streifen bis Oktober (an dieser Stelle seht ihr wieso) aber eher für irrelevant.

Habe ich mich also mal wieder selbst eines Besseren belehrt! Hier ist mein neuestes Outfit:

Culottes Silja von Edited the LabelPullover von Sonia by Sonia Rykiel.
Zunächst wollte ich den Trenchcoat von Edited the Label tragen, war dann aber doch zu kalt. Deshalb ist es mein Burberry-Mantel geworden (schaut mal bei Vestiaire Collective, vielleicht gibt es dort ja noch ein ähnliches Modell). Dazu die Chloé Faye Tasche und Céline Slip-Ons samt Chloé-Kette.

Kommentare

  1. jessie@journelles.deannavonfritsch@gmail.com

    Total verliebt. Das ist eine wunderbare Kombi. Bin eh ein riesen Fan von Culottes und finde es toll kombiniert mit dem Pulli und dem wunderschönen Mantel. Nur die Schühchen sind gar nicht mein Geschmack aber sehen sehr bequem aus…

  2. jessie@journelles.decarbon.made@web.de

    Der Pulli ist großartig!
    Ich habe mal ne blöde Frage: Du hast doch so ein riesiges Celine Portemonnaie, was machst du denn, wenn du ne Tasche in der Größe der Faye trägst…? Dauernd das Geld und die Karten umräumen (wenn ja, wo rein)??
    Würde mich freuen, da nen Tipp zu bekommen, finde es nämlich beinahe unmöglich, ein schönes, normal großes in alle Taschen passendes Portemonnaie zu finden…!

    • jessie@journelles.deinfo@journelles.de

      In die Faye passt das Portemonaie genau rein. Sonst nehm ich immer nur Karte und Bargeld mit (schmeiss ich einfach so rein), was ich ganz schön finde weil leichter!

      • jessie@journelles.delena.diehl@t-online.de

        Wenn man das Geld und die Karte nicht so reinwerfen möchte, gibts doch solche kleinen Münztaschen. In viele passen auch zwei, drei Karten und Ausweis etc. rein. Ich habe gerade ein neues von Wood Wood gekauft, super praktisch auch wenn man abends mal mit Clutch weggeht. Und preislich absolut okay, die Qualität ist super gut von den Wood Wood Leder Accessoires.

  3. jessie@journelles.deisabel_stibor@hotmail.com

    Schnappatmung wg. des Pullovers!
    In welcher Größe trägst Du ihn bzw. wie fällt er aus?

  4. jessie@journelles.debuerogemeinschaft35@googlemail.com

    Sieht wunderschön aus, lässig und stylish. Außerdem erinnerst du mich auf dem Bild total an die junge Carine Roitfeld 😀

  5. jessie@journelles.deInfo@hiiamjules.com

    Suuper tolles Outfit! Und ich kann es verstehen, ich verliebe mich ganz oft in Dinge, die ich in Shopping-Artikeln zeige…

  6. jessie@journelles.dejessica_burkhardt@web.de
    Jessica B sagte am

    Ist das Foto in der Hufelandstraße geschossen worden? Meine alte Hood <3

  7. jessie@journelles.deJarund@gmx.net

    Mann Jessie, du siehts so toll und „anders“ aus ohne deine roten Lippen! Wunderschön!

  8. jessie@journelles.deinfo@stephanie-wetzel.de

    Tolle Fotos – wer hat die geschossen, Sandra Semburg? Pullover und Mantel sind sehr schön, gute Qualität sieht man doch.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere