Meine 5 Schuh-Favoriten der neuen Saison (aus meinem Schuhschrank!)

Heute ist mal wieder Service-Jessie am Start, denn ich bekomme regelmäßig (neuerdings eben auf Snapchat) Styling-Fragen von euch, werde als Entscheidungshilfe hinzugezogen (Céline oder Gucci Tasche?) oder soll einen Guide für diverse modische Erscheinungen schreiben.

Diesem Wunsch komme ich heute nach und stelle euch die fünf wichtigsten Schuhtrends der neuen Saison vor – natürlich höchst subjektiv meine Auswahl, aber durchaus von den für den Sommer angesagten Trends inspiriert!

Midi-Heels

Wer wie ich so gar nicht auf hohen Schuhen laufen kann, dürfte den Midi-Heel-Trend lieben. Wenige Zentimeter werden hinzu geschmuggelt und man sieht vernünftig angezogen aus. Besonders zur Culotte funktionieren diese roten Träumchen von Miu Miu gut!

 

Babouche

Kurz nach Silvester haben wir euch mit einer neuen Schuhform „überrascht“, denn die Babouche-Schlappen sind nicht unbedingt was für jedermann. Ich habe meine Modelle letztes Jahr in Marrakesch gekauft, ohne zu wissen, wie die Dinger überhaupt heissen. Nach sehr anstrengendem Handeln habe ich sie für 15 Euro bekommen. Ob die Schlappen wirklich salonfähig werden, weiss ich nicht – ich trage sie nämlich auch gern zuhause, die Pantoffeln. Gibt es übrigens bei Etsy zu kaufen!

 

Python-Optik

Auf dem Laufsteg sehen wir derzeit kaum was anderes: Python-Optik oder Python- geprägtes Leder. Meine Espadrilles von Proenza Schouler sind schon anderthalb Jahre alt, wurden nun aber zum Klassiker erklärt und sind dauerhaft erhältlich. Ruhig eine Nummer kleiner kaufen!

 

Lace-Ups

Über Lace-Ups haben wir 2015 quasi nonstop berichtet und nun wird weiterhin wild um den Knöchel geschnürt – jüppie! Oft kopiert wurde der Vorreiter und Italiener Edgardo Osorio, der wohl besser bekannt ist durch sein Label Aquazzura. Meine Schühchen namens Christy sind ein unheimlich tolles Geschenk gewesen.

 

Leder-Espadrilles

Kommt es euch auch so vor, als würden wir Espadrilles schon eine halbe Ewigkeit tragen? Stimmt theoretisch, denn viele von uns haben wohl schon als Kinder auf Mallorca oder in Holland die Basttreter für zehn Mark getragen. Vor zwei Jahren ist die Modewelt dann auf den Trichter gekommen, die Dinger salonfähig und luxuriös zu machen – das brachte nicht nur einen gewaltigen Preisanstieg, sondern auch ein hübsches Upgrade der einstigen Strandschlappen mit sich. Feinstes Leder mit Lasercuts? Geht, zum Beispiel bei diesem Modell von Chloé – jaja, schuldig!

Und weil die Modelle keine Schnäppchen sind, haben wir hier noch etwas günstigere Alternativen findet für euch raus gesucht:

Kommentare

  1. jessie@journelles.decontact@ina-nuvo.com

    Mir gefallen Lace-Ups so unglaublich gut, an denen kann ich mich einfach nicht sattsehen 🙂 Sehr hübsche Schühchen hast du da <3

    Viele liebe Grüße
    Ina •

    • jessie@journelles.dek.zenkert@web.de
      Katharina sagte am

      Hallo ich habe mir vor ein paar Tage die Lace Ups von Aquazurra gegönnt. Leider sind sie aber wirklich schmal im Förderer Bereich geschnitten. Kannst du mir Vll sagen ob die sich mit der Zeit noch ein bisschen weiten? Liebe Grüße

  2. jessie@journelles.declaudine@claudinesroom.com

    Ich finde auch Lace-Ups in allen Farben und Absatzhöhen unglaublich toll! Ich weiß gar nicht recht, wie ich ohne leben konnte.
    den Trend mit den Babuschen werde ich wohl nicht mitgehen im wahrsten Sinne des Wortes, weil ich darin nicht besonders gut laufen kann. Das sind für mich Hausschuhe.

    Liebste Grüße
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere