Closet Diary mit Estelle Orilland, Gründerin von STÉE

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Na, bei wem klingelts bei dem Namen STÉE? Die wunderschönen Handtaschen gab es im vergangenen Sommer bei uns im Journelles Marché. Deshalb freuen wir uns, Estelle Orilland, die Gründerin und Designerin des Familienbetriebes, als unsere neue Closet-Diary-Kandidatin zu begrüßen (zum Karriere-Interview hier lang)!

Die gebürtige Pariserin wuchs sowohl in Frankreich als auch Deutschland auf. Schon früh kam sie durch ihre Großmutter, die als Couturière für die großen Modehäuser in Paris tätig war, mit Mode in Berührung. Es folgten eine Ausbildung an einer Pariser Modeschule, Anstellungen bei Chloé, Saint Laurent, Stella McCartney und Marni als Accessoires- und Taschendesignerin in Mailand, London und Paris und schließlich die Gründung ihrer eigenen Marke STÉE in Frankfurt. Seit zweieinhalb Jahren führt Estelle das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Ehemann und entwirft hochwertige Ledertaschen in grafischen Formen und kontrastierenden Farben. Nebenbei arbeitet sie als Consultant für Ganni.

Ihre Woche ist daher voll gepackt mit Meetings und Reisen. Gar nicht so einfach, dafür den perfekten Look zu finden. Seid ihr also bereit für eine Portion Maxikleider, Jumpsuits und viele, viele Handtaschen? Los gehts mit Estelles 7 Tagen, 7 Looks!

Estelle (@stee.atelier) auf Instagram:

MONTAG

Happy Monday! Die Woche beginnt mit sehr viel Arbeit, aber auch mit meiner morgendlichen Yogastunde, um mit voller Energie zu starten. Bei dem noch sommerlichen Wetter genieße ich erstmal in Ruhe meinen Kaffee auf unserem Balkon.

Nachdem ich meine Tochter zur Schule gebracht habe, düse ich für ein Skype-Call mit unserem Pressebüro in London ins Büro. Thema des Tages: Vorbereitungen für die Paris Fashion Week im September. Es geht um ein Mittagessen mit Journalisten und Bloggern, sehr spannend.

Abends haben mein Mann und ich „Datenight“, deshalb gehen wir im Restaurant Heimat schön Essen. Das machen wir mindestens einmal im Monat, um die Zeit zu zweit romantisch zu genießen. 

Dafür habe ich mein Isabel Marant Leinen-Volant-Kleid angezogen, das ich locker den ganzen Tag tragen kann. Dazu meine Greek Sandals Gladiators, die sowohl für tagsüber als auch abends zum romantischen Dinner passen. Und nicht zu vergessen meine STÉE Micro Aimée Tasche, die reicht genau für mein Handy und Lipgloss. Mehr brauche ich heute Abend nicht!

Kleid: Isabel Marant (ähnlich hier), Tasche: Micro Aimée Tasche stitched in tan aus glattem nachhaltigem Leder von STÉESandalen: Greek Sandals (ähnlich hier)

DIENSTAG

Ganz früh morgens noch schnell ins Büro, um ein paar Dokumente abzuholen und dann Richtung Flughafen, um meinen Flieger nach Florenz zu bekommen. Immer auf die letzte Minute …

Ich verbringe den Tag mit unseren Taschenproduzenten in Florenz, einem Familienbetrieb, den ich noch von meiner Zeit bei Chloé kenne. Die Taschen der Autumn / Winter 19/20 Kollektion werden ausgeliefert und ich kontrolliere nochmal alles, bevor es rausgeschickt wird. Außerdem bin ich total aufgeregt, mein neues Design mit Giorgio, dem Schnittmacher, zu besprechen, das für den Showroom-Verkauf Ende September fertig sein soll. Dazu werde ich ein erstes Muster sehen, ich bin schon sehr gespannt!

Nach einem erfolgreichen Tag nehme ich den letzten Flieger abends wieder zurück nach Frankfurt. Wir haben immer noch phänomenales Sommerwetter, ganz besonders besonders in Italien, daher reise ich mit meinem leichten gestreiftem Ganni Wickelkleid, flachen Sandalen und meiner neuen Neo Ring Tasche, um locker durch den Tag zu düsen.

Kleid: Ganni (ähnlich hier), Sandalen: Greek SandalsTasche: Neo Ring Bag aus schwarzem nachhaltigem Rindsleder von STÉESonnenbrille: Gucci (ähnlich hier)

MITTWOCH

Zwischendurch kann es gerne mal etwas gemütlicher sein mit einem Jumpsuit, dennoch mit schicken Sandalen, um den Look zu ergänzen. Vor meiner Haustür ist eine riesige Baustelle, die kam ganz gelegen für ein Foto und passt vor allem zu meinem heutigen Look.

Nachdem ich meine 6-jährige Tochter um 7.30h in die Schule gefahren habe, treffe ich mich mit einer langjährigen Freundin, die kurz auf Durchreise aus L.A. in Frankfurt ist, zum Frühstück bei Badias in der Schirn Kunsthalle. Ich freue mich riesig, sie zu sehen.

Danach düse ich in meine Lieblingsbücherei an der Kleinmarkthalle, um einige Bücher zur Inspiration zu finden, denn ich bereite heute noch Moodboards für Ganni vor, wo ich neuerdings als Design Consultant tätig bin.

Jumpsuit: Isabel Marant (ähnlich hier), Schuhe: By Far, Tasche: Mini Ruth Tasche von STÉESonnenbrille: Old Céline(ähnlich hier), Armreifen: Vintage Holzarmreifen von meiner Mama aus den 70s

DONNERSTAG

Noch so ein sonniger Tag! Passend zu meinem neuem Ganni-Kleid oder das Kleid passend zum Tag. Um dem Schwarzen etwas Farbe entgegenzusetzen, trage ich meine neongelbe Old-Celine Sonnenbrille und natürlich einer meiner STÉE Taschen als I-Tüpfelchen in grün, die auf den Ton des Blumenprints meines Kleides abgestimmt ist.

Es stehen einige Telefonmeetings: Mit Jade, einer unserer Londoner Verkaufsagentinnen, bespreche ich noch einige Details zu STÉEs exklusiven Modellen für Selfridges in London. Dort starten wir Ende des Jahres eine Kollaboration mit exklusiven Styles – ich bin schon super aufgeregt.

Außerdem bereite ich noch mein Treffen für die nächste Kollektion bei Ganni vor. Mein Tag im Office endet heute etwas früher (juhuu!), meine Schwiegermutter hat nämlich Geburtstag. Auf zu Kaffee und Kuchen!

Kleid: GanniSandalen: Greek Sandals (ähnlich hier), Tasche: Aimée belted Tasche in Aloe grün von STÉESchmuck: angefertigt von Juwelier Gelber in Frankfurt

FREITAG

TGIF! Aber noch nicht ganz, denn es liegt ein Tagestrip nach Kopenhagen an.

Da das Wetter in Kopenhagen immer etwas kühler, aber dennoch momentan noch sommerlich ist, habe ich mich für einen Zweiteiler in ganz leichtem Baumwollstoff entschieden. Der sieht immer sehr schick aus. Den Zweiteiler habe ich vor den Sommerferien in Mailand ergattert. Da ich mein Laptop mitnehmen muss, trage ich dazu meine große STÉE Ruth Tote, da passt alles rein. In der Außentasche kann ich außerdem schnell zu meinem Handy, Ausweis und Bordkarte greifen.

Auf der Tagesordnung in Kopenhagen steht ein Designmeeting bei Ganni an, bei dem ich dem Designteam meine Moodboards präsentiere. Abends geht es schon wieder zurück nach Hause. So ein Tagestrip kann ganz schön schlauchen, deshalb kann ich es kaum erwarten, wieder zu Hause zu sein und einen entspannten Abend auf der Couch mit meinem Mann und Netflix zu verbringen.

Zweiteiler: Alessia Xoccato (ähnlich hier und hier), Schuhe: Acne StudiosTasche: Ruth Tote Tasche aus nachhaltigem glattem Kalbsleder von STÉEHaarband: GucciKettenanhänger: meine Glücksbringer, die ich mir bei Juwelier Gelber in Frankfurt habe machen lassen

SAMSTAG

Endlich Wochenende, das heißt definitiv etwas ausschlafen. Noch genieße ich die freien Sommer-Wochenenden bis etwa Mitte September, wenn es dann mit all den Fashion Weeks und unserem STÉE Showroom Verkauf losgeht.

Wir sind bei Freunden zu einer Gartenparty eingeladen, davor hole ich meine Tochter noch von einem Kindergeburtstag ab, die mich höchstwahrscheinlich den Rest des Tages nach dem Süßigkeitenwahn auf Trab halten wird. Das wird lustig …

Ich trage meinen Vintage Valentino Seidenjumpsuit mit romantischem Pastell-Blümchenprint, den ich bei Gabriele Geppert, einem meiner liebsten Vintageläden in Paris, gefunden habe. Damit ich dann hand-free sein kann, trage ich dazu meine STÉE Micro Aimée Tasche aus pastell-mintfarbenen Lackleder als kurzen Cross-Body-Tasche. Dazu noch die absolut besten Sommer-Sneakers von Suicoke, eigentlich Sandalen, die bequemsten überhaupt.

Jumpsuit: Vintage Valentino (ähnlich hier), Sandalen: SuicokeTasche: Micro Aimée belted Tasche aus mintfarbenden Lackleder von STÉE (in weiß), Kette: Old Céline

SONNTAG

Lazy Sunday afternoon … mein Motto für Sonntage.

Da meine Wochen immer mit viel Arbeit, Reisen, Meetings und vielen Leuten verbunden sind, brauche ich Sonntags Ruhe und widme mich zum größten Teil meiner Familie. Ab in den Holzhausenpark um die Ecke zum Picknick. Mit meinem Mann und meiner Tochter mache ich an diesem schönen Sommertag eine gemütliche Fahrradtour und gehe dann nachmittags auf einen frisch kaltgepressten Saft zu meinem neuen Lieblingscafé in Frankfurt. In der Plants & Cakes Juicebar kann man schön draußen sitzen und zu einem Saft auch zuckerfreie vegane Leckereien genießen.

Ich habe meine neue Ganni Leinenshorts mit der abgestimmten Zebraprint-Bluse angezogen, dazu meine bequemen Suicoke Sandalen, die wie luftige Turnschuhe sind. Und nicht zu vergessen meine STÉE Aimée Tasche, die ich heute als Tophandle trage, sie hat nämlich ein abnehmbaren Henkel.

Top: Ganni, Shorts: Ganni (ähnlich hier), Schuhe: SuicokeTasche: Aimée Tasche aus nachhaltigem Rindsleder von STÉE

Fotograf: Lottermannfuentes

Einleitung von Kira Rosenkranz

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein