Beauty: „The Essentials“ mit Alexa

Nachdem Jessie ihre Essentials vorgestellt hat, ist heute Lexi an der Reihe. Neben dekorativer Kosmetik interessiert sie sich vor allem für Anti-Aging-Produkte und solche, die ihre empfindliche Haut beruhigen. Ihre Lieblinge und Beauty-Rituale stellt sie euch heute vor: Welche Lieblingsprodukte befinden sich gerade in deinem Beauty Bag? Das Clinique All About Eyes Serum gegen geschwollene

Nachdem Jessie ihre Essentials vorgestellt hat, ist heute Lexi an der Reihe. Neben dekorativer Kosmetik interessiert sie sich vor allem für Anti-Aging-Produkte und solche, die ihre empfindliche Haut beruhigen.

Ihre Lieblinge und Beauty-Rituale stellt sie euch heute vor:

Welche Lieblingsprodukte befinden sich gerade in deinem Beauty Bag?

Das Clinique All About Eyes Serum gegen geschwollene Augen und dunkle Ränder, der Pure Radiant Tinted Moisturizer Broad Spectrum SPF 30 von Nars (die Nuance heißt „Alaska“), ein Kabuki-Pinsel von Sigma, die Vitamine E Feuchtigkeitscreme von The Body Shop mit LSF 15 (die Nachtcreme habe ich auch!) und ein Dior Addict Lippenstift in Rosé. Das sind für mich die besten Lippenstifte überhaupt!

Wie sieht deine aktuelle morgendliche Beautyroutine aus?

Erst mal muss ich eine Tasse Kaffee kochen, sonst läuft bei mir im Hirn gar nichts. Dann lese ich Nachrichten auf SpiegelOnline und werde langsam wach, bevor ich unter die Dusche hüpfe. Für die Reinigung verwende ich morgens das Daily Microfoliant von Dermalogica. Danach kommt die Skin Perfecting Peeling Lotion 2% BHA (Salicylsäure, super gegen unreine Haut!) von Paula’s Choice ins Gesicht, dann die Tagescreme von The Body Shop und ein bisschen von der Nars Foundation rund um die Augen, Nase und Kinn.

Meine Augenringe decke ich mit Un Coverup von RMS ab, damit sieht man nicht wie ein Uhu aus. Entweder verwende ich dafür einen Pinsel oder die Fingerspitzen, wie du hier erklärt hast. Wenn ich Bock habe, folgen hellbrauner oder kupferfarbener Lidschatten, schwarze Mascara und Augenbrauenpuder.

Zum Schluß kommt ein transparenter Puder von Nars (der passt angeblich perfekt zur Foundation) auf Stirn und Nase und ein Tupfer Creme-Rouge von RMS auf die Wangen.

Ach so, und ich liebe Highlights! Dafür verwende ich den Living Luminizer von RMS oder einen Highlighter-Stift von Catrice. Je mehr Glow, desto besser.

Welches Produkt ist bereits am längsten in deinem Besitz? 

Ich schwöre auf die Pflegeserie mit Vitamin E von The Body Shop. Die macht die Haut so schön juicy.

Wie wählst du neue Beautysachen aus? Kaufst du überhaupt noch etwas? Lässt du dich gerne von Freunden, Make-up Artists oder am Counter beraten?

Also, bei Nars am Flughafen in Heathrow bin ich der Verkäuferin binnen weniger Minuten total verfallen. Bei dekorativer Kosmetik probiere ich gerne neue Sachen aus, bei Cremes und Pflege weniger. Da schwöre ich auf meine altbewährten Lieblinge oder höre auf meine Kosmetikerin, zu der ich alle 6 Wochen gehe.

Du bist viel unterwegs. Was hast du immer in deiner Tasche dabei?

Die Lippenpflege von Carmex. Danach bin ich süchtig und habe in jeder Tasche einen Tiegel.

Dein Instant Pick Me Up Beautyprodukt?

Definitiv der Highlighter von RMS, der macht wach und frisch!

Endlich ist der Frühling da! Welche Dinge mussten aus dem Kulturtäschchen raus und welche durften einziehen?

Ich habe mal gelesen, dass Mascara stinkt, wenn sie nicht mehr gut ist. Also rieche ich einmal alle meine Sachen durch und miste dann rigoros aus. Ich habe mich kürzlich von allen Peelings mit Körnern getrennt und benutze nur noch enzymatische Peelings, weil die besser für meine empfindliche Haut sind.

Was ist deine neueste Errungenschaft? Und was kann sie besonders gut?

Die Diorshow Iconic Mascara biegt die Wimpern nach oben. Leider ist sie beim Abschminken etwas hartnäckig. Und ich liebe das Goe Oil von Jao Brands, eine wirklich tolle Pflege für die Hände, Ellenbogen oder Fersen.

Deine Lieblingsnagellackfarbe für den Frühling?

Kirschrot. Allerdings sind meine Fingernägel nach zwei Runden Shellac so hinüber, dass ich erst einmal eine Pause machen muss. Aber meine Fußnägel sind im Sommer immer tiptop lackiert!

Dieses Produkt sollte jede Frau mal ausprobiert haben:

Das Hydro Perform Gesichtswasser von i+m Naturkosmetik aus Berlin. Macht dank Grapefruit und Papaya die Haut knackig.

Dein liebstes Beauty-Treatment?

Mikrodermabrasion, die ich wie gesagt alle 6 Wochen bei Dermedis in Berlin mache. Meine Haut wird danach reiner und kann die Nährstoffe besser aufnehmen. Außerdem habe ich gerade die 30 Tage Kur von Bioeffect gemacht. Ein absolutes Luxusprodukt, aber in Hinblick auf Anti-Aging super effektiv.

 

journelles_beauty_bag_alexa_illustration_rainermetz-2

(Illustrationen: Rainer Metz)
Von Ari

Auch wenn das kitschig klingt, ich wollte schon in meinen jungen Jahren in der Mode- oder Beautybranche arbeiten. Ich weiß noch genau, wie ich jede Ausgabe der Instyle oder Elle von der Mutter meiner damaligen besten Freundin verschlungen habe, da ich sie mir zu der Zeit noch nicht leisten konnte und mein Zimmer mit herausgetrennten Lieblingseditorials pflasterte. Als ich dann das erste Mal von Pat McGrath und Kevyn Aucoin hörte, wusste ich, dass ich Make-Up Artistin werden möchte. Der Weg bis dahin war nicht ganz einfach, denn ich musste zunächst mein angefangenes Studium in meiner Heimat Erfurt abbrechen und später meine Eltern davon überzeugen, eine Ausbildung in Kopenhagen machen zu dürfen. Der Umzug mit 18 in ein fremdes Land, ohne die Sprache zu sprechen, hat mich wahnsinnig geprägt und mir gezeigt, dass man Sachen schaffen kann, wenn man sie nur wirklich will. Viele Dänisch Lessons und Vorstellungsgespräche später, in denen ich jedes Mal erneut von der Direktorin auf meine Sprachkenntnisse geprüft wurde, hatte ich den Vertrag von der Make up School in der Tasche.

Das Abenteuer konnte beginnen und ich denke so gerne an diese aufregende Zeit zurück. Dort habe ich von meiner talentierten Lehrerin nicht nur den richtigen Umgang mit Pinseln und Farbe gelernt, sondern auch, dass weniger oft mehr ist! Seitdem habe ich den harten Kajalstift auf der Wasserlinie und das Augenbrauenzupfen sein lassen.

In den letzten Jahren habe ich aufgrund meiner Vollzeitjobs in diversen Redaktionen eher vom Schreibtisch aus von meinem Beautywissen Gebrauch gemacht, aber meine Make-up Jobs, die ich nebenbei angenommen habe, machten mich immer am glücklichsten, denn da gibt es direktes Feedback von Menschen und im besten Fall ein großes Lächeln als Dankeschön.

Auf meinem Blog Primer & Lacquer teile ich meine Liebe für Beauty & Mode seit 2011 und schreibe dort über all die Dinge, die mich in meinem Leben antreiben und begeistern. In diesem Sommer freue ich mich außerdem auf die größte Herausforderung meines bisherigen Lebens - die Geburt meiner zweiten Tochter. Ich bin gespannt, wie das Leben als vierköpfige Familie ist und ob ich mir neben dem Mamasein noch ein paar meiner alten Gewohnheiten beibehalten kann.

Neben dem Reisen liebe ich Burrito Bowls und Guacamole für mein Leben gern und habe ein Schwäche für Augenbrauenprodukte, Bronzer und Highlighter aller Art. Wenn ich mich von einem blöden Tag ablenken muss, schaue ich mir am liebsten die Videos von Lisa Eldridge (wegen ihrer angenehmen Stimme), Masterchef oder Hank Moody in Californication an. Und sollte ich irgendwann mal wieder richtig ausgehen können, dann werde ich wie in guten alten Zeiten zu Old School Hip Hop mit meinen Mädels tanzen.

Ich hoffe, ich kann Euch hier auf Journelles den ein oder anderen Kniff in Sachen Make-up zeigen und den weniger Beauty-affinen Mädels ein bisschen Lust auf die bunten Tiegelchen und Stifte machen bzw. das ein oder andere Vorurteil gegenüber Make-up Girls aus dem Weg räumen.

Folgt und schreibt mir gerne…

Blog Primer & Lacquer // Instagram @ariofcourse

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Beauty: „The Essentials“ mit Alexa“

Liebe Ari, kannst Du vielleicht rauskriegen ob Body Shop seine Produkte inzwischen völlig Mikroplastikfrei produziert? Nachdem 2014 rauskam, dass x ihrer Produkte damit versetzt werden habe ich die Marke aus meinem Sortiment gestrichen. Jetzt bin ich aber wieder neugierig geworden …

auf ihrer FB-Seite hat The Body Shop im März mal geschrieben, dass sie keine Mikroplastik mehr verwenden, yay 🙂

Durch die Recherche bin ich darüber gestolpert, dass The Body Shop zu L’oreal und somit zu Nestlé gehört. Diese Konzernzugehörigkeit war mir leider bisher nicht bekannt. Aber so erledigt sich meine Frage, denn damit bleibt er auch weiterhin von meiner Einkaufsliste gestrichen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.