Shopping! Swimwear-Guide à la Jessie

Für den Sommer braucht man vor allem eins!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Wenn man darüber nachdenkt, sind Bikinis und Badeanzüge eigentlich doch bloß Unterwäsche, sich in ihnen aber in der Öffentlichkeit zu zeigen, ist gesellschaftlich akzeptiert und sogar erwünscht. Sicher, sie sind aus wassertauglichen Stoffen gefertigt und so konzipiert, dass die richtigen Körperteile verborgen bleiben, während man planscht. Kaufen wir uns einen neuen Badeanzug, kaufen wir meist einen BH und einen Slip, die wir zusammen vor Hunderten von Fremden tragen werden. Deshalb ist das Thema so heikel und der Bikinikauf stressig. Aber keine Sorge: We’ve got your back!

Nachdem unser Sommerschuh-Guide à la Jessie so gut bei euch ankam, habe ich mich erneut durch Jessies Urlaubsfotos geklickt und einen Bikini/Badeanzug-Guide zusammengestellt.

Basic-Lovers – Bikinis & Badeanzüge ohne Schnickschnack

Jessies grüner Bikini ist von Arket.

Print-Party – Leo, Streifen, Blümchen, alles geht!

Jessies Leo-Badenazug ist von Lovestories (ähnlich hier) & der gestreifte von & Other Stories (ähnlich hier).

Eyes on Details!

Jessies Bikini ist von Hunza G. (ähnlich hier), der von Rosie Huntigton-Whiteley ist ebenfalls von dem Label (ähnlich hier).

Luxury Swimwear – Bikinis aus dem Designertraumland

Jessies Bikini ist von Marysia (ähnlich hier).

Von Alexandra

Schreiben sollte mir eigentlich leicht fallen, könnte man meinen, doch wenn es darum geht, etwas über mich selbst zu erzählen, bin ich – ja sagen wir mal – überfordert. Wo fange ich an? Vor eineinhalb Jahren habe ich bei Journelles als Praktikantin angefangen. Danach ging es weiter in die Moderedaktion vom Tagesspiegel und dann wieder zurück an die Uni. Nebenher habe ich hier als freie Autorin geschrieben und arbeite nun seit meinem Abschluss als Redakteurin bei Journelles.

Ich mag Mode und Beauty: Ich liebe neue Trends, gute Tipps und noch bessere Shoppingempfehlungen. Doch fast noch mehr mag ich es, Mode als Phänomen zu betrachten: Wieso gibt es diesen Trend? Woher kommt er? Welchen Einfluss hat die Politik oder Gesellschaft auf die Mode? Und umgekehrt!

Wenn ihr meine Texte lesen solltet: Dankeschön! Es gibt nichts Schöneres, als zu wissen, dass einige meine Artikel mögen. Und bitte seid gnädig mit mir, wenn ich Fehler mache. Ich lerne immer noch ... das wird sich wohl auch nie ändern ;-)

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.