Closet Diary mit Kate Gelinsky, Bloggerin

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Happy Monday! Während andere sich wie jeden Montag mit zusammen gekniffenen Augen aus dem Bett quälen, ist bei uns am Wochenstart schon morgens volle Power angesagt. Denn heute startet die MBFW, die Berlin Fashion Week (wie immer nehmen wir euch live in den Instagram-Stories mit) und wir präsentieren euch ein neues Closet Diary. Wer diese Woche dabei ist? Die liebe Kate!

Und dafür geht es nach Trommelwirbel … Lüneburg. Denn dort lebt Kate mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Sie ist seit mittlerweile elf Jahren Bloggerin, seit drei Jahren betreibt sie hauptberuflich ihren Blog Kate Glitter. Zuvor war sie elf Jahre lang in der Medienlandschaft zu Hause und hat als Mediengestalterin für Digital-/Printmedien gearbeitet. Jetzt schreibt Kate nebenher für das Aigner Online Magazin und unterstützt ihren Mann beim gemeinsamen Familienunternehmen für Handtaschen, Koffer und Reisegepäck Rothardt Leder. Dazu passend hat sie vor zwei Jahren den Bildband „Carry me Home“ mit den schönsten Handtaschen-Klassiker herausgebracht.

Und nebenbei füllt sie auch noch ihren Instagram-Account fleißig mit #ootds. Und genau von denen bekommt ihr jetzt ganze 7 Stück.

Kate (@kategelinsky) auf Instagram:

MONTAG

Hello Monday! Was nach einem coolen Businesstrip am Anfang der Woche aussieht, ist das Shooting der neuen Ware für das Lederwarenunternehmen meines Mannes, Rothardt Leder. Eine Hand wäscht da leicht die andere, ich habe schöne Bilder für den Blog und er eine gute Werbung fürs Geschäft.

Mein weiterer Tagesablauf ist weniger Business, dafür mehr Familie-Trip: Kinder abholen, einkaufen und ab in den Garten. Ich tausche die Stiefeletten gegen Chucks und verliere den Haarreif an meine Tochter.

Pullover: H&M (ähnlich hier), Hose: H&M, Stiefeletten: Zara (ähnlich hier), Handtasche: OldCeline, Haarreif: Prada

DIENSTAG

Meeting-Day! Dienstag ist der perfekte Tag für Meetings, wie ich finde. Man ist nach dem noch eher müden Montag hellwach und bereit für große Taten. Ich liebe Eye-Catcher-Looks wie diesen. Casual in Jersey Pants und Sweater dazu feingemacht mit Blazer und Rüschenbluse. Dazu meine liebsten Ugly Sneaker von Allen.

Blazer: Jakes, Pulli & Shirt: Rich & Royal (ähnlich hier), Hose: Mbym (ähnlich hier), Sneaker: Aigner (ähnlich hier), Tasche: Chanel, Haarreif: Prada

MITTWOCH

Halbzeit & Wochenmarkt! Wochenmarkt und Blumen sind mittwochs Pflicht. Heute trage ich einen typischen Kate-Look – meine Lieblingsjeansjacke zum langen Kleid, entspannten Sneakern und einer der besten OldCeline-Bags ever. Ich mag Mittwoch.

Jeansjacke: ASOS / Stickerei selbstgemacht (ähnlich hier), Kleid: Selected Femme (ähnlich hier), Tasche: OldCeline, Sonnenbrille: Celine

 

DONNERSTAG

Shooting-Time! Ich liebe es, neue Plätze und kuriose Ecken in meiner Stadt zu entdecken oder alt bekannte Orte einfach aus einem anderen Winkel zu betrachten. Oft sieht man sie nach ein paar Bildern plötzlich ganz anders. Ist es doch wie mit Kleidungsstücken. Diesen Rock von Realisation Par hatte ich schon hunderte Male an und werde noch immer nicht müde, ihn zu kombinieren.

In meiner Garderobe findet man oft Schätze aus vergangenen Jahren. Ich liebe den Mix aus Neuem und Altem und finde, man muss gar nicht immer alles nachkaufen können. Die eigene Kreativität sollte auch mal wieder gefordert werden, so entstehen die besten Looks und der eigene Stil!

Mantel: Edited, Rock: Realisation Par, Tasche: „Ivy“ AIGNER, Brille: Linda Farrow (ähnliches Modell hier)

 

FREITAG

Fridayyyyy! Wisst ihr, als Mutter und Selbstständige macht es eigentlich kaum einen Unterschied, welcher Wochentag nun genau ist. Ich versuche mich jeden Tag irgendwie so anzuziehen, als hätte ich etwas Besonderes vor. Denn man kann nie genau wissen, was noch alles so passieren wird. Besser jedoch man hat immer ein flaches Paar Schuhe dabei.

Jacke: Baum & Pferdgarten (ähnliches Modell hier), Rock: H&M (ähnlich hier), Tasche: „Milano“ AIGNER (ähnliches Modell hier), Brille: Chanel

 

SAMSTAG

Ausflugszeit! Samstags unternehme ich meist lustige Dinge mit Freundinnen und ihren Kindern. Zusammen sind wir dann ein bunter Haufen mit vielen Ideen. Oft passiert es auch, dass ich am Ende des Tages die Kleider meiner besten Freundin trage, da wir uns im Laufe des Tages in die Klamotten der anderen verliebt haben. Ich tausche sehr gerne und es erweitert den eigenen Kleiderschrank ungemein.

Strickjacke: Baum & Pferdgarten (ähnlich hier), Kleid: Baum & Pferdgarten, Sandalen: Marc Cain (ähnlich hier), Tasche: „Epona“ AIGNER, Haarreif: Amazon, Brille: Chanel

 

SONNTAG

Familienzeit: Sonntags sind wir alle zusammen. Da wir vergangenes Jahr unser Traumhaus gekauft haben, verbringen wir jede freie Minute damit, dieses auf Vordermann zu bringen. Sowohl innen aus auch aussen.

Lieblingsuniform: Closed. Ich fühle mich einfach in jedem Stück des Hamburger Labels wohl. So wie zuhause.

Hemd: Closed, Hose: Closed

Kommentare

  1. Hannah sagte am

    An sich ein schönes Diary, aber man merkt, dass es zusammengewürfelt ist indem alte Bilder recyclet wurden. Auf manchen Fotos ist sie schwanger, auf anderen nicht (mehr). Finde ich als Leserin wirklich doof und unauthentisch.

    • Hallo Hannah, prinzipiell gebe ich dir recht, aber bei Kate sollten wir hier etwas nachsichtig sein. Ihr ging es die letzten Wochen gesundheitlich nicht wirklich gut, weshalb sie wahrscheinlich ein paar „ältere“ Bilder genommen hat. Wer ihr ansonsten folgt, weiss, dass sie wirklich jeden Tag so cool gestylt aussieht – sieh es als eine Art „best-of-Inspo“ Zusammenstellung an. 🙂 Lieben Gruß, Luisa

  2. Pauline sagte am

    Modisch betrachtet sicherlich ziemlich weit vorne und so was kommt aus Lüneburg, wahnsinn! 😉 Auch der Name ist so extravagant „Kate Gelinsky“ – ist das ein Künstlername?! 😉
    Ich persönlich empfinde die Bilder auch eher so „Katalog“ und „Wanna be a Model“-mäßig und nicht wirklich authentisch. Vielleicht stört mich auch am meisten, dass sie immer diesen Enten-Kuss Mund machen muss. Das mag ich einfach gar nicht mehr und finde ich extrem gestellt. Schade, dass sie wenig andere Ausdrücke kann. Würde man nur ein Bild sehen, würde dies nicht auffallen u man würde denken „Wow. Super“.

  3. Christiane sagte am

    Ich finde das Styling von Kate einfach wundervoll und sehr inspirierend. Sich jeden Tag schön zu stylen, ist genau die richtige Einstellung. Besonders gefällt mir, dass sie Haarreifen als Accessoire einsetzt…sowie die tolle Farbauswahl … Ganz bezaubernd finde ich die Tasche vom Samstag … eine sehr elegante schöne Frau!

  4. Eine sehr süße, charismatische Frau mit einem tollen Gescmack. Über Gescmack braucht man nicht diskutieren, mir kommt es aber vor, dass die Leserinnen hier sehr oft unbegründet mekern und die Sachen bemängeln, die eigentlich bei vielen tollen Outfits in diesem konkreten Fall völlig irrelevant sind. Mir hat es auch nicht jedes Closet Diary gefallen, trotzdem schätze ich sehr, dass sich das Team immer wieder etwas überlegt und für jede von uns ist etwas dabei. Ich blättere oft alte Closet Diaries durch und finde viele inspirierende Outfits. Man sollte eigentlich nicht erwarten, dass eine ganze Modestrecke immer neu gemacht wird. Ich bin froh, Kate Gelinsky dadurch entdeckt zu haben, ich kannte sie nicht. Es wäre schön, wenn wir uns einigen können, auf dieser Seite wertschätzende Kritik auszuüben. Oder einfach nicht mehr lesen, das geht auch

  5. Das erzwungene Tragen von Gegenständen aus Kooperationen (Aigner / Marc Cain) macht das CD sehr unauthentisch.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein