Shop the Trend: das Silvester Outfit

Die Nacht der Nächte rückt näher – und wir können es kaum erwarten, uns für den Silvesterabend in Schale zu werfen. Auch wenn Minusgrade angesagt sind: Die schönsten Kleider dürfen und müssen am 31. Dezember zum Einsatz kommen! Wer sich noch kein Outfit ausgesucht hat, keine Panik: Die meisten Onlineshops bieten jetzt für kleines Geld

Die Nacht der Nächte rückt näher – und wir können es kaum erwarten, uns für den Silvesterabend in Schale zu werfen. Auch wenn Minusgrade angesagt sind: Die schönsten Kleider dürfen und müssen am 31. Dezember zum Einsatz kommen!

Wer sich noch kein Outfit ausgesucht hat, keine Panik: Die meisten Onlineshops bieten jetzt für kleines Geld einen Express-Versand (bei Topshop ab einem Bestellwert von 75 Euro sogar kostenlos) an, abgesehen davon sind viele Kleider gerade in den Sale gerutscht. Schnäppchen sind also so gut wie sicher.

Die wichtigsten Trends in diesem Jahr sind Spitze, Lurex und nicht zu vergessen Samt. Wer mag, kann sich schon mal in Sachen Slip Dress warm machen. Dazu eine Kunstfelljacke à la Gigi Hadid – fertig ist die Laube. Außerdem sollten spätestens jetzt all die Schätze zur Geltung kommen, die man den Rest des Jahres in der Schmuckschatulle aufbewahrt: Ear Cuffs, Cocktailringe, Krönchen, Colliers usw. Je mehr Bling Bling, desto besser.

Jumpsuit Asos
Jumpsuit Asos
Kleid & Other Stories
Kleid & Other Stories

Wer sich keinen Stress machen will: Ein Rock aus Lamé oder Jumpsuit gehen immer. Profis packen für lange Partynächte noch ein Paar bequeme Wechselschuhe ein, mit denen man gut tanzen und sicher nach Hause kommt.

Die schönsten Silvesterkleider aus den Onlineshops, abgeschmeckt mit den passenden Accessoires, seht ihr hier:

(Foto im Header: Mango)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007
den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.