Set für Neugeborene: Winzig und Klein Babybox

Je näher der Geburtstermin rückt, desto mehr Gedanken macht man sich natürlich – vor allem um die Gesundheit, die Ausstattung, ob man auch alles Nötige hat. Und da ist die Kleidungsfrage gar nicht mal so uninteressant. Denn klar, ich kann süsse Bodies kaufen, hübsche Jäckchen, ein entzückendes Mützchen. Aber wie zieht man ein Neugeborenes an, noch dazu ein Winterbaby? Body über Strumpfhose oder nur eine Hose, Pullover über T-Shirt? Schneeanzug? Wie viele Lagen, was ist praktisch, was notwendig?

Da kann man sich noch so viel mit Mode beschäftigen, ich habe diesbezüglich ein klares Fragezeichen auf der Stirn. Und da kommen natürlich meine Freundinnen mit Baby ins Spiel („Ich gebe dir dann die Cashmere-Teile, wenn Lia rausgewachsen ist“) und meine Hebamme: „Jessie, mehr Bodies brauchst du wirklich nicht, kümmer dich mal lieber um Strumpfhosen aus einem Seiden-Wollgemisch und kaufe einen Schurwollanzug in Größe 68“.

Ich notiere mir dann immer alles ganz brav, frage nach den besten Marken und verlasse mich 1:1 auf den Rat der Profis. Und von meiner Hebamme kommt auch direkt der beste Tipp: die Winzig und Klein BabyBox, die ich mir nun bestellen werde.

Nicht nur eine hübsche Geschenkidee, sondern das ultimative Einsteigerset für Bald-Mamas wie mich: Das Team strickt die Kleider zum Teil selbst und stellt eine individuelle Box je nach Bedürfnissen zusammen, die mit den ultimativen Basics ausgestattet wird.

Das Ergebnis kann dann im Prinzip 1:1 in die Krankenhaustasche gepackt werden und das erste Outfit für den Nachwuchs steht.

 

Wie kommt man ran? Schreibt einfach eine Email an babybox(at)winzigundklein.de! Meine Box zeige ich euch, wenn sie angekommen ist <3

Kommentare

  1. Hihi.. du bist ja lustig! Body über Strumpfhose? Es gehört genau anders rum. Erst den Body und dann die Strumpfhose. Ich erinnere mich aber genau daran dass ich ähnlich ratlos war 😉 Das Set ist wirklich sehr süß.

  2. Svenja sagte am

    Liebe Jessie, ich war genau wie du vor der Geburt super ratlos und habe nur auf andere gehört. Vergiss bitte nicht, dass du als Mama deines Sohnes sehr schnell der größte Profi sein wirst. Hör auf dein Bauchgefühl, das sagt eigentlich immer das richtige. Ganz viel Spaß beim einkleiden 🙂

  3. Hach ja, ich erinnere mich auch noch so gut an diese Nestbau Zeit. Genieß es. Die Wollkleidung und auch Wolle-Seide Sachen haben sich bei uns übrigens immer sehr bewährt.
    Herzlichen Glückwunsch zur tollen Hebamme, uns hat sie im Wochenbett auch so toll versorgt. Eine super Frau!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein