November: 7 little things

Sieben Dinge, die mich glücklich machen? Sie strahlen im November golden. Wobei ich bei jeder Episode „7 little things“, die rein materieller Natur sind, hinzufügen muss, dass das wahre Glück natürlich ganz woanders liegt – keine Tasche der Welt kann grundlegende Zufriedenheit bewirken. Ein kleiner Auszug daraus: 25 Jahre Mauerfall. Habt ihr dieses Video gesehen?

Sieben Dinge, die mich glücklich machen? Sie strahlen im November golden. Wobei ich bei jeder Episode „7 little things“, die rein materieller Natur sind, hinzufügen muss, dass das wahre Glück natürlich ganz woanders liegt – keine Tasche der Welt kann grundlegende Zufriedenheit bewirken. Ein kleiner Auszug daraus:

25 Jahre Mauerfall. Habt ihr dieses Video gesehen? Ein einmaliges Erlebnis, dem wir in Berlin gestern beiwohnen durften. Genauso beeindruckend ging es Samstagabend auf der „Cinema for Peace“-Gala mit Montblanc zu, als Adrien Brody Michail Gorbatschow, ehemaliger Präsident der Sowjetunion, und weiteren Ehrengästen die Special Edition Meisterstück mit der Gravur „Peace Ambassador“ überreichte. Montblanc ehrte damit die Personen, die das Ende des Kalten Krieges und den Fall der Berliner Mauer 1989 entscheidend geprägt haben. Ich saß im Publikum und war wirklich bewegt – wir würden heute schliesslich nicht in dieser wunderbaren Stadt Berlin leben können (und das ist nur einer von tausend Gründen).

Weitere Glücklichmacher vom Wochenende: Herbstspaziergänge, bunte Blätter und tolle Freundinnen, die mich für ein grosses Shooting unterstützt haben. Ich freue mich schon sehr, euch das Ergebnis bald zeigen zu dürfen! Und jetzt zurück zu den 7 kleinen Dingen, die ich hier monatlich vorstelle:

  1. Die Tasche von Chloé habt ihr vielleicht schon im JOURlook gesehen. Ein Geschenk!! „Marcie“ ist ein absoluter Klassiker und ich freue mich sehr, die kleinste Version im Alltag auszuführen.
  2. Spätestens seit meiner Hochzeit weiß ich, wie schwer es ist, vernünftige Tischdekorationen für ein Abendessen zu gestalten. Daher war ich kürzlich im KaDeWe, um mich ein wenig einzurichten. Dort gibt es jetzt HAY – zu meinem Verhängnis! Ich habe mir endlich das Marmortablett zugelegt (das sich auch perfekt als Schmuckkulisse eignet), dazu die Wasserkaraffe mit goldenem Boden und Clips, die ich zu Serviettenhaltern umdeklariert habe. Somit schon drei „little things“ auf einen Schlag!
  3. Wer von euch hat letzte Woche bei unserem Shopping-Special mit Sabrina Dehoff zugeschlagen? Als Initiatorin eine Selbstverständlichkeit, dass das filigrane Darttrio neu in meine Schmuckschatulle gewandert ist.
  4. Jeden Tag erreichen uns in der Redaktion tolle Produkte und ich glaube, dass Duftkerzen mitunter die beliebtesten Add-Ons sind. Woher die tolle Parks Kerze kommt, kann ich leider gar nicht mehr sagen… riecht aber fantastisch.
  5. In Paris habe ich mit Kerstin einen halben Tag im schönsten Kaufhaus der Welt, Bonton, verbracht. Sie hat sich vor Ort in diese Marni-Heels verliebt, letztlich zugeschlagen – und ich war neidisch, weil ich ja nicht auf hohen Hacken laufen kann. Als bei den Neuankünften bei net-a-porter neulich die Variante mit Miniabsatz auftauchte, bin ich kurz ausgerastet. Es.ging.nicht.anders.! Marni schleicht sich damit langsam aber sicher auf meine Lieblingsdesignerliste.

 

Und hier im Detail:

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (12) anzeigen

12 Antworten auf „November: 7 little things“

Ich habe die Marni Heels in Düsseldorf im Schaufenster eines Schuhladens gesehen. Was ist das für ein Material? Ich konnte das nicht ganz erkennen. Erinnert hat es mich an Filz, aber bei einem Preis von 419,90€ gehe ich mal davon aus, dass es was anderes sein muss. Verrätst du es mir?

Verschleißt Filz nicht wahnsinnig schnell bzw wird unförmig? Kann ich mir bei Schuhen irgendwie vom Tragekomfort nicht vorstellen.
Davon mal ganz abgesehen, dass ich knapp 420€ für Schuhe aus Filz doch eher sehr unverschämt finde.

Zu dem Shopping-Special letzte Woche konnte ich natürlich nicht nein sagen und habe gleich doppelt zugeschlagen. Zwei wunderschöne Ringe darf ich jetzt mein eigen nennen. Um den einen, den „superfine ring with little eye“, bin ich schon länger umher geschlichen. Vielen Dank dafür Jessie 🙂

Ja,ja,ja! Das Täschchen fand ich auch schon immer süß. Die Schuhe sind wunderbar. Miniabsatz ist der Hit. Marni sowieso. Übrigens: Hier können wir den Streetstyle-Mädchen auch mal Danke sagen.
Wer nämlich richtig busy ist, trägt keine High-heels!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.