Motivationsschub: Die 10 schönsten Arbeitsplatz-Essentials!

Die Situation kennen wir wohl alle: Eigentlich sollte man sich an den Schreibtisch setzen, endlich die Steuererklärung machen, die Hausarbeit zu Ende schreiben, für den nächsten Artikel recherchieren oder die Bewerbungsunterlagen zusammenstellen. Eigentlich. Es gab schon Momente wie diesen, in dem ich es gerade geschafft hatte, mich mit den besten Absichten auf den Schreibtischstuhl zu setzen und ich hätte auch

Die Situation kennen wir wohl alle: Eigentlich sollte man sich an den Schreibtisch setzen, endlich die Steuererklärung machen, die Hausarbeit zu Ende schreiben, für den nächsten Artikel recherchieren oder die Bewerbungsunterlagen zusammenstellen. Eigentlich. Es gab schon Momente wie diesen, in dem ich es gerade geschafft hatte, mich mit den besten Absichten auf den Schreibtischstuhl zu setzen und ich hätte auch ganz bestimmt angefangen zu arbeiten, wären mir da nicht plötzlich diese unglaublich dreckigen Fenster aufgefallen.

Dass man unter solch schlechten Lichtverhältnissen unmöglich arbeiten kann, bedarf keiner weiteren Erklärung. Die Arbeit blieb also liegen, dafür konnte ich wieder störungsfrei auf die Straße sehen. Ist doch auch was. Man glaubt ja auch gar nicht, was da alles so passiert auf der Straße.

Irgendwann muß man aber trotzdem ran. Leichter fällt es jedenfalls, wenn der Schreibtisch ein Ort ist, an dem man sich gern aufhält. Wie wäre es mit einem kleinen Motivationsschub durch neuen Möbel und Schreibtischaccessoires?

  • Wenns mal wieder spät wird: die Tischleuchte „Tab T von Flos sorgt für angenehmes Licht.
  • Fürs Auge: diese hübschen Büroklammern über Present & Correct.
  • Wer da nicht gern Ordnung schafft, ist selbst schuld: Tofu Organizer aus Ahornholz von Pana Objects.
  • Marmor auch hier! Notizbücher über Poketo.
  • Würde auch auf einem Sideboard oder neben dem Bett hübsch aussehen: die Cherry Tischleuchte von Kaschkasch für Esaila. Gibts in mehreren Farben.
  • Zum Selbsteinstellen (und Prokrastinieren): Tischkalender Today von Nava über Yoox.
  • Wer viel sitzen muss, sollte über einen bequemen Bürostuhl nachdenken. About A Chair von Hay gibts jetzt auch höhenverstellbar und gepolstert.
  • Perfekt für kleine Räume: der filigrane Schreibtisch Beacan aus Melamin, Holz und Metall von Habitat.
  • Briefbeschwerer oder Bildhalter aus Messing: Geo Stands von Yield Design.
  • Für Telefonkritzeleien und Post-it Nachrichten nach wie vor beliebt: der Kugelschreiber. Hier der Shorty Ball Point Pen von Wörther in Weiß oder Schwarz.
Von Tine

Ich beobachte gerne, überall und immer, ich mache sozusagen Fotos mit den Augen. Ein fester Bestandteil meiner Arbeit als Grafikerin ist das Erstellen von Moodboards. Dabei entdecke ich täglich Neues aus den unterschiedlichsten Bereichen. Seit 2011 stelle ich meine Entdeckungen regelmässig auf meinem Blog Inattendu vor. Oft werde ich gefragt, ob ich nicht den Drang verspüre, all die schönen Dinge auch kaufen zu müssen. Zum Glück nicht, denn sobald ich etwas gepostet habe, habe ich ohnehin schon ein wenig das Gefühl, als würde es mir gehören. Dass „posten“ hier in der Schweiz auch „einkaufen“ bedeutet, ist also vielleicht mehr als nur Zufall?

Ihr findet mich auch auf Facebook und Instagram.

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Motivationsschub: Die 10 schönsten Arbeitsplatz-Essentials!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.