Schön persönlich: Brunchen mit Malaikaraiss

Erst brunchen, dann Modenschau!

Meine erste „Brunchow“ (Brunch + Show) erlebte ich vor ein paar Jahren bei der Modewoche in Stockholm – da nahmen sich die Designer beim Frühstück und Kaffee sogar die Zeit, die Kollektion zu erklären. Ein wenig wie auf einem Shoppingkanal, nur machten es die Schweden herzlich entzückend und persönlich, so dass ich die Marke gleich ein wenig mehr in mein Herz schloss.

Diese Woche wurde dieses schöne Gefühl wieder getriggert: Bei Malaikaraiss begann die Modenschau mit einem ganz entspannten Frühstück im Baldon in Berlin. Ich kam ein wenig spät und mit Louis in der Trage hinein gehuscht und konnte nur noch kurz den Smoothie probieren, als die Models auch schon durch den architektonischen Hingucker liefen. Vorher begrüßte die Designerin ihre Gäste noch persönlich und setzte damit ein herrlich entschleunigtes Statement während einer viel zu hektischen Modewoche.

In ihrer neuen Kollektion „Dreams & Reality“ greift Malaika die Liebesgeschichte von Ryan O’Neal und Ali MacGraw auf, einem Traumpaar der 70er Jahre, das mit dem Melodrama „Love Story“ weltberühmt wurde.

Preppy oversized Blazer kombiniert die Designerin mit verträumten Mini-Kleidern und Midi-Röcken, grober Strick trifft auf fallende Seide, glänzenden Lurex und weichen Samt. Auch in ihrer 17. Kollektion (das klingt eeeewig!) vereint Malaika die verschiedensten Materialien zu einzigartigen Teilen. Besonderes Augenmerk legt sie auf Wolle. In Kooperation mit The Woolmark Company sind zehn Teile der Kollektion aus hundertprozentiger Merinowolle entstanden, darunter kuschelige Grobstrickpullover und ein großer Schal. Perfekt für das jetzige Wetter!

Klassiker, wie Schwarz und Weiß, werden von sanften Gelb- und Rosétönen gebrochen, der blauviolette Traubenprint ist der Eyecatcher der Kollektion. Der ist übrigens in Malaikas Finland-Urlaub entstanden, als sie auf eine alte Tischdecke in ihrem Ferienhaus starrte und sie das Muster nicht mehr los ließ. Abgewandelt findet sich das Element nun auf ihren Kleidern wieder.

Es war uns wichtig, den Aspekt der Handarbeit absolut in den Vordergrund zu stellen.

Malaika Raiss

Details

Backstage bei Malaikaraiss

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.