Ein Highlight der Berliner Modewoche: Karaoke Night mit William Fan

Ob William Fan gerade mit Freunden in einer Bar 80er-Jahre-Hits geträllert hat? Können wir uns anhand der Kollektion und Location jedenfalls sehr gut vorstellen. Genau das ist es auch, was William Fan so besonders gut kann: Geschichten erzählen. Kaum ein Berliner Designer macht das so gut wie er.

So entführte er uns einmal in das Kinderzimmer aus den 90er Jahren samt Bravo-Poster und Kassettenrekorder oder in ein China Restaurant, das eine Hommage an seine Eltern war, die aus Hongkong kamen und eines in Deutschland eröffneten. Es sind auch immer wieder Themen, die ihn im Alltag beschäftigen, letzte Saison etwa war es die Sehnsucht nach Zen, dieses Mal eine Reise nach Tokyo, insbesondere die schillernde Karaoke-Kultur der Stadt.

Fan hat für seine Show eine perfekte Kulisse gefunden und in die Karaoke-Kneipe Knutschfleck am Alexanderplatz geladen. Die Models liefen über den langen Tresen der Bar zu den ikonischen Karaokehits der 80er Jahre – eine Hommage an die Pop-Musik und ihre Stars.

Dass Fan das Spaß macht, sieht man auch in seinen Designs. Genauso schillernd wie die Karaokebar selbst waren die Looks. Glitzer, Leo und Pailletten – in Fans Kollektion ist jeder für eine Partynacht gerüstet: ein rosafarbener Paillettenmantel da, eine Samt-Kombi im Tiger-Muster oder ein Kleid im Snake-Print – alles passend zum Namen der Kollektion „It’s your time to shine“.

Natürlich gab es auch die typischen William-Fan-Elemente wie oversized Looks, Materialmixe – etwa in Form eines Trenchcoats, der vorne klassisch aus Stoff und hinten mit Pailletten besetzt ist – oder tief sitzenden Hosentaschen aus Pailletten auf einer weiten Cordhose. Oder aber die ikonischen Town Heels mit Kitten-Absatz in Flieder, die Fan bereits vorproduziert hat und die schon bald zu kaufen sind.

Sein persönliches Highlight der Kollektion? Der Rollkragenpullover mit aufgeschnittenen Ärmeln (rechts im Bild). „Den könnte ich jeden Tag tragen“, sagt er.

Eins muss man ihm lassen: William Fan bringt verschiedene Elemente zusammen, die man unbedingt unbedingt tragen möchte. Besonders schön sind die wie Glückskekse geformten Taschen und die mit Federn geschmückten Creolen.

Außerdem stylte der Designer zu seinen festlichen Looks den Sneaker Cell Endura “Patent 98” von Puma aus den 90er Jahren. Dieser wurde nun neu aufgelegt und findet in einer exklusiven Version von William Fan, mit Tasseln und Swarovski-Kristallen seinen Weg auf den Laufsteg.

Backstage bei William Fan

Alle Fotos via PR (Alice M. Huynh für William Fan Backstage/ Rachel Israela für William Fan Runway)

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein