K-Beauty: Interview mit Miin Cosmetics über den Korean Beauty Trend

BB Creams, Tuch- und Charcoal-Masken oder Seren mit Schneckenschleim: All das sind Beauty-Trends, die aus Südkorea stammen und unter dem Stichwort „K-Beauty“ jetzt sogar die Regale der großen Parfümerien wie Douglas erobern.

Lilin Yang und Daphne Kirschhausen von Miin aus München, ein Beauty-Shop in der Westenriederstraße 8, der auf K-Beauty spezialisiert ist, erklären uns, warum Pflegeprodukte von Marken wie Aromatica, Benton, Klairs, Neogen, Re:p und Cremorlab nicht nur hübsch aussehen, sondern dank ihrer Natürlichkeit und Wirksamkeit immer mehr Frauen auf der ganzen Welt begeistern.

Wie unterscheidet sich koreanische Kosmetik von der westlichen?

Lilin: Koreanische Kosmetik besteht vorrangig aus natürlichen Inhaltsstoffen. Die beliebtesten sind Centella Asiatica (Tigergras), Aloe Vera, Grüner Tee, Schneckenschleim, Lotusblume, Honig, Calendula, Kohle, Bambus und Ginseng.

Zudem bietet die koreanische Kosmetik mehr Vielfalt und ein großes Angebot für jeden Hauttyp. Es gibt für jede Art von Hautproblem eine Lösung. Die Möglichkeit zwischen verschiedenen Produkten auswählen zu können, die besonders für ihre Bedürfnisse entwickelt wurden, spricht viele Kundinnen an.

Auch die Verpackung ist sehr wichtig, wobei K-Beauty in der Regel mit der jüngeren Zielgruppe in Verbindung gebracht wird. Es ist schwer die Glaubwürdigkeit auch bei der älteren Generation zu erreichen. Deshalb ist bei uns die Beratung durch das geschulte Verkaufspersonal wichtig, das die Vorzüge eines jeden Produktes erklären kann.

Nicht zuletzt spielt das Preisleistungsverhältnis eine wichtige Rolle. Für einen relativ günstigen Preis bekommt man ein wirksames Kosmetikprodukt auf natürlicher Basis.

Lilin bei der Beratung
Miin Store München – weitere Dependancen gibt es in Barcelona und Madrid

Wieso lohnt es sich daraus sogar ein eigenes Shop-Konzept zu machen?

Daphne: Wir sind von der Qualität der Produkte überzeugt und wollen der immer weiter wachsenden Nachfrage nachkommen.

Nach unserem Onlineshop war es dann einfach sinnvoll auch eine physische Präsenz in Deutschland aufzubauen. Wir möchten koreanische Kosmetik erreichbar machen und natürlich die Möglichkeit geben, vorher die Texturen zu testen. Zumal wir oft Kunden haben, die sensible Haut haben.

Mit welchen Produkten fing der K-Beauty-Trend an?

Lilin: Die BB Cream gab den Startschuss für den Siegeszug koreanischer Kosmetik. Danach kamen die Sheet-Masken und dann die Cushion Foundations.

Welche Produkte sind die Besteller bei euch im Shop?

Daphne: Unsere Schneckenschleim-Produkte von Benton sind derzeit unsere Bestseller. Schneckenschleim ist ein Allround-Talent und versorgt selbst die tiefen Hautschichten mit Feuchtigkeit. Es heilt Akne-Narben und füllt Fältchen auf.

Zudem ist die Marke Aromatica sehr beliebt bei reifer, sensibler Haut. Bei den Tuchmasken kommt die Marke Manefit sehr gut an, da sie auch für sensible Haut geeignet ist.

Benton Snail Bee Essence (Foto: Miin)

Dieses Schneckenzeug: Wirkt das wirklich?

Daphne: Ja, Schneckenschleim ist wirklich gerade sehr angesagt. Natürlich nicht ohne Grund, denn es funktioniert wirklich sehr gut bei allen Hauttypen sowie Problemhaut wie Akne oder Neurodermitis.

Die Benton Snail Bee Essence vereint Schneckenschleim mit Bienengift, eine magische Kombination und wird kriegen super gutes Feedback. Das Produkt schenkt Tiefenfeuchtigkeit, lässt Pigmentstörungen verschwinden, strafft die Haut und gibt Spannkraft zurück.

Was sind die K-Beauty-Trends für 2017?

Daphne: Wir sind schon in voller Vorfreude, denn wir werden weiter wachsen. Wir eröffnen dieses Jahr zwei weitere Filialen in Europa, eine in Frankreich und eine in Italien. Zudem stehen weitere Projekte an und wir kooperieren mit tollen Marken.

Auch unser Sortiment in München wird sich weiter vergrößern.

Warum sind die Asiatinnen so weit vorne, was Beauty betrifft?

Daphne: In Asien herrscht allgemein eine andere Vorstellung von Schönheit. Das Gesicht ist die Visitenkarte oder Aushängeschild. Deshalb wird Perfektion angestrebt. Schönheitsrituale werden schon von klein auf anerzogen und umgesetzt.

Der asiatische Beauty-Markt ist daher schon seit Jahren hart umkämpft. Nur die besten Marken, die den Ansprüchen der asiatischen Kundschaft entsprechen, werden angenommen und können sich so durchsetzen.

Im Gegensatz dazu halten sich Marken, welche die qualitativ hohen Standards nicht einhalten können, nur wenige Monate auf dem Markt.

K-Beauty Auswahl bei Miin in München
Daphne bei der Beratung

Wie unterscheidet sich das asiatische Beautyideal von unserem?

Das Motto lautet: „Beauty from within.“ Es wird meditiert, gesunde Ernährung ist ausschlaggebend und der wöchentliche Spa-Besuch gehört natürlich auch zum Programm.

In Sachen reine Haut zählt mehr als nur perfektes Make-up. Die Hautpflege und das Verständnis von Schönheit ist unterschiedlich, doch am Ende des Tages streben jedoch weltweit alle Frauen das Gleiche an: Sich wohl und selbstbewusst in seiner eigenen Haut zu fühlen.


Was sind deine persönlichen Favoriten aus eurem Sortiment, die du jeden Tag anwendest und was überzeugt dich daran?

Daphne: Ich bin komplett auf koreanische Kosmetik umgestiegen und bin mehr als begeistert. Das Schöne ist, das man wirklich Unterschiede nach 2 Wochen erkennen kann in seiner Haut.

Mein Geheimtipp ist das Vitamin C Serum von Klairs. Das trage ich immer als letzten Schritt vor Schlafen gehen auf die Haut auf und massiere es ein. Durch das Serum hat sich mein Teint total verändert, damit hätte ich selber nicht gerechnet. Am nächsten Morgen sind meine Poren verfeinert und Pickelmale verschwunden.

Ein weiteres Produkt, das mir unheimlich hilft ist der Toner von Benton. Dieser beinhaltet Aloe-Vera-Saft statt Wasser und eine geringe Dosis an BHA (Salicylsäure). Nach der Reinigung gleicht es den ph-Wert aus, befeuchtet und klärt die Haut.

Toner von Benton (Foto: Miin)
Vitamin C Serum von Klairs (Foto: Miin)

Wie sieht es mit der Verträglichkeit und den Inhaltsstoffen der Produkte aus?

Daphne: Wie Lilin schon gesagt hat: Koreanische Kosmetik arbeitet mit natürlichen Inhaltstoffen. Um nur ein paar zu nennen: Aloe Vera beruhigt, Centella Asiatica wirkt antiseptisch und entzündungshemmend, Grüner Tee antioxidantisch, Bienenharz (Propolis) schenkt Feuchtigkeit pur und Schneckenschleim regeneriert.

Wenn der Begriff „Whitening“ auf den Produkten steht, beinhalten unsere Produkte oft Lilienextrakt oder Süßholzwurzel. Diese Inhaltsstoffe lassen die Pigmentstörungen verblassen. Man muss also nicht Angst haben nach einer Anwendung komplett weiß im Gesicht zu sein.

Welches Produkt empfiehlst du einer Kundin, die zum ersten Mal euren Laden betritt und noch keine Erfahrung mit K-Beauty hat?

Diese Situation passiert oft am Tag und sehr gerne empfehle ich eine Essenz. Denn sie ist das Herzstück der koreanischen Beauty-Routine und ein komplett neues Produkt für die deutsche Kundschaft, das sich jedoch einfach in die bestehende Pflege integrieren lässt.

Da ist für jede Kundin oder Kunden etwas dabei z.B. Snail Essence für sensible trockene Haut, BHA-Essence für unreine Haut, Hyaluron-Essence oder Whitening-Essence gegen Hyperpigmentation.

Danke euch für das Interview – ich will jetzt unbedingt Schneckenschleim testen!

Der Miin-Onlineshop ist in 5 Sprachen (Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch) verfügbar und bie­tet die gesamte Produktpalette an. Damit sind die koreanischen Kosmetikprodukte überall in Eu­ropa erhältlich!

(Fotos im Header: Miin, Julia Pironea)

Kommentare

  1. Hmm Schneckenschleim: Wie bitte wird der als natürlicher Rohstoff gewonnen? Wie muss man sich diesen Gewinnungsprozess vorstellen? Oder wird dieser künstlich hergestellt und als „natürlich“ verkauft? Da hätte man definitiv mehr Infos dazu verarbeiten können.

    • Die Hersteller scheinen sich über die genaue Gewinnung des Schleims nicht gern zu äußern. Die Schnecken sterben zwar nicht durch das „Ernten“, müssen aber großem Stress ausgesetzt werden, um eine bestimmte Menge an Schleim zu produzieren.

      • Naja so was ähnliches habe ich mir bereits gedacht. „Natürliche Inhaltsstoffe“ liest sich schön, dass dafür aber Schnecken „ausgepresst“ werden müssen muss echt nicht sein. Solche Produkte zu verwenden finde ich persönlich verwerflich und auf solche Details / Verarbeitungsprozesse sollte man in Beauty-Artikeln auch besser eingehen bzw. wäre eine bessere Stellungnahme dazu wünschenswert gewesen.

  2. Wirklich interessant, aber so natürlich, wie die Kosmetik beschrieben wird, ist sie leider auch nicht. Bei Snail Bee ist Glycol enthalten und dieser Zusatz gilt als sehr bedenklich.
    Funktionen
    LÖSUNGSMITTEL
    Löst andere Stoffe auf.

    Problematik
    Entwicklungstoxizität (Schädigung der Entwicklung des Kindes). Verdacht auf hormonelle Wirksamkeit.

    • Spannender Artikel! Mein erstr Griff ging aber auch zum Telefon, umdie Produkte, die mir im Onlineshop interessant erschienen bei Codecheck zu prüfen und das Eregebnis wra leider solala.

    • Liebe April, Daphne hat bei Benton direkt nachgefragt. Hier kommen die Antworten (auf Englisch!):

      1) Why is the ingredient “Glycol” (humectant agent/solvent) used in Snail Bee although the products are claimed to be “natural”?
      ?“Glycol“ in Benton has no volatility. Butylene Glycol and Pentylene Glycol are difficult to replace with other ingredients, so we used synthetic ingredients. Plus, Behenyl Alcohol and Cetearyl Alcohol are plant-derived alcohol.
      2) How is the snail mucin extracted (procedure)?
      ?We collect snail filtrate extract from snails by giving external stress to make them secret snail slime well. We keep snails alive and healthy, and we restore them to the original environment to get rid of their stress.

  3. ….ich werde die Inhaltsstoffe noch mal gründlich checken. Habe das auch oft- da denkt man super! ein Produkt das ich ohne Bedenken kaufen kann und dann prüfe ich es bei codecheck und dann trifft mich oft der Schlag. Bin keine fanatische Ökotante aber irgendwann hört der Spaß auf! Ich möchte meinen Körper nicht schädigen sondern pflegen! Ich hoffe sehr ich werde hier positiv überrascht…..

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein