JOURgarderobe: Closet Diary mit Carolin Dunkel, Inhaberin und Einkäuferin von April First

Carolin Dunkel kennen wir von einem unserer Office Flash Sales – sie hatte sich damals in eine Weste von Jessie verguckt, bei der irgendwie der Gürtel verloren gegangen war. In der Hoffnung, dass sich das Accessoire doch noch irgendwo finden lassen würde, tauschten die beiden Email aus.

Der Gürtel tauchte nie wieder auf, aber auch ohne die Weste in ihrem Besitz ist uns Carolin als eine sehr gut angezogene Frau und mögliche Kandidatin für unser Closet Diary in Erinnerung geblieben.

Fehlte nur noch der Anlass und richtige Zeitpunkt! Jetzt ist es soweit, denn Carolin hat sich Anfang April den Traum von einem eigenen Laden: der neue Frauen Concept Store April First in der Auguststraße 77 in Berlin-Mitte lockt mit Labels aus Paris und New York, wo Carolin drei Jahre gelebt hat.

Die 30-Jährige hat zudem einen Master of Arts in Medienwissenschaften in der Tasche und in den letzten zehn Jahren in diversen Unternehmen quer durch die Medien- und Modebranche gearbeitet. Dazu zählen MTV, Universal Music, Bertelsmann, C’est Tout Berlin, Hugo Boss in NY, Manon Jewelry NY u.a.

„Soweit ich es sagen kann, bin ich jetzt da wo ich immer sein wollte, weil ich mich schon seit vielen Jahren selbständig machen wollte, davor hat mir immer der Mut gefehlt“, erzählt sie.

Wir freuen uns über diesen schönen Zuwachs im Berliner Einzelhandel – und über ihre 7 Tage, 7 Looks, die sie uns heute vorstellt:

 

MONTAG

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkel-Montag-2

Da ich nun seit einigen Monaten selbstständig bin und mein Store noch ganz frisch ist, freue ich mich auf jede neue Woche. Und weil es morgens noch ruhig ist, kümmere ich mich um den administrativen Kram und gehe vorher frische Blumen einkaufen.

Ich trage einen handgestrickten Pullover von I Love Mr. Mittens, die ich bisher exklusiv als erste in Deutschland im Handel führe. Dazu eine dunkelblaue Stoffhose von J.Crew und meine Lieblings-Sneaker von Lanvin.

Pullover: I Love Mr. Mittens, Hose: J.Crew, Sneaker: Lanvin

 


DIENSTAG

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkel-Dienstag-1

Heute beginnt mein Tag etwas früher, da mein zweites Interior-Shooting mit dem Fotografen Georg Roske ansteht. Die Presse fragt schon regelmäßig nach Foto-Material und da beim ersten Shooting noch nicht alles an Ort und Stelle war, haben wir das heute wiederholt.

Die Bluse ist von Equipment, die mir meine Freundin geschickt hat, weil sie bei der Eröffnung der Meinung war, dass ich mich in der Bluse als Chamäleon vor meine eigene Tapete stellen kann. Und voilà: Das habe ich dann auch wörtlich genommen! Dazu trage ich eine Tomboy Jeans von M.i.h. und meine Wildleder-Pumps von J.Crew.

Bluse: Equipment, Jeans: M.i.H, Pumps: J.Crew

 

MITTWOCH

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkel-Mittwoch

Momentan habe ich ja noch keinen wirklichen Alltag im Store und einige meiner Freunde haben den Laden noch nicht gesehen, deshalb bekomme ich noch täglich Überraschungsbesuche.

Ich trage mein Super-Mario-Kostüm von Current/Elliott. Die Latzhose könnte ich eigentlich jeden Tag anziehen! Dazu eine rote Seidenbluse von Equipment und handgefertigte Sneaker von Zespa aus der Provence, die ich ebenfalls im Laden führe.

Latzhose: Current/Elliott, Bluse: Equipment, Sneaker: Zespa

 


DONNERSTAG

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkel-Donnerstag-2

Da der Store erst um 11 Uhr öffnet, kann ich vorher noch entspannt frühstücken gehen. Da fällt die Wahl entweder auf das Du Bonheur, Daluma oder Superfoods, da ich direkt am Weinbergspark wohne und alles in der Nähe liegt.

Ich trage eine Schlaghose von M.i.h. und eine Seidenbluse von Mes Demoiselles Paris. Die Ankle Boots aus Wildleder von Maje habe ich schon seit einigen Jahren.

Hose: M.i.h., Bluse: Mes Demoiselles Paris, Schuhe: Maje

 


FREITAG

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkel-Freitag

Der Tag beginnt für mich im Store und ich bekomme Besuch von einem Galeristen der gleichzeitig einen Showroom in Paris hat. Mit ihm möchte ich wegen weiteren Kooperationen sprechen.

Die Bluse ist von Ulla Johnson, einer meiner Lieblings-Designerin aus New York. Die Jeans ist von Mother Denim und die Sneaker von Lanvin.

Bluse: Ulla Johnson, Jeans: Mother Denim, Sneaker: Lanvin

 


SAMSTAG

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkl-Samstag1

Da Samstag bisher der stärkste Tag im Laden ist, habe ich lang überlegt ob ich es mir leisten kann, einen Tag abwesend zu sein. Aber in Mailand läuft seit einigen Tagen die Salone de Mobile und die wollte ich mir unbedingt anschauen.

Da das Konzept meines Ladens so angelegt ist, dass alles gekauft werden kann, von Möbel über Lampen, Regale uvm., bin in ich stets auf der Suche nach neuen Dingen. Daher übernimmt eine Freundin heute zum ersten Mal für mich.

Der Mantel ist von Sandro, die Jeans von M.i.h., Bluse Filippa K. und Sneaker von Zespa mit Pink-Metallic-Effekt. Die rosa Bucket Bag ist von Mansur Gavriel.

Mantel: Sandro, Jeans: M.i.h., Bluse: Filippa K., Sneaker: Zespa, Bucket Bag: Mansur Gavriel

 

SONNTAG

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkl-Sonntag

Der Sonntag wird und ist für die nächsten Monate mein einziger freier Tag. Und jeden freien Tag versuche ich auf dem Land zu verbringen, wo ich aufgewachsen bin.

Ich trage meinen Pelikan-Strickponcho von Stefanel, den ich schon viele Jahre habe. Darunter ein Jeanshemd von Levi’s und die Skinny Ankle Jeans von AG. Die mittelgroße Lady Bag war ein Geschenk von meiner Freundin aus New York und Designerin von Mansur Gavriel. Die Wildlederstiefel sind von Maje und die Sonnenbrille ist von Thierry Lasry aus Paris.

Poncho: Stefanel, Jeanshemd: Levi’s, Jeans: AG, Tasche: Mansur Gavriel, Sonnenbrille: Thierry Lasry

 

+ 2 Extra-Looks:

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkl-1

Der grüne Mantel ist von Pablo aus Paris. Darunter trage ich eine Bluse von Isabel Marant in Altrosa. Dazu eine Jeans von J. Brand mit Stiefel von See by Chloé und meine Bucket Bag von Mansur Gavriel. Die blaue Brille ist ebenfalls von Thierry Lasry.

Journelles-Closet-Diary-Carolin-Dunkl-3

Mein zweites Super-Mario-Outfit mit der Latzhose und einer Rüschenbluse von Pablo und Sneaker von Zespa.

 

PS: Viele Teile aus Carolins Closet Diary sind bei April First erhältlich – macht ja auch Sinn, wenn man direkt an der Quelle sitzt! Mehr über diesen wirklich schönen Laden  erfahrt ihr auf Instagram:

Kommentare

  1. Oh Carolin, du siehst klasse aus! Donnerstag und der zweite Extra-Look sind meine absoluten Favoriten, die dürften so direkt in meinen Kleiderschrank wandern. Ich find’s toll, dass sich endlich jemand an Prints traut und dann direkt mit passender Tapete – genial.

    Werde wohl mal in deinem Shop nachschauen müssen.

    Liebe Grüße,
    Leonie

  2. Charlotte sagte am

    Richtig toller Store mit einer wundervollen Auswahl und Carolin ist sehr sympathisch!
    Kann ich nur empfehlen, mal vorbei zuschauen 🙂

  3. Mareike sagte am

    Ahhhh, so viele hübsche Looks. Am coolsten finde ich den Dienstag, vielleicht auch, weil die Tapete so hübsch ist. Kann man die auch in ihrem Shop kaufen?

  4. Super Mario 😀 😀 Hätte ich nicht gedacht, wenn sie es nicht selbst geschrieben hätte 😉 Die Looks gefallen mir alle sehr gut. Insbesondere deshalb, weil Carolin irgendwie jeden Tag einen anderen Stil trägt, aber dennoch was eigenes hat, das finde ich total cool. Ich habe auch so oft Lust auf was anderes, dass ich schon dachte, das sei irgendwie seltsam. Viele haben ja einen Stil, den sie konsequent durchziehen, bei Carolin sieht man aber finde ich, dass das gar nicht sein muss. Am besten gefallen mir Donnerstag und Sonntag, aber alle Looks sind super schön. Und der Laden sieht echt toll aus, muss ich mir merken, für meinen nächsten Berlinbesuch. Danke für die tollen Bilder und Liebe Grüße, Neele

  5. Richtig tolle Looks, danke dafür. Vor allem die Fotoeinstellungen, ganz großes Lob an den/die Fotographen/Fotographin. Die Aufnahmen könnten glatt einem Lookbook entsprungen sein. Ganz plötzlich muss ich diese Equipment Bluse mit Dschungelprint haben – schuld ist diese Tapete.
    Liebe Grüße aud Hamburg, Olga

  6. Sehr toller Stil, tolle Frau. Und der Laden – oh lala,…Auguststraße: ich bin im Anflug ;)! Liebe Grüße, Stef

  7. Superschöne Outfits und der Laden sieht so toll aus, da muss ich mal vorbei gehen! Mich würde ja auch wahnsinnig interessieren, woher diese Knaller-Tapete ist 🙂

  8. … und wenn Ihr wüsstet, wie absolut reizend Caro ist!!!
    Wenn ich doch nur in Berlin wohnen würde… da würde ich definitiv nur bei ihr shoppen. Go and give support to the coolest gal in Mitte.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein