Darf ich vorstellen: Der JOUUR. Cashmere Sweater + Seidenbluse

Ohhh was freu ich mich: Endlich können wir euch unsere neuen Produkte aus der JOUUR. Familie vorstellen, denn unser Onlineshop hat soeben Zuwachs bekommen! Nach dem Launch unserer ersten Capsule Collection im Sommer geht es jetzt mit winterlichen Lieblingen weiter. Wir haben drei neue zeitlose Designs entwickelt: Einen Mantel, der kommende Woche ankommt, sowie das

Ohhh was freu ich mich: Endlich können wir euch unsere neuen Produkte aus der JOUUR. Familie vorstellen, denn unser Onlineshop hat soeben Zuwachs bekommen! Nach dem Launch unserer ersten Capsule Collection im Sommer geht es jetzt mit winterlichen Lieblingen weiter. Wir haben drei neue zeitlose Designs entwickelt: Einen Mantel, der kommende Woche ankommt, sowie das perfekte Seidenlongsleeve und den schönsten Cashmere-Sweater der Saison!

Joelle heisst unser Cashmere-Favorit, den es in verschiedenen Farben gibt:

 

Der Schnitt ähnelt unserem Sweater Jade, diese Version hat aber offene Rollsäume, ist lockerer geschnitten und aus 100 Prozent Cashmere. Casual, superweich und zu einfach allem kombinierbar.

Unsere neue Seidenbluse Juli ist für alle, die nicht so gern Ausschnitt tragen:

Das Bündchen ist aus Cashmere, die Bluse aus Seide. Erhältlich in Schwarz und Dunkelblau. Ich trage die Bluse am liebsten unter Blazern!

Wearing the new #jouurlabel blouse is everything ? @jouur.label

Ein von Jessie Weiß (@journelles) gepostetes Foto am

Mehr Tragefotos werden kommende Woche geknipst!

Und wenn ihr in Berlin seid, schaut doch am Wochenende bei unserem Journelles Café vorbei. Dort zeigen wir JOUUR. erstmals offline, also „in echt“!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Darf ich vorstellen: Der JOUUR. Cashmere Sweater + Seidenbluse“

Ich finde die zeitlosen Basics sehr hübsch – insbesondere die Teile aus Seide. Ich habe allerdings eine Frage zu der Anmerkung „chemische Reinigung“: Ist das ein MUSS, oder versaut man sich die Kleidung, wenn man sie per Hand wäscht oder im Feinwaschgang in der Waschmaschine wäscht? Weil gerade die Oberteile wasche ich ja nach jedem Tragen immer gleich – wenn ich dann die Teile jedes Mal speziell reinigen müsste, wäre das a bissi nervig! 😉

Liebe Grüße aus FFM
Anna

Huhu Anna, als Hersteller sind wir verpflichtet, die chemische Reinigung bei derart empfindlichen Materialien anzugeben. Du glaubst gar nicht, was sonst so passieren würde 😉 Cashmere wasche ich auch zuhause, die Seidenbluse habe ich mich noch nicht getraut, woanders als in der Reinigung zu waschen. 100 Prozent Seide ist eben sehr empfindlich…

Hallo Anna, einen Wollpullover nach jedem Tragen zu waschen ist – entschuldige – völliger Blödsinn. Reine Wolle hat eine Art ‚Selbstreinigungseffekt‘ und so hilft oftmals einfach eine Nacht an der frischen Luft.
Vielleicht hilft es Dir aber einfach mal bei ‚richtigen‘ Woll-Labels a la Iris von Arnim vorbeizuschauen. Dort gibt es oftmals ausführliche Hilfestellungen in Sachen Pflege.

Ach Kristiane, ich habe doch nicht von Wollpullovern gesprochen…

Nun gut, also immer alles brav nach Anleitung waschen – sicher ist sicher 😉
Noch mal Kompliment an die tollen Sachen!!

Liebe Grüße aus FFM
Anna

@Anna: aus eigener Erfahrung mit Materialien wie Seide und Kaschmir würde ich dir die Wäsche nach Anleitung empfehlen. Ich habe mir Blusen und Pullover sogar mit Feinwäsche versaut. LG Karin

Ich wasche meine Seidenblusen immer im Wäschesäckchen mit Spezialwaschmittel auf „Handwäsche“-Programm (also kalt!) in der Maschine. Bisher haben meine Sachen alle Wäschen super überstanden. Das einzige, was nervt, ist halt das Bügeln. Da man Seide wirklich nur mit geringer Temperatur bügeln darf, dauert’s gefühlte Stunden. In diesem Punkt ist die Reinigung natürlich komfortabler, aber eben auch deutlich teurer, besonders wenn man viel Seide trägt wie ich. Da würde ich ja arm werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 36-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.