Unsere Leseempfehlung: Die besten Adventskalender für 2019

Beauty Notes: „Die Gleichung des Lichts“ – und die White Caviar Serie von La Prairie

ANZEIGE*

Für eine neue Ausgabe unserer Beauty Notes beschäftigen wir uns mit einer spannenden Firmengeschichte, interessanten Inhaltsstoffen und einer innovativen Technologie. Um es schon mal vorweg zu nehmen: Das Schweizer Traditionshaus La Prairie ist nach fünfjähriger Forschungsarbeit zu einer neuen Erkenntnis gelangt, die in Kombination mit ihren zwei hochwirksamen White Caviar-Produkten, der Haut mehr Strahlkraft verleihen sollen.

Der Ursprung von La Prairie

Die Luxusmarke La Prairie wird vermutlich jedem da draußen in irgendeiner Form schon mal über den Weg gelaufen sein: Im Kosmetikladen des Vertrauens vielleicht oder in einem wohl sortierten Store am Flughafen. Was ich zuvor aber nicht ahnte: Dass La Prairie ein kleines aber äußerst feines Pionierunternehmen in der Kosmetikbranche ist.

Der Ursprung der Marke reicht bis 1931: Damals begann Doktor Paul Niehans seine Arbeit in der Zellulartherapie in der Clinique La Prairie, in der sich sogar Papst Pius XII. in den 50er Jahren einer Verjüngungstherapie unterzogen hatte. 1978 gründet La Prairie – von der Schweizer Klinik und Paul Niehans’ Verjüngungsformel inspiriert – schließlich das Unternehmen.

Im Prinzip ist bis heute der sogenannte Cellular Complex des Schweizer Pioniers die Grundlage nahezu jeder Hautpflegeformel von La Prairie und wird strenger gehütet als ein so manches Kunstwerk. Die Marke nutzt ganze drei Labore, um das Geheimnis zu bewahren: ein Labor für den Hefefermentationsprozess, eins für den Fermentationsprozess von Mikroorganismen und ein weiteres, in dem die verschiedenen Komponenten zusammengeführt werden. Kein einziger Techniker oder Chemiker kennt die genaue Rezeptur.

Bleiben wir gleich bei den Laboren: Denn natürlich forschen die Wissenschaftler konsequent in Bezug auf den Altersprozess der Haut auf zellulärer Ebene weiter und haben mit der White Caviar Serie (das Serum kam 2017 auf den Markt, die Creme 2018) gekonnt ihr Sortiment erweitert. Klar, dass der Cellular Complex und hochwertige Inhaltsstoffe auch hier im Vordergrund stehen.

Aber es gibt noch eine entscheidende News: Denn die Wissenschaftler haben eine Gleichung des Lichts aufgestellt, die den Zusammenhang zwischen dem Strahlen der Haut und den Faktoren widerspiegelt, die sie beeinträchtigen.

Es gibt nur ein einziges Licht der Wissenschaft, und es irgendwo zu entzünden heisst, es überall zu entzünden.

– Isaac Asimov, Physiker

Das Konzept von „The Equation of Light“

Ich verrate euch ein Geheimnis: Die Verführung ständig neue Beauty-Produkte zu testen ist groß. Allerdings gibt es darunter immer wieder Dinge, von denen entweder keiner weiß, für was sie genau da sind, oder was sie eigentlich auf unserer Haut machen sollen. Glow Experts? Peeling-Pulver? Was zur Hölle ist das?

Recherche ist also alles, deshalb beginnen wir mit der Erklärung des technischen Teils: Die Wissenschaftler von La Prairie haben sich nämlich mit dem Einfluss von Licht auf die Haut beschäftigt.

Rot, grau, gelb und braun – Nein, das sind nicht die Farben unser Socken in der Schublade, das sind laut La Prairie die farbverändernden Störfaktoren, die das natürliche Strahlen unserer Haut verblassen lassen. Denn das Farbspektrum unserer Haut besteht aus natürlichen Pigmenten, die Licht absorbieren. Dabei wird weißes Licht in farbiges umgewandelt, was zu einer geringeren Stärke des reflektierten Lichts führt. Mit zunehmendem Alter steigt die Anzahl dieser Pigmente und der natürliche Glow des Teints lässt nach. Sprich: Die Haut erscheint älter, als sie vielleicht ist. Und wer will das schon, richtig?

Tatsächlich zählen Umwelteinflüsse wie Abgase oder Feinstaub neben Sonnenlicht und Rauchen zu den schlimmsten Altmachern, weil sie die Hautzellen angreifen und ihren natürlichen Schutzmechanismus stören. In Großstädten wie Berlin ist die Belastung besonders hoch.

Und jetzt wird es interessant: Unsere Haut reflektiert die Farbe Grau durch Staub und andere luftverschmutzende Stoffe, die sich auf der Hornschicht sammeln. Eine gelbliche Haut bekommen wir durch oxidativen Stress, der zu Proteinabbau und Verzuckerung in der Haut führt und ebenfalls die Alterung beschleunigt.

Durch UV- und Infrarotstrahlung sowie das blaue Licht digitaler Bildschirme können sogenannte Melanozyten in unserer Haut Schaden nehmen. Das führt zu einer Überproduktion an Melanin und folglich zu Pigmentstörungen oder auch braunen Altersflecken. Wenn wir Entzündungen oder erweiterte Äderchen haben, erscheint unsere Haut durch die altersbedingt dünnere Epidermis gerötet und unebenmäßig.

Bei jugendlicher, glatter Haut wird das Licht aus der Tiefe reflektiert und diese vier Farben spielen keine all zu große Rolle. Mit dem Alter wird die Hautoberfläche aber unebenmäßiger und es gibt Fältchen. Gleichzeitig verliert das Kollagengerüst in der Haut an Dichte und Struktur, wodurch das Licht schlechter reflektiert wird – und man müder sowie älter aussieht.

Die gute Nachricht? Die Wissenschaftler von La Prairie haben sich auf diese Farben konzentriert und die Gleichung des Lichts im wahrsten Sinne des Wortes entschlüsselt. Wer also zu Rötungen neigt und erste Veränderungen der Strahlkraft der Haut wahrnimmt, bekommt mit der White Caviar Serie eine Wunderwaffe an die Seite gestellt.

Das White Caviar Ritual

Mit der neuen Erkenntnis im Hinterkopf kommen wir also zu den zwei helfenden Produkten und ihrer Anwendung: Nachdem wir unser Gesicht gereinigt haben, tragen wir zunächst die White Caviar Illuminating Pearl Infusion auf. Das zarte Serum macht seinem Namen alle Ehre. Denn es bekämpft dunkle Flecken, Rötungen und den Grauschleier, also drei von vier der Störfaktoren. Volltrefer!

Jetzt ist die Haut nur noch hungrig auf die White Caviar Crème Extraordinaire, angereichert mit der von La Prairie patentierten Lumidose – einem Molekül des Lichts, der für Glow und Ebenmäßigkeit sorgt. Mit einem leichten Fingerdruck die benötigte Menge entnehmen und sie sanft auf dem gesamten Gesicht verteilen, die Augenpartie lassen wir dabei aus. Die Creme vermindert die Intensität von Altersflecken und hellt sie auf, reduziert einen fahlen Hautton und lässt Unebenheiten verschwinden. Auch dem durch Kollagenabbau bedingten gelben Hautton wird entgegengewirkt. Vier von vier!

Beide Produkte enthalten goldenen Kaviarextrakt, der die Haut strafft und ihre Ausstrahlung verbessert. Außerdem sind sie mit der Geheimrezeptur Cellular Complex angereichert, die die Haut festigt, sodass sie wieder jugendlicher wirkt und das Licht besser reflektieren kann.

Wir würden mal sagen: Der ebenmäßige Teint ist gekommen, um zu bleiben, hehe. Die genaue Rezeptur der beiden Produkte erfahren wir leider nicht; sie wird wohl auch ein wohl gehütetes Geheimnis bleiben.

*Anzeige / bezahlte Kooperation

In freundlicher Zusammenarbeit mit La Prairie

Fotos von Natalie Weiß

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein