Livestream der Dior Cruise 2020 Show aus Marrakesch

Als neue Chefdesignerin hatte sich Maria Grazia Chiuri nicht von den großen Fußstapfen ihres Vorgängers Raf Simons irritieren lassen und hat sich stattdessen den Feminismus ans Revers geheftet und eine eigensinnige, verträumte Kollektion nach der anderen vorgestellt, die im altehrwürdigen Pariser Modehaus sicherlich für Wirbel gesorgt haben. Chiuri präsentiert Kollektionen, die man sich mehrmals anschauen muss – mit jedem neuen, raffinierten Detail, das man entdeckt, werden sie noch schöner.

Das T-Shirt mit dem Slogan „We should all be feminists“, mit Stickereien verzierte Tüllroben, ausladende Unterröcke, Leder- und Lackmäntel oder robuste Lederstiefel – so jugendlich lässig und zugleich feinsinnig elegant schreitet die Dior-Frau mit der Saddle Bag am Arm in die Zukunft des Modehauses.

Selbst wenn man nicht vor Ort ist, geht ein Dior-Modespektakel keineswegs sang- und klanglos an uns vorüber. Diese Saison präsentiert Dior seine Cruise 2020 Show in Marrakesch. Es ist das erste Mal, dass ein großes Modehaus dort eine Show veranstaltet – und wir werden es uns selbstverständlich nicht entgehen lassen, uns heute Abend den Livestream anzuschauen.

Vorab schon mal das Preview-Video:

Zu sehen sind im Trailer nur die Hände der ArbeiterInnen, die gerade weben, nähen, Stoffe bedrucken oder bespielsweise eine Tonvase bemalen. „Culture teaches us to live together, teaches us that we’re not alone in the world, that other people have different traditions and ways of living that are just as valid as our own“, wird zudem der marokkanische Schriftsteller Tahar Ben Jelloun aus seinem Buch ‘Racism Explained to My Daughter’ zitiert. In Marrakesch, an der Kreuzung von Mittelmeer, Europa und Afrika, wird Chiuri eine Kollektion präsentieren, die diesen kulturellen Brückenschlag feiert. Vielmehr verrät der Trailer nicht, doch dafür lässt die Wahl der Location noch weitere Spekulationen zu.

Häufig bezieht sich Chiuri in ihrer Arbeit auf den großen Couturier Christian Dior. Für ihre neue Kollektion könnte sie sich allerdings seinem ersten Nachfolger Yves Saint Laurent widmen. Denn Marrakesch wird eng mit dem verstorbenen Designer verbunden, der Marokko als sein zweites Zuhause betrachtet und dort einige seiner besten Kollektionen entworfen hat. Das Yves Saint Laurent Museum und der benachbarte Majorelle Garden sind sogar zu wichtigen Touristenattraktionen geworden.

Wir sind also schon sehr auf die heutige Cruise Show gespannt! Ob ich mit meinen Spekulationen richtig liege?

DIOR CRUISE 2020 – LIVESTREAM UM 20 UHR

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein