Interior-Inspiration: Das Kopenhagener Designhaus Skjalm P. bringt Weihnachtslaune!

Das Lookbook des Kopenhagener Designhauses H. Skjalm P. versetzt uns trotz Sonne am Himmel in Weihnachtsstimmung

So langsam kommen wir hier im Office auch in Weihnachtsstimmung. Allerdings macht uns der blaue Himmel über Berlin dieser Tage da wirklich einen Strich durch die Rechnung. Dafür wird es ja schon um kurz nach vier dunkel und dann hilft Kerzenlicht für die richtige Atmosphäre. Auch super, um in Stimmung zu kommen: Lookbook-Fotos anschauen, wie die aus dem neuen von H. Skjalm P.

Bislang kannte ich das Designhaus nicht und deshalb freue ich mich umso mehr über die Neuentdeckung. Bereits 1953 eröffnete das Ehepaar, Hagbarth Skjalm Petersen und seine Frau Lisbeth Westergaard, in Kopenhagen zusammen seinen Laden.

Designbewusste Kunden besuchten die beiden schon damals, um Textilien, kleine Geschenke oder Küchenutensilien zu besorgen. Vor allem aber, um sich von den ausgewählten Stücken inspirieren zu lassen.

Schon zu Beginn der 50er-Jahre galt Skjalm Petersen als Trendsetter. Er führte neue Farben, zuvor niemals gesehene Formen und Neuerungen bei grafischen Mustern ein. Seitdem das Ehepaar dann in den 80er-Jahren damit begann, größere Mengen an Designartikeln aus England zu importieren, wuchs das Unternehmen. Heute ist H. Skjalm P. eine Firma, die zweimal im Jahr eine neue Kollektion herausbringt und international in den Designshops vertreten ist.

Wunderbar bemalte Keramik, schöne Tabletts und Handtücher reihen sich in die schöne, skandinavische Ästhetik der hauseigenen Lampen und Beistelltische im beliebten Stahlrohr-Design ein. Außerdem: Geschmackvolle Weihnachtsdeko für den Baum, roten Ilex oder Äste aus dem Wald gibts auch. Hoffentlich nimmt sich ihnen bald ein Händler an, so dass man sie auch in Deutschland kaufen kann.

Erhältlich ist eine Auswahl der Produkte bisher beispielsweise über Kauf dich GlücklichGeliebtes Zuhause oder über Nordic Nest

Und das sind unsere Favoriten:

Von Alicja

Ich bin Alicja und schreibe für euch über Interior, Design und Kunst. Wenn ich nicht gerade Zuhause die Bude umräume, wilde Collagen fabriziere oder eine neue Postkarten-Ausstellung an meiner Wand kuratiere, dann berichte ich liebend gern über junge Designer, Trends, Künstler und Labels. Bisher auf meinem Blog Kooye – seit Oktober 2016 auch hier auf Journelles.

Im Moment studiere ich Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt Universität. Davor habe ich in Freiburg einen Bachelor in Medienkulturwissenschaft und Kunstgeschichte gemacht. Kunst, Medien, Philosophie und Gesellschaft sind hier meine Themen.
In meinem Alltag mag ich Bücher und Magazine, Pflanzen und Keramik, Kunstausstellungen, mit meinem roten Hollandrad durch die Gegend düsen und Freundinnen-Nachmittage mit Apfel-Zimtkuchen.

Folgt und schreibt mir gern auf Instagram und meinem Blog.

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.