Best of Cruise – oder warum es total Sinn macht, im Dezember einen Bikini zu kaufen

Es ist Anfang Dezember und Alexa hat die Nase jetzt schon voll vom Winter – stattdessen shoppt sie lieber Bikinis

Klar, gerade ist alles super gemütlich mit den Adventskränzen, Lichterketten und Einladungen zum Weihnachtsgans-Essen. Aber insgeheim schiele ich schon auf Januar 2017 und einen bevorstehenden Urlaub in der Sonne.

Zu dieser Jahreszeit wird es in Berlin richtig oll, die grauen und kalten Tage scheinen sich ewig zu ziehen und zwischendurch die Batterien aufzuladen, wo es warm ist, ist für meine kleine Seele ein Muss. Jessie und ich sind uns einig, was die schönsten Ziele sind: Mexiko und die Bahamas, auch wenn man dafür über 10 Stunden Flug in Kauf nehmen muss. Zu dieser Neujahrsreiselust passen wunderbar die Cruise Collections, die neben den vielen Sale-Schnäppchen jetzt in die Onlineshops locken.

Früher habe ich nie verstanden, warum es diese Zwischenkollektionen gibt – wer fährt schon im Januar in den Sommerurlaub, wenn auf den Pisten Puderzuckerschnee liegt und auf es der Hüttn Jägertee und Kaiserschmarrn gibt?! Ab sofort lautet die Antwort „Ich!“, denn wenn ich zwischendurch Zeit habe, klicke ich euphorisch die besten Karibik-Angebote durch und träume insgeheim von dem „Viva Coco“-T-Shirt aus der Chanel Cruise Collection 2017: Coco Cuba oder einem Pippa-Holt-Kaftan (siehe Header) unter dem Weihnachtsbaum.

Solid & Striped

Noch kann ich mich nicht für ein Reiseziel entscheiden (vielleicht reicht das Budget auch nur für die Kanaren), fest steht aber, dass für diesen Urlaub zumindest ein neuer Bikini mit muss. Mein Tipp: Das Newcomer-Label Solid & Striped!

Das sind die schönsten Neuzugänge, die auch in euch das Fernweh wecken dürften:

Bikinis & Badeanzüge

Kaftane & Tuniken

Sandalen & Accessoires

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Best of Cruise – oder warum es total Sinn macht, im Dezember einen Bikini zu kaufen“

Holla! Schöne Auswahl, die Sachen machen definitiv Laune!

Und ich find den Januar auch immer besonders unangenehm. Da ist mir sogar der November noch lieber.

Liebe Alexa,
Was für eine wunderschöne Auswahl!!!
Da würde ich am liebsten gleich meine Koffer packen!
Superschön!
Vielen Dank für so viel gute Laune!!!!

Da sind echt super schöne Sachen dabei. Leider nur nicht für das Studentenkonto geeignet 😉
Aber auf jeden Fall inspirierend!
Liebe Grüße

Ich hab das Glück beruflich den ganzen Winter in Mexiko und der domrep(ok das hört sich nach drogenbaron an?) zu sein & habe mir auch erst in etlichen online Shops die Sale Bikinis bestellt.
Aber von der obigen Kollektion hätte ich gern…ALLES <3 wie wunderschön das ist!!!
Und packt eure Koffer- ich nehm euch mit 🙂

Mmm – Am Computer sehe ich nach dem Text nur die Header
Bikinis & Badeanzüge, Kaftane & Tuniken, Sandalen & Accessoires und sonst nix; heisst keinerlei Links, Bilder etc.
Mache ich was falsch oder ist das ein Bug in der (Neu-)programmierung?

Wo gibt es denn den schwarz-weißen Streifenbikini auf dem Bild? Ich finde leider keinen Link oder ein Tag ?. Merci schon mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.