Zwei Pullover, maximale Wirkung: Knitwear Stapling

Doppelt hält besser!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Die Tage werden im Januar zwar langsam wieder länger, aber usselig und kalt bleibt es gefühlt noch ewig – und es fehlt viel zu oft an Outfitinspirationen für die Minusgrade. Umso besser, dass der neue Trend, den wir auf Instagram gespottet haben, gleich doppelt so warm hält. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn es geht um Knitwear Stapling.

Den über den Schultern verknoteten Pullover assoziiert man schnell mit BWL-Studenten. Spießig, aber nicht besonders hip. Nun bekommt der Look ein Fashion-Update: Statt über dem Polo-Hemd oder der weissen Bluse wird der Pullover über Pullover getragen, und zwar monochrom (einfach zweimal den gleichen Pullover kaufen, hehe). In verschiedenen Abstufungen der gleichen Farbfamilie sieht der Look besonders schön in sanften Camel- und Brauntönen aus. Auch mit den Materialien kann gespielt werden. Kombinationen aus Grob- und Feinstrick, Zopfmuster und Rippstrick – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer sich nicht zweimal den gleichen Pullover kaufen möchte, wird bei Rokh fündig: Bei dem koreanischen Label gibts den Trend schon in einem Teil.

Kombiniert werden kann das Knitwear Stapling mit so ziemlich allem: Boots und Jeans, aber auch elegante Röcke und Marlenehosen passen zu den gelayerten Pullovern. Und sollte die Temperatur rapide fallen und der eine Pullover wärmt nicht genug, kommt der zweite schnell obendrauf.

Und wer hats erfunden? Schon vor Jahren die liebe Phoebe Philo bei Old Céline!

Warme Brauntöne:

Winterwonderland-Weiß und Creme:

Klassisches Grau und Schwarz:

Alle Strickpullover im Überblick:

Text von Kira Rosenkranz

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Zwei Pullover, maximale Wirkung: Knitwear Stapling“

Hallo, ich finde es eine super Idee das mit den 2 pullovern vorallem weil ein Pulli locker über den anderen geknotet wird, man koennte auch einen handgestrickten Pulli mit einem maschinell gestrickten kombinieren werde das bald mal in die Tat umsetzen, viel Spaß lg Brigitte 🙋 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.