Shopping mit… Autorin Zsuzsanna Toth

Die liebe Zsuzsi wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, denn ich werde nie vergessen, wie wir vor etwa drei Jahren zwischen Berlin und Wien skypten: Zsuzsi bewarb sich um einen Praktikumsplatz bei LesMads, wenige Tage später stand sie mit Sack und Pack in meinem Büro – und hat Berlin seitdem nicht mehr verlassen.

Die liebe Zsuzsi wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, denn ich werde nie vergessen, wie wir vor etwa drei Jahren zwischen Berlin und Wien skypten: Zsuzsi bewarb sich um einen Praktikumsplatz bei LesMads, wenige Tage später stand sie mit Sack und Pack in meinem Büro – und hat Berlin seitdem nicht mehr verlassen. Inzwischen ist sie Editorial Director beim I Love You Magazine (Print) und seit November fester Bestandteil des Redaktionsteams von Freunde von Freunden als Social Media Editor & Writer. Privat findet man ihre Inspirationen auf Tumblr. Für unsere Kategorie „Shopping mit…“ ist sie virtuell bummeln gegangen.

Zsuzsis aktuelle Top5:

Ob on- oder offline, ich weiß beim Einkaufen eigentlich immer wonach ich suche. Trotzdem rettet mich das nicht aus der Affäre. Denn wenn ich dann wirklich gefallen an einem Stück finde, dann bitte sofort und nicht nur in einer Ausführung. Die ausgewählten Favoriten verkörpern unverzichtbare Elemente meiner Garderobe.

 

  1. Kleid mit Flowerprint von Rodebjer. Diese Blumenwiese hat monatelang im Hinterkopf gehämmert. Zum Sale-Start musste ich dann auch nachgeben und schon nach kurzer Zeit ist dieses Kleid wie eine Art Superhelden-Umhang für mich geworden. Schlechte-Laune-Tage, Adieu!
  2. Strickhose von Cos. Ich bin ein bekennender Homewear-Fan. Wenn dann auch noch Kaschmir und Seide ins Spiel kommen, werden die Stücke zweckentfremdet und auch auf den Straßen ausgeführt. Die feine Hose von Cos wird geschickt kombiniert zum echten Allrounder.
  3. Walnuss-Clips von Kenzo. Mal abgesehen davon, dass man mit Essen nicht spielen soll, hat Kenzo mit diesen Clips voll ins Schwarze getroffen. Ich trage wenig Schmuck aber wenn, dann darf es gerne mal exzentrisch werden. Hier finde ich den Mix aus futuristisch mit naturbelassen Elementen toll.
  4. Wide-Neck-Shirt von Acne Men. Das weiße T-Shirt ist für mich nicht zu toppen. Ich habe so einige Ausführungen und keines ist wie das andere. Gerne kaufe ich die auch in der Männerabteilung. Dieses Shirt von Acne ist leicht transparent und sieht zur (engen) Jeans einfach am Besten aus.
  5. Der Laptop ist rund um die Uhr mein Begleiter, weshalb er auch nicht unbehütet bleiben sollte. Die Hülle von Whyred steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Farbe, Form und die Tatsache, dass man sie nach Feierabend auch als ansehnliche Clutch umfunktionieren kann, überzeugen.
Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Shopping mit… Autorin Zsuzsanna Toth“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.