Beauty du JOUR: Das 24H Maybelline Superstay Puder im Test

Beauty-Woche auf Journelles! Alexas Wahnsinnsbeautykauf in den USA hat mich inspiriert, mich auch wieder mehr mit Produkten zu beschäftigen. Meine Beauty-Routine ist denkbar einfach: Ein wenig Concealer, Wimperntusche, Lippenstift und etwas Bronzer – fertig ist mein tägliches Make-Up. Ich habe zwar jede Menge Foundations zuhause – flüssig, Puder, deckend, Tinted Moisturizer, aus dem Drogeriemarkt und

Beauty-Woche auf Journelles! Alexas Wahnsinnsbeautykauf in den USA hat mich inspiriert, mich auch wieder mehr mit Produkten zu beschäftigen. Meine Beauty-Routine ist denkbar einfach: Ein wenig Concealer, Wimperntusche, Lippenstift und etwas Bronzer – fertig ist mein tägliches Make-Up. Ich habe zwar jede Menge Foundations zuhause – flüssig, Puder, deckend, Tinted Moisturizer, aus dem Drogeriemarkt und von teuren Marken – aber gleichzeitig riesigen Respekt davor. Mit Schrecken denke ich an meine Teenager-Zeit zurück, in der ich mich eine kurze Zeit lang zukleisterte, bis es kein Morgengrauen mehr gab. Make-Up-Ränder waren an der Tagesordnung und wie verdammt war es anderen möglich, die Foundation gleichmäßig zu verteilen?

Zugegeben, diese Horrorszenarien sind längst Geschichte, aber meine Ungeschicklichkeit ist geblieben. Deshalb greife ich immer zu Puder, wenn meine leider noch immer vorhandenen Hautunreinheiten auftauchen und ich mir aber gleichzeitig nicht meine Sommersprossen überkleistern möchte. Ich probiere vieles aus und war daher sehr an der Produktprobe des 24H Superstay Puders von Maybelline interessiert– gibt’s in jedem Drogeriemarkt, Kostenpunkt 7,85 Euro.

Es ist ein wasserfestes Puder, das einen makellosen Teint bis zu 24 Stunden garantiert. Das ist wie bei der Deowerbung und verwirrt mich in erster Linie: Wer benötigt 72 Stunden Deoschutz (beziehungsweise geht in der Zwischenzeit nicht duschen) und wer ist 24 Stunden auf den Beinen und voll geschminkt?

Die Regeln der Werbung, sie sind unergründlich. Die Nachricht ist natürlich dennoch angekommen: das Puder widersteht Hitze, Feuchtigkeit, Glanz, Schweiß und Berührung – kein Nachpudern erforderlich also! Ich habe mir die hellste Nuance „Cameo“ ausgesucht und gestern den Härtetest gemacht.

Nach der Tagescreme und etwas Primer trage ich das Puder auf und verteile es gleichmäßig. Alle Ränder und die kleinen Hautunreinheiten verschwinden, die Sommersprossen bleiben – ein gutes Omen. Dann geht’s zum Sport mit anschliessendem Saunabesuch (wie gesagt, ich meinte es ernst mit dem Härtetest!), der mich stets mit einem hochroten Kopf segnet. Das Puder hält tatsächlich besser, als ich im Vorfeld glaubte, bei der anschliessenden Dusche lasse ich absichtlich das Wasser über das Gesicht laufen und tupfe dann vorsichtig ab. Fakt ist: Dank des Primers ist eine Grundlage des Puders tatsächlich noch auf dem Gesicht, vorsichtshalber trage ich dennoch eine weitere Schicht auf.

 

Bis zum Abend – einer Shoppingtour und Computerarbeit inklusive – hält das Puder problemlos, meine Augenringe kommen nicht durch und viel besser noch, es färbt tatsächlich nichts ab. Mehr kann man von einem im Vergleich preiswerten Make-Up eigentlich nicht erwarten, weshalb ich Superstay 24H auf jeden Fall kommende Woche mit nach Stockholm und Kopenhagen nehme: Fashion Weeks sind erfahrungsgemäß ein noch grösserer Härtest als die Sauna…

 

Sponsored Post powered by Maybelline Jade.

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (12) anzeigen

12 Antworten auf „Beauty du JOUR: Das 24H Maybelline Superstay Puder im Test“

Ich habe laut gelacht bei „Das ist wie bei der Deowerbung und verwirrt mich in erster Linie: Wer benötigt 72 Stunden Deoschutz (beziehungsweise geht in der Zwischenzeit nicht duschen) und wer ist 24 Stunden auf den Beinen und voll geschminkt?“ Ich habe übrigens auch nur gute Erfahrungen mit Maybelline gemacht, das Produkt werde ich mir näher ansehen.

Interessant, schaue ich mir mal an. Drogerieprodukte sind in der Farbwahl gut und gerne zu rosastichig. Ich hoffe sehr, dass die Instudrie das begriffen hat.

Zum 24-Stunden Make-Up Härtetest: Berghain
Zum 72-Stunden Deo Härtetest: Berghain von Fr bis So

Bisous

ich mein, der post ist ja gesponsored, als ob du da nun schreiben würdest: leute, zahlt einen zehner mehr und ihr bekommt was von clinique. ich glaub ich kann den sponsored posts nie etwas abgewinnen.

Ok, das war jetzt zwar nur zum testen, aber ich glaube ich würde nicht gepudert in die Sauna gehen. Da öffnen sich doch die Poren usw…… und dann noch eine Puderschicht darauf?!
Aber der Testbericht ist gut geschrieben. 🙂

ach nee, gesponsored – da verliert ihr grad enorm an authenzität! ich denke eure leser wollen wissen was ihr persönlich von den produkten haltet und nicht wie viel euch die firmen dafür bezahlen…werbung gibts doch schon genug. das soll keine kritik an journelles selbst sein, das konzept ist grossartig! but just stay real.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.