Schauenprotokoll: Schumacher Winter 2014

Location/Uhrzeit: Mercedes-Benz Zelt am Brandenburger Tor, 10 Uhr Verspätung: ca. 10 Minuten Promis: Anna Loos, Natalia Wörner, Dennenesch Zoude, Johanna Klum, Bettina Zimmermann, Mina Tander, Ursula Karven sowie die Elite des deutschen Modejournalismus darunter Christiane Arp, Patricia Riekel, Annette Weber, Jennifer Dixon, Sabine Nedelchev, Kerstin Schneider, Carola Niemann, Margit M. Mayer, Marcus Luft Talk: 10 Uhr morgens

Location/Uhrzeit: Mercedes-Benz Zelt am Brandenburger Tor, 10 Uhr

Verspätung: ca. 10 Minuten

Promis: Anna Loos, Natalia Wörner, Dennenesch Zoude, Johanna Klum, Bettina Zimmermann, Mina Tander, Ursula Karven sowie die Elite des deutschen Modejournalismus darunter Christiane Arp, Patricia Riekel, Annette Weber, Jennifer Dixon, Sabine Nedelchev, Kerstin Schneider, Carola Niemann, Margit M. Mayer, Marcus Luft

Talk: 10 Uhr morgens – und überall Frauen in Pailletten- oder Pelzjacken!

Thema: „Re-Establishing Femininity“  – Röcke, Cocktailkleider, Mäntel mit hohen Krägen und Layerlook

Musik: u.a. „My Song 5“ von Haim

Farben: Schokobraun, Olivgrün, Schwarz. Dunkelrotes Leder, wie bei Hien Le, Smaragdgrün wie schon bei Achtland gesehen. Lindgrün, Türkis und Rubinrot sowie von Robert Mapplethorpe inspirierte Blumenprints setzen Akzente

Materialien: Leder in Kroko-Optik, Pelz, Curly Lamb, Strick und Glitzersteinchen

Bemerkenswert: Neben der kaugummikauenden Frontrow der üppige Einsatz von Pelz – immerhin hat zu Beginn der Mercedes Benz Fashion Week Berlin PETA mit einer Bodypaint-Aktion vor dem Brandenburger Tor demonstriert

Instagram-Bild:

Journelles_Schmumacher_MBFWB_Winter_2014

 

Möchte ich nächste Saison tragen: Schwingende Röcke vs. dicke Rollkragen-Pullover

Liebstes Outfit: Schwarzes Flapper-Kleid mit Organza-Einsätzen und Glitzersteinchen sowie ein ebenfalls mit Glitzersteinchen besetzter Oversize-Pullover

Goodiebag: Notizbuch in schwarzer, grauer oder beigefarbener Woll-Hülle – wieder mit kleinen Glitzersteinchen besetzt

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Schauenprotokoll: Schumacher Winter 2014“

Auf Fotos gefällt mir die Idee schwingender Rock plus dickem Rollkragen-Pullover immer super. Aber in echt schaut es soooo schnell bieder und altbacken aus

Pelz ist und bleibt einfach ein absolutes no-go und der Einsatz von Pelz sollte daher Grund genug sein, auf solche Schauen NICHT zu gehen. Zeichen setzen und so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.