Schauenprotokoll: Achtland Herbst/Winter 2014

Location/Uhrzeit: Der Bärensaal nahe des Alexanderplatzes, 19 Uhr.

Verspätung: 20 Minuten.

Promis: Jede Menge! Siehe: Frontrow aus dem Bilderbuch.

Talk: Können die Achtland-Designer Thomas Bentz und Oliver Lühr an ihren Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen? Location und Promis sorgten jedenfalls für einen ersten guten Eindruck.

Farben: Müde Rosatöne, ein kräftiges Grün, Babyblau und Weinrot.

Materialien: Leder, Seide, Chiffon und Schmucksteine im Haar und auch an den Gürteln.

Bemerkenswert: Die flachen Oxfords und High Heels, die eine Kollaboration mit Unützer sind. Sie wurden handbemalt und sahen aus, als wäre man durch eine Farbpfütze gegangen.

 

Möchte ich nächste Saison tragen: Den cremefarbenen Pullover mit Halstuch, ausserdem das gefleckte babyblaue Oberteil.

Liebstes Outfit: Die Lederjacke mit Chiffonärmeln zum hochgeschlitzten weinroten Rock mit blauem seidigen Unterrock, der ein Stück hinaus lukte.

Goodiebag? Haarprodukte!

instagram-Video vom Finale:

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein