Schauenprotokoll: Hien Le Winter 2014

Wie jede Saison gibt es von uns wieder unser schönes Schauenprotokoll zur Modewoche. Los geht’s! Location/Uhrzeit: Es ist die Eröffnungsshow der Modewoche im Zelt am Brandenburger Tor, 10 Uhr. Verspätung: 10 Minuten Promis: Julia Malik, Friederike Kempter, Jochen Schropp Talk: Alle sind so pünktlich, dass es mich beinahe irritiert! Es ist die erste offizielle Show der

Wie jede Saison gibt es von uns wieder unser schönes Schauenprotokoll zur Modewoche. Los geht’s!

Location/Uhrzeit: Es ist die Eröffnungsshow der Modewoche im Zelt am Brandenburger Tor, 10 Uhr.

Verspätung: 10 Minuten

Promis: Julia Malik, Friederike Kempter, Jochen Schropp

Talk: Alle sind so pünktlich, dass es mich beinahe irritiert! Es ist die erste offizielle Show der Modewoche, alle sind noch entspannt, man trifft alle Freunde und von Stress ist nichts zu spüren. Auch Hien wirkt backstage cool!

Backstage: Man merkt, dass Hien Le zum dritten Mal offiziell die Woche eröffnet. Routine stellt sich ein, die Models sind bereits angekleidet, als wir kurz vor 10 Uhr hinein kommen. Rotes Leder dominiert, ich bin auf den ersten Blick begeistert von seinen Entwürfen.

Thema: Architektur dominiert, die Kollektion ist wesentlich grafischer. Der Kontrast zum Sommer, in dem fliessende Seidenkleider die Hauptrolle spielen, ist spürbarer.

Musik: Meine Freundin Djane iamkimkong hat wieder die Compilation zur Show gemacht. Die Liste der Songs (Kelis, Drake, Kanye West, Aaliyah, Lorde) findet ihr direkt hier zum Anhören auf Spotify! Nur ein Song fehlt:  Skizzy Mars mit „Moments“!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

Farben: Erstmals gibt’s Schwarz bei Hien! Und das passt gut. Neben den Bordeaux- und Mauvetönen bleibt es dann aber zurückhaltend und Grau.

Materialien: Hien erzählt begeistert von seinem schwarzen Pullover mit grauem Farbverlauf, der aus gewebtem Wollstoff mit Mohiar und Baumwolle besteht. Ausserdem sind Kaschmir, Seide und feinstes Leder zu finden.

Möchte ich nächste Saison tragen: Das Outfit aus unten stehendem instagram-Bild: ein weisser Rolli zur bordeauxfarbenen Lederculotte.

Liebstes Outfit: Der 3/4-lange Rock aus Leder zum, Überraschung, Lederoberteil in sanften Grautönen!

Goodiebag? Gab es für die Frontrow. Drin steckte eigenes Hien-Waschmittel, oder eine iPhone-Hülle!

instagram-Bild: 

 

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Schauenprotokoll: Hien Le Winter 2014“

Schöne Kollektion, ich mag Hien Le sowieso wahnsinnig gerne, seitdem er bei dir in der Show „It´s Fashion“ war 😉

Mir hat die Kollektion wirklich gut gefallen, sehr schmeichelnd, elegant und alltagstauglich. Nur an Männern in Seidenoberteilen kann ich mich irgendwie nicht gewöhnen…

ich liebe die großen karos very much und die kombi von weißen rollkragen zum dunkelroten leder: fabelhaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.