Reisen: Buongiorno aus Meran, Südtirol!

Hachhachhach, herzlichen Dank für eure lieben Kommentare zu meinem Hochzeitskleid. Ich war ein wenig unsicher, ob ich den Prozess wirklich veröffentlichen soll, weil jeder unterschiedliche Erwartungen hat, aber ich habe mich wirklich gefreut, dass es euch genauso gut gefallen hat wie mir. Ein unvergessliches Erlebnis, das man wohl sein Leben lang nicht vergessen wird! In der Zwischenzeit habe ich mich gestern nach München aufgemacht, um ein langes Wochenende mit Mann und unserem befreundeten Paar Norman und Emil zu verbringen. Es ist die wahrscheinlich schönste Pressereisenkonstellation, die man sich vorstellen kann!

Es ist mein erstes Mal in Norditalien: Von München aus sind wir mit dem Auto knapp 4 Stunden über den Brenner nach Südtirol gefahren, um endlich das Meraner Land kennenzulernen. Es ist eine kleine Oase: Mediterranes Flair trifft auf ein wunderschönes Bergpanorama. Wie wunderschön es in den Bergen im Sommer ist – bislang zog es mich nur zum Skifahren in die Berge. Mein erstes Highlight haben wir direkt nach Ankunft erkundigt: den botanischen Garten bei Schloss Trauttmannsdorff. Kaiserin Sissi hat hier ihre Sommer verbracht und dem Ort jede Menge Glanz verliehen.

Moi auf Sissis Spuren! Fan bin ich ja eigentlich nur dank Romy Schneider. In Wirklichkeit soll Sissi eine eiserne, sportsüchtige Frau gewesen sein, die nie gelächelt hat. Um das originalgetreu darzustellen, zeigen die Statuen von Elisabeth auf Trauttmannsdorff immer einen starren Gesichtsausdruck.

Mein Reiseoutfit: Sommermantel von Monki, Hut von Karl Lagerfeld, Jeans von Topshop, Sneaker Saint Laurent und Shirt Isabel Marant.

Untergebracht sind wir im Hotel Küglerhof inmitten von Weinbergen und Blick aufs Tal. Den fantastischen Pool haben wir trotz Regen ausprobiert! Übrigens recht ungewöhnlich, dass das Wetter gerade nicht mitspielt: Das Meraner Land kann über 300 Sonnentage im Jahr vorweisen. Genauso bekannt ist die Region für ihre überragende Küche; allein in der Region Meraner Land gibt es fünf Sterneküchen.

Gegenüber von Schloss Kastelbell haben wir gestern Abend einen unvergesslichen Abend verbracht: Im Gourmetrestaurant Kuppelrain bei Jörg Trafoier, bei einem Fünf-Gänge-Menü mit fantastischer Weinbegleitung. Im Header seht ihr meinen Lieblingsgang, Garnele mit Ravioli mit Topfenfüllung, Erbsen und Zitronenschaum. Foodblogger ist mein nächstes Ziel!

Die Landschaft ist einmalig, dabei sind wir erst wenige Stunden vor Ort. Zum Abendessen habe ich eine Jacke von Stella McCartney via Mytheresa getragen, dazu eine Hose von Weekday.

Bei instagram werde ich weiter live berichten. Jetzt geht es ins Atelier von Dimitri – gerade zeigte er noch bei der Mercedes-Benz Fashion Week, jetzt schaue ich ihm in Meran bei der Arbeit über die Schulter!

Kommentare

  1. Wow, wirklich wunderschöne Bilder. Ich bin sonst eigentlich auch nur zum Skifahren in den bergen, aber die Bilder könnten mich dazu bewegen auch mal im Sommer in die Berge zu fahren 🙂

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein