News: Gabriela Hearst wird Chloé Chefdesignerin, Nina Kastens x Anita Hass und Interior-Träume von Berberlin

Jede Woche präsentieren wir euch die Mode- und Lifestyle-News – ganz persönlich und höchst subjektiv nennen wir es die besten Perlen des Internets, die unser Team Journelles diese Woche für euch entdeckt hat. Die LIEBlinks in ihrer reinsten Form!

Mantel: BOSS, Pullover: Isabel Marant (ähnlich hier), Leggings: H&M, Winterboots: Isabel Marant (hier auch in einem anderen Farbton)

Das Mode-Update

Lieblings-Winterboots

Die Tage hier in Berlin werden immer kälter und ungemütlicher. Outfit-technisch ist Jessie aber schonmal bestens auf den ersten Schnee vorbereitet. Ihre neuen Lieblingsboots von Isabel Marant halten warm und sind dazu unglaublich bequem – perfekt für einen Sonntagspaziergang mit den Jungs. Teddymantel, Wollpullover und Leggings dazu und fertig ist der Look!

Gabriela Hearst wird neue Chefdesignerin von Chloé

Am Montag wurde verkündet, dass Gabriela Hearst nach Natacha Ramsay-Levi den Posten als Chefdesignerin von Chloé übernimmt. Gleichzeitig wird sie weiterhin die 2015 von ihr gegründete gleichnamige Marke leiten, die auf nachhaltige und zeitlose Kreationen spezialisiert ist.

Gabriela Hearst hat sich in der Modebranche in den letzten Jahren eine solide Anhängerschaft aufgebaut. Jüngst investierte der Luxuskonzern LVMH mehrere Millionen Dollar in das Modelabel, das mittlerweile in weltbekannten Onlineshops wie Net-a-Porter oder Matchesfashion erhältlich ist. Im letzten Herbst gewann sie zudem den American Womenswear Designer of the Year Award und zeigte erstmal bei der Paris Fashion Week.

Das Label Gabriela Hearst ist luxuriös und stark auf traditionelle sowie innovative Materialverwendungen ausgerichtet (ein Großteil der Materialien für ihre Kollektionen bezieht die Designerin aus Uruguay von der familieneigenen Farm). Chloé setzt mit der Ernennung von Gabriela Hearst als neue Chefdesignerin somit ein eindeutiges Zeichen für Nachhaltigkeit. Wir sind gespannt auf einen neuen Designansatz und hoffen, dass Hearst diesen im großen Stile umsetzen kann.

Ab morgen um 18 Uhr erhältlich!

Die limitierte 10k x Journelles Mini Me Sweatsuit Kollektion

Jessies Weekly Favorites

Nina Kastens x Anita Hass

Für alle, die noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für sich selbst oder die beste Freundin, Mama und Co. sind, haben wir jetzt einen kleinen Geheimtipp: Schmuckdesignerin Nina Kastens und der Hamburger Retail Store Anita Hass (hier geht’s zum Interview mit Fashion Director Charly Kraska) lancieren eine gemeinsame Capsule-Kollektion.

Die Linie besteht aus drei klassischen, aber modernen Pieces: einem Paar Ohrringe, einer Kette und einem Armband. Die Schmuckstücke werden allesamt in kleinen Werkstätten in Süddeutschland aus 18-Karat vergoldetem Sterlingsilber gefertigt. Ein besonderes Design-Highlight ist das ikonischen Herzlogo von Anita Hass in Anlehnung an das 50-jährige Jubiläum des Stores.

Die Kollektion ist ab sofort im Hamburger Store von Anita Hass sowie online erhältlich.

Outfit-Inspirationen der Woche

Jessie

Katharina

Charlotte

(Look 3)

Die Outfits zum Nachshoppen

Gemütlich zuhause

Neuer Teppich von Berberlin

Während der kalten Jahreszeit möchte man es zuhause besonders gemütlich haben. Eine schöne Dekoration und kuschelige Accessoires sind dann das A und O. Jessies Highlight der Woche ist ihr neuer Wohnzimmerteppich von Berberlin – ein Beni Ouarain mit rosa Tupfen. Das Berliner Unternehmen hat sich auf handgemachte Teppiche spezialisiert und arbeitet dafür mit kleinen Familien in Marokko und Tunesien zusammen.

Weitere Infos zu Berberlin sowie noch mehr wunderschöne Teppiche findet ihr im Onlineshop.

Weihnachts-Mietbäume sind voll im Trend!

Auch wenn Jessie für ihre Tanne eine ganze Weile anstehen musste, hat sich das Warten gelohnt. Ein bisschen krumm, kleiner und schmächtiger als im letzten Jahr, aber das macht die hübsche Dekoration (hier geht’s zum DIY) wieder wett. Das Beste am Mietbaum: Nach den Festtagen wird die Tanne nicht weggeworfen, sondern wieder eingepflanzt.

Wer noch keinen Weihnachtsbaum hat, sollte schnell sein! In Berlin kann man Mietbäume zum Beispiel hier kaufen.

Jessies Interior-Inspirationen der Woche

Bilder: Jessie, Instagram, Nina Kastens x Anita Hass via C.Seher PR

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein