Welcome to the team: das sind die neuen JOUUR. Lieblinge

In den letzten zwei Monaten haben wir so viele neue JOUUR. Teile bekommen wie noch nie. Hier kommt die komplette Übersicht

In den letzten vier Wochen trudelten hier im Journelles HQ Pakete über Pakete ein. Die Freude war jedes Mal riesig, denn das bedeutete: neue JOUUR. Styles! Und die werden dann fleißig vor dem Spiegel anprobiert, bewundert und natürlich für euch sofort mit großer Begeisterung fotografiert.

Ich kann euch nur so viel sagen: Von oben bis unten in Cashmere, kuschelige Rollkragenpullover, weite Trompetenärmel und glänzende Bomberjacken: Darin macht Winter doch gleich noch viel mehr Spaß, vor allem, wenn sich alles toll kombinieren lässt. Anforderung an die perfekten Basics erfüllt, würde ich sagen!

Hier kommt die gesamte Übersicht unserer neuen tollen Teile:

P.S: Wer bis zum 20. Dezember bestellt, bekommt unsere Looks noch pünktlich zu Weihnachten. Da sind leuchtende Augen unter dem Tannenbaum garantiert!

Unser klassischer Wollmantel „Janna“ hat sozusagen ein Upgrade erhalten. Den Doubleface Mantel „Jola“ kann man binden und der Gürtel in der Taille macht eine tolle Figur – trotz winterlichem Strickpullover darunter. Neu sind auch die beiden Farben, in denen der Mantel erhältlich ist: Einmal gibt es die Farbkombi Dunkelgrau/Hellgrau und die andere in Camel/Dunkelgrau. Die Wolle, aus der der Mantel ausschließlich gefertigt ist, sorgt dafür, dass wir auf keinen Fall frieren.

Der perfekte Style zum Layern: Der Cashmere-Sweater „Josephine“ ist nicht nur unglaublich weich und angenehm zu tragen, sondern eignet sich mit seinen tollen Trompetenärmeln besonders gut für den Lagenlook unter einem Wintermantel. Einfach schön zu Skinny Jeans oder unserer Culotte. Den Sweater gibt es in zwei Varianten: Rosé mit Rippstruktur und Dunkelgrau meliert – Lexi ist schon Fan!

Yay, weiter gehts mit einem JOUUR.-Klassiker: unserem XOXO-Stitching. Das gibt es mittlerweile auf unserem Leinen-T-Shirt, der neuen Bomberjacke und jetzt eben auch als Sweater mit flauschigem Innenfutter in den Farbkombis Grau meliert/Camel und Rosé/Rot. Wer es gerne noch individueller mag, der kann sich den Sweater auch mit seinen Initialen besticken lassen.

Kommen wir zu meinem persönlichen Lieblingsteil: der Cashmere-Sweatpants „Judi“. Die ist super weich, sehr bequem und flauschig, hat ein Bündchen hat Hüfte und Knöcheln. Steht ganz oben auf meiner eigenen Weihnachtswunschliste und ich kann euch versprechen: Wenn ich die erstmal habe, dann ziehe ich sie nie wieder aus – egal ob im Büro, auf einem Flug oder an einem gemütlichen Sonntag! Die Sweatpants gibt es in zwei Farben: Dunkelgrau meliert und Camel meliert.

Kann man nie genug haben: die perfekten Rollkragenpullover. Egal ob gestreift, Camel oder Schwarz, damit sieht man einfach immer gut angezogen aus. Unsere Turtlenecks „Juno“ gibt es in drei Varianten und ich habe sie schon zu allem kombiniert: Slipdress, Skinny Jeans, Rock – sie lassen sich super stylen. Und das Beste: Man kann auf einen Schal verzichen.

Die Bomberjacke „Joyce“ ist so neu, dass wir selbst noch gar keine Fotos damit gemacht haben. Aber ich habe sie schon mal kurz anprobiert – traumhaft. Das Nachtblau lässt sich super kombinieren und durch die weiche Viskose kann man das gute Stück nicht nur an baldigen lauen Frühlingstagen tragen, sondern auch perfekt unterm Mantel. Und natürlich gibts auch hier wieder unser Signature XOXO-Stitching auf der Brust.

Von Marie

Der erste Satz, wenn mich Leute kennenlernen ist: „Das ist aber selten.“ Ja, ich bin ein seltenes Exemplar: Berliner Eltern, Berliner Blut, Berliner Göre. Tatsächlich bin ich so sehr mit der Hauptstadt verbunden, dass ich meinem Kiez in Schöneberg seit über 20 Jahren die Treue halte und noch nie von hier weggezogen bin – und auch nicht dran denke. Und obwohl wir Schöneberger zwar sehr viel von Bio-Supermärkten und esoterischen Edelsteinläden halten, gibt es hier auch das ganz große Mode-Paradies: das KaDeWe. Der Tempel des Shoppings und der Ersatzkindergarten für meine Eltern, sozusagen das Småland bei Ikea für mich (andere Kinder haben dort ihren ersten Wutanfall, ich schmiss mich in voller Rage im Atrium des KaDeWe auf den Boden und weigerte mich zu gehen). Kein Wunder also, dass Mode und ich nie wirklich Berührungsängste hatten.

Spätestens seit der Oberstufe, in der ich – dank Blair Waldorfs Inspiration aus Gossip Girl (ja, das war meine Serie zusammen mit Gilmore Girls) – die Schule nie ohne Haarreif, Fascinator oder eine gemusterte Strumpfhose betrat, hatte auch mein Umfeld begriffen: Marie macht was mit Mode. Und weil ich damit in meinem katholischen "Elite-Gymnasium" so ziemlich die Einzige war, suchte ich meine Verbündeten 2011 woanders: im Internet. Auf meinem Blog Style by Marie. Und so begann meine modische Laufbahn.

Noch mehr Gleichgesinnte und vor allem Freunde fand ich auf der Akademie für Mode & Design in Berlin, bei der ich 2013 meine Ausbildung in Modejournalismus und Medienkommunikation startete. Was für mich seit der 1. Klasse klar war, nämlich das Schreiben mein Ding ist, wurde jetzt zu meinem Beruf: Journalistin. (Denn ja Oma, es gibt noch etwas anderes als Modedesignerin). Dank meines Blogs und einem Praktikum bei der Harper’s Bazaar Germany in der Online-Redaktion blieb ich auch dem Internet und dem Online-Journalismus treu. Und ratet mal, wo ich jetzt bin: Genau, bei Journelles, dem Blogazine, was alle meine Leidenschaften verbindet: Bloggen, Schreiben, online sein – zusammen mit euch!

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Welcome to the team: das sind die neuen JOUUR. Lieblinge“

Wunderschön! Judi kommt gleich auf die Wunschliste. Wird es den Mantel Janna eigentlich nochmal geben? Bin schwer verliebt, hab aber leider mit der Bestellung zu lange gewartet.

Hallo liebe Anna,

Ende Februar werden alle Bestände wieder aufgefüllt! Wir hoffen, du kannst dich bis dahin gedulden 😉

Liebe Grüße,

Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.