Neu in den Onlinemöbelshops: Goldene Zeiten, Palmenprints und die ersten Weihnachtsboten

Dieser Tage waren die Mädels von Wild Heart Free Soul bei mir zu Besuch, um die Kelim-Kissen auf meinem Sofa zu fotografieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass meine Wohnung noch lange nicht fertig eingerichtet ist. Es fehlen Bilder an der Wand und Kleinigkeiten, mit denen man den weißen Tisch im Wohnzimmer dekorieren kann. Außerdem brauche

Dieser Tage waren die Mädels von Wild Heart Free Soul bei mir zu Besuch, um die Kelim-Kissen auf meinem Sofa zu fotografieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass meine Wohnung noch lange nicht fertig eingerichtet ist.

Es fehlen Bilder an der Wand und Kleinigkeiten, mit denen man den weißen Tisch im Wohnzimmer dekorieren kann. Außerdem brauche ich zu dieser Jahreszeit mehr Licht! Auf der Suche nach der Erfüllung all meiner Wünsche habe ich allerhand schöne Dinge entdeckt, von denen ich nicht wusste, dass ich sie mir wünsche. „Serendipity“ nennt man dieses Phänomen.

Die schönsten Teile aus den Onlinemöbelshops seht ihr hier:

  1. Ribbon Lampe (endlich wieder in Kupfer erhältlich!) von Habitat
  2. Glasvase für große Zweige von Madam Stoltz via My Home Flair
  3. Weihnachtsschmuck „Christmas Ornaments“ von Kristina Krogh via Minimarkt
  4. Palmen-Poster von Coco Lapine via Human Empire Shop
  5. Deko-Äpfel „Goldie“ von Westwing Now
  6. Couch-Garnitur „Ampio Duo“ mit kontrastierender Paspelnaht von Fashion 4 Home
  7. Vogelschwarm aus Keramik (Deko oder Kleiderhaken) von Thomas Poganitsch via Monoqi
  8. Boxen von Hay
  9. Kleinmöbel für Ordnung von Pension
  10. Pinker Buchstabenhocker von Artcanbreakyourheart

Alle Bilder seht ihr in der Galerie:

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (6) anzeigen

6 Antworten auf „Neu in den Onlinemöbelshops: Goldene Zeiten, Palmenprints und die ersten Weihnachtsboten“

Die Ribbon Lampe ist ja mal ein wunderschönes Stück! Ich bin ehrlich gesagt ganz hin und weg und MUSS sie einfach haben 😉

Danke für den schönen Beitrag, sehr inspirierend
Amani

Auf dem kleinen Bild in der Galerie sieht man ein Teppich – genau so einen suche ich! Könnt ihr mir sagen, von wo der ist?
Herzlichen Dank!
Lili

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.