Mein Monat bei Sisley Berlin plus die Gewinnerin der Tuxedo Jacke!

Es ist vollbracht! Einen Monat lang habe ich jeden Donnerstag im neuen Sisley Store in der Neuen Schönhauser Straße 12 in Berlin-Mitte „gearbeitet“ und mich im Journelles-Lesern und Freunden zum Shoppen getroffen. Neben meinen ersten JOURlook waren das meine Highlights: Die größte Freude hat mir Marlene Sörensen gemacht, die mich hochschwanger im Laden besuchen kam

Es ist vollbracht! Einen Monat lang habe ich jeden Donnerstag im neuen Sisley Store in der Neuen Schönhauser Straße 12 in Berlin-Mitte „gearbeitet“ und mich im Journelles-Lesern und Freunden zum Shoppen getroffen. Neben meinen ersten JOURlook waren das meine Highlights:

Die größte Freude hat mir Marlene Sörensen gemacht, die mich hochschwanger im Laden besuchen kam und vor der Tür ein Streetstylefoto von mir in meiner neuen Lieblingshose geschossen hat.

Dank der Saftbar L.A. Cold Press konnte ich außerdem das erste Mal einen Grünen Smoothie mit Spirulina probieren. Der Drink schmeckte ehrlich gesagt gewöhnungsbedürftig, aber soll sehr gesund sein.

An einem anderen Tag habe ich für Jessies und meine Mutter bei Old Yellow Muttertagskarten bestellt – das Künstlerkollektiv war ebenfalls einen Tag Vorort und hat nicht nur Karten, sondern auch gleich die Schaufenster bemalt, was bei der Lage des neuen Shops in einer Hochparterre nicht schaden kann.

Hin und weg war ich von der gebürtigen Londonerin Alice McNails, die sich im Auftrag von Fingerbang einen Nachmittag lang um die Nägel der Kundschaft kümmerte. Seitdem verstehe ich, warum es „Nail Art“ heißt. Die blauen Dreiecke auf meinen Ringfingern hat Alice freihändig aufgepinselt und dabei sehr genau gearbeitet.

An meinem letzten Tag im Sisley Store war meine Berliner Kollegin Aiga zu Besuch. Nach dem Pläuschen gab es ein Erinnerungsfoto mit meiner neuen Bomberjacke im Tropical-Look.

Einziger Wermutstropfen: All meine Versuche, eines dieser rot-weißen Deko-Poster mit Sprüchen wie „It wasn’t all a dream“ oder „Take me or leave me“ zu entwenden, sind leider gescheitert.

Last but not least: Die Gewinnerin des Sisley Outfits, inklusive der blauen Tuxedo Jacke, heißt Lenazir G. und wird von uns per Email benachrichtigt. Danke fürs Mitmachen!

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Mein Monat bei Sisley Berlin plus die Gewinnerin der Tuxedo Jacke!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.